Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948

 

Alles über das Abwahlverfahren des Bürgermeisters in Altlandsberg 2012


22.11.2012, Schönow - ausgelaufene Chemikalien

In einem Logistik-Zentrum in Bernau-Schönow wurde am späten Nachmittag ein Paket mit Methylbenzoatamullen beschädigt, so dass Flüssigkeiten austraten. Zunächst war unbekannt um welche Flüssigkeit es sich handelte und so wurde die Feuerwehr Bernau alarmiert. Aus Werneuchen wurde ebenfalls ein Einsatzfahrzeug angefordert. Nach Untersuchungen stellte sich jedoch heraus, das die Chemikalien ungefährlich sind.

21.11.2012, Werneuchen - Asphaltierung am Sportplatz Rudolfshöhe


Presseschau

Frankfurter Verwaltungsgericht – Verzögerungsrüge

Frankfurter Verwaltungsgericht - Verzögerungsrüge Das Verwaltungsgerichtsverfahren wegen der Wahlanfechtung zur Bürgermeisterwahl 2011 in Werneuchen zieht sich hin! Nicht, dass der Sachverhalt ...

23.11.2012, Werneuchen - Offener Brief des Kommunalen Bürgerstammtisches

Teilnehmer des von der Piratenpartei Brandenburg, Regionalverband Barnim-Uckermark, organisierten "Kommunalpolitischer Bürgerstammtisch" in Werneuchen entschlossen sich einen offenen Brief an die Stadtverordnetenversammlung zu verfassen.
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren der Stadtverordnetenversammlung.
Bisher werden auch von der Stadt Werneuchen weite Teile der Bevölkerung von der Möglichkeit das Verhalten ihrer gewählten kommunalen Entscheidungsträger zu bewerten und hieraus die politischen Konsequenzen zu ziehen ausgeschlossen. Obwohl Ausschüsse und Sitzungen meist öffentlich stattfinden, werden Familien mit Kindern, Mitglieder von Sport- und Freizeitvereinen, Menschen welche im Schichtbetrieb oder auf Montage tätig sind und Bürger die dem erforderlichen Mobilitätsanspruch nicht genügen, zu wenig beachtet. Diesen Umständen sollte von den Stadtverordneten Rechnung getragen werden, denn:                               
mehr...

20.11.2012, Willmersdorf - Teurer Abriss und Neubau anstatt kostengünstige Sanierung

Amtsblatt der Stadt Werneuchen mit Erfolgsmeldungen zum Bauprojekt Willmersdorf 300 ! Verantwortet Bürgermeister Horn eigenmächtigen Abriss der Feldsteinstraße "Willmersdorf 300"  und einen Neubau einer Bitumenfahrbahn im historischen Anger von Willmersdorf. Anlieger wollen kein Geld zahlen!
(mk) Im, von der Stadtverwaltung herausgegebenen Amtsblatt, wird in einem ausführlichen Artikel über die Baumaßnahme "Willmersdorf 300" berichtet. So heißt es, dass "die Stadtverwaltung und der Ortsbeirat Willmersdorf im Vorfeld der Baumaßnahmen "Willmersdorf 300" mit den betroffenen Anliegern über die Gestaltung von Fahrbahn und Entwässerung beraten und sich dann der Ortsbeirat für den Abriss der historischen Natursteinstraße und einem anschließenden Neubau einer Asphaltfahrbahn entschieden hätten". mehr...

Presseschau

11.11.2012, Werneuchen - Narren übernehmen das Zepter

(Märkische Oderzeitung) Pünktlich um 11.11 Uhr haben gestern in Werneuchen die Narren das Zepter übernommen. "Bürgermeister gib den Schlüssel raus. Deine Amtszeit ist jetzt aus", schallte es über den Marktplatz, auf dem sich hunderte Bewohner der Stadt versammelt hatten, um den Beginn der "Fünften Jahreszeit" zünftig zu feiern. Bürgermeister Burkhard Horn (Linke) stand bereits bereit. Er lenkt lange genug die Geschicke der Stadt und weiß, was ihm am 11.11. blüht. http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/bernau/artikel3/dg/0/1/1054782/

15.11.2012, Werneuchen - Neue Straßen in der Rosenparksiedlung übergeben

(Stadt Werneuchen) Am 5. Oktober erfolgte die Bauabnahme für die Straßen „Am Rosenpark“ und „Robinienstraße“. Beide Straßen wurden durch die Projektgesellschaft für Wohnungsbau Werneuchen-Rosenpark mbH hergestellt, die 2008 in den Erschließungsvertrag mit der Stadt Werneuchen für die Rosenparksiedlung eingetreten ist. Die Projektgesellschaft hat sich als Erschließungsträger der Stadt gegenüber verpflichtet, bei entsprechender Auslastung der Bauparzellen das Straßennetz im Rosenpark nach und nach auszubauen. Nach Fertigstellung übernimmt die Stadt die Straßen in ihre Bau- und Unterhaltungslast. Das nach dem Bebauungsplan „Rosenparksiedlung“ entwickelte Wohngebiet ist recht beliebt und so entstanden dort in den vergangenen Jahren viele neue Häuser. Die Grundstückseigentümer bezahlen bereits beim Kauf eines Baugrundstückes von der Projektgesellschaft die Fertigstellung der Straße mit. Durch die Weitergabe der Erschließungspflicht an den Erschließungsträger hat die Stadt somit keine Straßenbaukosten.
Die Grundstückseigentümer bezahlen für die Straße keine Erschließungsbeiträge, da sie die Straße bereits vorfinanziert haben. In den Straßen „Am Rosenpark“ und „Robinienstraße“ ist bereits die höchste Auslastung der Bauparzellen zu verzeichnen. Als nächste Maßnahme ist in den kommenden Jahren der Endausbau der „Rosenstraße“ und des „Rosenrings“ vorgesehen. Bauverwaltung

14.11.2012, Weihnachtsmarkt rund um die Kirche in Seefeld am 9. Dezember ab 13 Uhr

Ortsbeirat Seefeld-Löhme und Förderverein der Dorfkirche Seefeld lädt ein
• Schwein am Spieß, Grillfleisch und Glühwein; geräucherter Fisch
• Trödelmarkt (wer Interesse hat kann sich mit einem Stand beteiligen, Anmeldung unter 0333987960 bei Frau Severin).
• Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr im Gemeindekirchenraum
• Basteln für Kinder ab 14.00 Uhr in der Feuerwehr,
• für das leibliche Wohl der Kinder ist auch gesorgt, Zuckerwatte Plätzchen und vieles mehr steht bereit und der Weihnachtsmann schaut auch vorbei
• Chorkonzert 16 Uhr mit dem Seefelder Vokalensemble
Im Anschluss findet der Laternenumzug für die Kinder statt. Für unsere älteren Mitbürger steht eine Transportmöglichkeit bereit. Anmeldung bei Frau Boerger unter Telefonnummer 0333987085. Der Erlös kommt der Sanierung der Seefelder Kirche zugute.

12.11.2012, Werneuchen - Weihnachtsmarkt findet am 8. Dezember auf dem Marktplatz statt

(Stadt Werneuchen) Der diesjährige Werneuchener Weihnachtsmarkt findet wieder traditionell am Sonnabend vor dem 2. Advent (8. Dezember) statt. Die Vereine der Stadt Werneuchen werden wie in jedem Jahr den Weihnachtsmarkt in vorweihnachtliche Stimmung tauchen und zum Bummeln und Genießen einladen. Von 14 bis 18 Uhr: Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf dem Marktplatz durch den Bürgermeister. Gleichzeitig öffnen die Heimatstube in der alten Schule und die Touristen-Information im Stadthaus wieder ihre Türen. Die Ausstellung von Frau Martina Winkler aus Werneuchen kann im Stadthaus besichtigt werden. Buntes Markttreiben der Vereine und Gewerbetreibenden wird geboten. Neben Möglichkeiten zum Basteln für Kinder wird es wieder ein breites Angebot an Geschenk-, Weihnachtsartikeln und Spielzeug geben sowie ein reichhaltiges Sortiment an Speisen und Getränken für Alt und Jung. Wir wünschen viel Freude beim Besuch des Werneuchener Weihnachtsmarktes. Die Stadtverwaltung

11.11.2012, Werneuchen - Sitzungstermine (Dezember) der Ortsbeiräte und Stadtverordneten

Sitzungstermine der Ausschüsse, Ortsbeiräte und der Stadtverordnetenversammlung
Die Sitzungstermine sind nicht verbindlich und können sich aus verschiedenen Gründen verschieben. Daher sind nur die in den öffentlichen Bekanntmachungskästen der Stadt Werneuchen ausgehängten Termine und Einladungen verbindlich!

15.11.2012, Werneuchen - Anmeldung der Schulanfänger

Am 8., 10., und 15.1.2013 werden die Anmeldungen der Schulanfänger mit Wohnsitz in Werneuchen für die Einschulungen an  der Grundschule im Rosenpark Werneuchen, Kleeallee 1:zum Schuljahr 2013 / 2014 bei der Schulleitung von jeweils 14 - 17 Uhr entgegen genommen. Dies gilt für die Kinder aus der Stadt Werneuchen und den Ortsteilen Seefeld - Löhme, Krummensee, Weesow, Willmersdorf, Schönfeld und Hirschfelde.

11.11.2012, Werneuchen – Karnevalsanfang

Am 11.11. um 11 Uhr 11 wurde nicht ganz so pompös wie in den Karnevals-Hochburgen Köln und Düsseldorf aber dafür umso fröhlicher die fünfte Jahreszeit eingeläutet. Das jüngste Prinzenpaar der Werneuchener Geschichte zog ins Rathaus ein und hielt eine flammende Rede an das Volk.


09.11.2012, Werneuchen – Diebe mussten gestohlenen PKW zurücklassen

Nachdem die Insassen eines VW Bora am 08.11.2012, gegen 23:10 Uhr, eine Kontrollstelle der Polizei an der B158 bemerkten, missachteten sie jegliche Anhaltezeichen und suchten ihr Heil in der Flucht. Diese führte ca. einen Kilometer in Richtung Bad Freienwalde. Dort ließen die mutmaßlichen Diebe den Wagen stehen und verschwanden erst einmal unerkannt zu Fuß. Nicht nur das Auto erwies sich als gestohlen. Auch das am PKW angebrachte Berliner Kennzeichen stand nach Diebstahl bereits in Fahndung. Nun wird der Bora an seinen Besitzer in Zwickau zurückgegeben. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die BAO „Grenze“.

06.11.2012, Bernau -  Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

(mk) In den Mittagsstunden, gegen 13:00 Uhr, kam es aus derzeit noch ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Bernauer Innenstadt, in der Straße An der Waschspüle. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde auf Grund der Ausbreitung des Feuers ein Vollalarm für die Feuerwehr Bernau ausgelöst. Im weiteren Verlauf wurden aus den umliegenden Orten weitere Atemschutzgeräteträger nachgefordert. mehr...

06.11.2012, Werneuchen - Elektrowerkzeug aus Lagerhalle entwendet

Im Zeitraum vom 02.11.2012 bis zum 05.11.2012 gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in eine Lagerhalle in der Alten Hirschfelder Straße. Dort entwendeten sie mehrere elektrische Sägen und Bohrgeräte. Anschließend verschwanden sie unerkannt und hinterließen einen Sachschaden von rund 5.000 Euro.

29.10.2012, Werneuchen - Kommunalaufsicht stellt rechtswidriges Verhalten fest

(kk) Schon zum wiederholten Male und in kurzem Zeitraum musste sich die Kommunalaufsicht Barnim mit rechtswidrigen Praktiken des Verwaltungsamtes der Stadt Werneuchen auseinandersetzen. Die Kommunalaufsicht Barnim kam zu dem Schluss, dass die Ausschreibungs- und Vergabepraxis des, durch Bürgermeister Burkhard Horn (Die Linke) geführten Verwaltungsamtes, für Bauleistungen und Materialeinkäufe für den Bau des Gehweges ...mehr...

26.10.2012, Weesow – Ortsvorsteher Thomas Wenzel (FDP) vor dem Rücktritt?

(mk) Wie jetzt bekannt wurde, brachten Untersuchungen der Kommunalaufsicht in Eberswalde zur Erneuerung des Kinderspielplatzes in Weesow erstaunliches zu Tage.
Der derzeitige Ortsvorsteher von Weesow Thomas Wenzel (FDP), hatte ein einziges Kostenangebot eingeholt. Diesem Angebot wurde der Zuschlag erteilt und nach Prüfung durch die Kommunalaufsicht wurde festgestellt: "Das Verfahren war nicht richtig, denn Aufträge müssen nach den Vorschriften in einem transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren vergeben werden".    mehr....

23.10.2012, Werneuchen – Mercedes Sprinter entwendet - Polizeikontrollen und Präsenz

(mk) In der Nacht zum 23.10.2012 wurde von einem Parkplatz im Ginsterweg ein weißer Mercedes Sprinter im Wert von rund 20.000 Euro entwendet. Mit dem Auto verschwanden diverse elektrische Werkzeuge, welche in dem Firmenwagen gelagert worden waren. Die SOKO „Grenze“ hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und fahndet nach dem Fahrzeug. Auch unter dem Eindruck anhaltender Diebstahlsserien an VW Transportern im Raum Werneuchen wurden offenbar zeitnah Fahrzeugkontrollen in Werneuchen an der B158 durchgeführt. mehr...

18.10.2012, Werneuchen - Verwaltungsgericht prüft Bürgermeisterwahl

(kk) Auf Nachfrage von werneuchen-news bestätigte heute der Pressesprecher des Verwaltungsgerichtes Frankfurt (Oder), Karsten Diesel, dass seit dem 14. Dezember 2011 die Klage eines Werneuchener Bürgers anhängig ist. “…Unter anderem wird beantragt, die Wahl zum Bürgermeister der Stadt Werneuchen für ungültig zu erklären. Eine Klagebegründung wurde eingereicht…”, so der Pressesprecher. mehr...

11.10.2012, Werneuchen - Weiterführung des Kita - Fördervereins gefährdet

Am 11.Oktober 2012 fand in der Kita Sonnenschein ein Elternabend der Gruppe "Große Elefanten" statt. Nach der Begrüßung und einem Rückblick auf das vergangene Jahr kam es zu den Planungen für das kommende Jahr. Neben einem Sportfest und einer 14-tätigen Nutzung der Turnhalle an der Schulstraße soll im Februar 2013 ein Theaterstück von den Kindern der Gruppe aufgeführt werden. mehr...

04.10.2012, Werneuchen - Sturm und Windböen richten Schäden an

Sonne, Regen, Blauer Himmel und stürmische Wolken wechselten sich seit gestern ab. Heute mußte die Freiwillige Feuerwehr Werneuchen gleich mehrfach rausrücken um umgestürzte Bäume zu beseitigen. In der Nähe der Tankstelle blockierten abgebrochene Äste eines Baumes die Fahrbahn und auf der Straße nach Wegendorf musste ein Baum beseitigt werden. Zwei Stunden später stürzte noch ein Baum auf das Bahngleis. Gegen 20:30 Uhr wurden die Einsätze beendet.

04.10.2012, Werneuchen – Polizei stellt unterschlagenes Fahrzeug sicher

(Polizei Barnim) Im Rahmen der Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität wurden durch Einsatzkräfte der BAO Grenze am 03.10.2012 gegen 14:15 an einer Kontrollstelle in Werneuchen ein lettischer BMW der 7er Baureihe einer Kontrolle unterzogen. Bei der Fahndungsüberprüfung wurde festgestellt, dass der Pkw wegen Diebstahl bzw. Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben ist und sichergestellt werden soll. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde der BMW unterschlagen, der lettische Fahrer und Neu-Besitzer hatte den Wagen jüngst gekauft, aber nicht alle Raten bezahlt, so dass der ehemalige Besitzer Anzeige erstattet hatte.

29.09.2012, Schönfeld - Fliegerbombe gesprengt

(JPH) Eine Fliegerbombe mit einem Gewicht von etwa 50 Kilogramm ist auf einem Feld am Ortsrand von Schönfeld gesprengt worden. Landwirt Udo Becker hatte sie dort am Dienstag gefunden. Udo Becker staunte nicht schlecht, als er von seinem Trecker einen Blick nach hinten warf. Der 39-jährige war auf dem Feld des Landwirtschaftsbetriebes Agronomia mit dem Einsammeln von Steinen beschäftigt. mehr...

07.10.2012, Werneuchen - Pestizide gegen Strassenbäume eingesetzt?


30.09.2012, Presseschau, Werneuchen-news.de

Rasen mähen kann teuer zu stehen kommen!


21.09.2012, Werneuchen Einbruch in der Europaschule

(Polizei Barnim) Wie der Polizei am frühen Morgen des 20.09.2012 mitgeteilt wurde, gelangten unbekannte Einbrecher während der Nacht in eine Schule in der Ernst-Thälmann-Straße. Im Flurbereich wurden zwei beschädigte Leuchtstoffröhren festgestellt. Zu möglichem Diebesgut liegen derzeit noch keine Angaben vor. Der Sachschaden wird mit rund 2.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim hat sich des Falles angenommen und ermittelt.

20.09.2012, Werneuchen – Brand in der Milchviehanlage

(mk) Seit 18:30 Uhr kämpfen Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Werneuchen, Weesow, Seefeld und Werneuchen gegen einen Brand in der Milchviehanlage Werneuchen in Rudolfshöhe, unweit des Sportplatzes Werneuchen. Neben einer leer stehenden Lagerhalle hatte sich gegen 18:20 Uhr unter freiem Himmel lagerndes Heu entzündet. Der Brand wurde durch einen Mitarbeiter der Milchviehanlage, während seiner Arbeitstätigkeit, entdeckt und sofort bzw. frühzeitig ein Notruf abgesetzt. Gefahr für Menschen und Tiere bestand zu keiner Zeit. mehr...   

21.09.2012, Werneuchen - Video vom Brand in der Milchviehanlage

http://youtu.be/HpTruAQb4hc


21.09.2012, Werneuchen Einbruch in der Europaschule

(Polizei Barnim) Wie der Polizei am frühen Morgen des 20.09.2012 mitgeteilt wurde, gelangten unbekannte Einbrecher während der Nacht in eine Schule in der Ernst-Thälmann-Straße. Im Flurbereich wurden zwei beschädigte Leuchtstoffröhren festgestellt. Zu möglichem Diebesgut liegen derzeit noch keine Angaben vor. Der Sachschaden wird mit rund 2.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim hat sich des Falles angenommen und ermittelt.

21.09.2012, Presseschau

Werneuchen – Brand einer Milchviehanlage – Hoher Sachschaden

http://www.hessen-tageblatt.com/werneuchen-brand-einer-milchviehanlage-hoher-sachschaden-18344

19.09.2012, Werneuchen – Unfall mit zwei Verletzten

(Polizei Barnim) Am 19.09.2012 kam es gegen 08:15 Uhr zu einem Unfall in der Freienwalder Straße. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen hatte eine 39-jährige Frau mit ihrem PKW Ford Cougar auf Höhe eines Einkaufsmarktes verkehrsbedingt halten müssen. Ein folgender 26-jähriger Mann bemerkte dies wohl zu spät und fuhr mit seinem PKW Opel auf den Ford auf. Dabei erlitten die 39-jährige Fahrerin des Fords und ihr mit im Fahrzeug befindliches 4-jähriges Kind Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt.

19.09.2012, Werneuchen – Lastwagen umgekippt

(Polizei Barnim) Beim Entladen seines Lastwagens wurde am 19.09.2012 ein 57-jähriger Mann leicht verletzt. Der Mann hatte gegen 11:30 Uhr auf einem Betriebsgelände in der Alten Hirschfelder Straße mit LKW und Hänger auf einem Kiesberg seine Ladung abkippen wollen. Dabei stand der LKW nach ersten Erkenntnissen wohl schräg und kippte beim Entladevorgang um. Der Fahrer kam zur Untersuchung in ein nahe gelegenes Krankenhaus. mehr...   

19.09.2012, Werneuchen – Verkehrsunfall auf der Freienwalder Straße

Gegen 8:30 Uhr kam es auf der Freienwalder Straße, bei Netto, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Opel und einem Ford. Ein Kind klagte über Nackenschmerzen, so dass ein Verkehrsunfall mit Personenschaden gemeldet wurde. Die Feuerwehr Werneuchen nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und ein Krankenwagen brachte das Kind in das Krankenhaus Buch. 

17.09.2012, Willmersdorf – 33 Heizkörper geklaut

Aus einer leer stehenden Lagerhalle im Gewerbegebiet bauten Unbekannte insgesamt 33 gusseiserne Heizkörper ab und entwendeten diese. Als Tatzeitraum wurde die Zeit zwischen dem 3. und dem 16. September 2012 eingegrenzt. Der Schaden beträgt ca. 7.000 Euro beziffert.

15.09.2012, Werneuchen - Am Montag Bürgerstammtisch der Piratenpartei in "Da Enzo"

(jv) Am 17.09.2012 findet der nächste Bürgerstammtisch der Piratenpartei Brandenburg Regionalverband Barnim-Uckermark in Werneuchen statt. Ausgehend vom letzten Stammtisch sollen vor allem die angesprochenen kommunalpolitischen Themen vertieft und konkrete Lösungsansätze gefunden werden. Dies betrifft im besonderen die Versorgungssituation bei KiTa-Plätzen, die weichen Wirtschaftsfaktoren und die bauliche und damit eventuell gesundheitsgefährdende Situation in der Grundschule. Gern können auch andere Themenbereiche angesprochen und Fragen zur Piratenpartei und dem Bürgerstammtisch gestellt werden.Treffpunkt für den Termin am 17.09.2012 ist wie immer das Ristaurante “Da Enzo”, Freienwalder Str. 29 in 16356 Werneuchen. Alle Interessierten sind ab 19.00 Uhr herzlich dazu eingeladen mit uns zu diskutieren, Probleme aufzuzeigen und nach Lösungen zu suchen.

27.08.2012 Anliegerinformation für die Anwohner der B 158 im OT Seefeld-Löhme

(Mainka GmbH) Ab dem 27.08.2012 wird die Fahrbahn der Berliner Straße im Auftrag des Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg 5 cm tief abgefräst und eine neue Asphaltdeckschicht eingebaut. Zusätzlich sind Arbeiten an den Entwässerungsschächten vorgesehen. Die Arbeiten erfolgen in 2 aufeinander folgenden Bauabschnitten. 1. BA Abzweig Löhme bis Einmündung Bahnhofstraße 2. BA Einmündung Bahnhofstraße bis Abzweig Krummensee Der Verkehr wird durch eine Ampelanlage halbseitig an der Baustelle vorbei geführt. Die jeweiligen Abzweige müssen gesperrt werden (Umleitung). Die Befahrbarkeit zu den Grundstücken bleibt, bis zum Zeitpunkt des Asphalteinbaus, prinzipiell erhalten. Wir bitten um erhöhte Aufmerksamkeit (Einordnung in den Ampelverkehr) und gegenseitige Rücksichtnahme. Geplante Dauer der Arbeiten ca. 4 Wochen.

16.09.2012 Teile Tausch und Trödelmarkt

(http://www.mcw1906.de) Am 16. 9. findet auf dem Flugplatzgelände in Werneuchen ab morgens 7 Uhr ein Tausch- und Trödelmarkt statt. Die Einfahrt zum Gelände erfolgt am Kreisverkehr bei der ARAL - Tankstelle. Die Standgebühr für Verkäufer beträgt 15 Euro und für Besucher 0,50 Euro. Ansprechpartner im Zweiradladen Werneuchen (Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa. 9-13 Uhr) Herr Armin Reuter
Telefon: 033398-90474, E-Mail: info@mcw1906.de

09.11.2012, Weesow - Pferdesättel gestohlen - 14.000 Euro Schaden

(Polizei Barnim) Im Ortsteil Weesow drangen in der Nacht zum 09. September 2012 Unbekannte gewaltsam in einen Reiterhof ein und entwendeten sieben Reitsättel. Der Wert des Diebesgutes beträgt rund 14.000 Euro.

06.09.2012, Seefeld – Bungalow niedergebrannt

(Polizei Barnim/ FF Werneuchen) Am 06.09.2012 wurde die Polizei gegen 13:40 Uhr über den Brand eines Bungalows in der Seestraße von Seefeld-Löhme informiert. Der Bungalow brannte völlig nieder. Kriminaltechniker kamen zum Einsatz und übergaben den Ort des Geschehens an die zuständigen Kriminalisten der Inspektion Barnim. Diese gehen nun dem Verdacht der Brandstiftung nach.

05.09.2012, Seefeld – Einbrecher in Kindertagesstätte

(Polizei Barnim) Unbekannte haben sich in der Nacht zum 05.09.2012 eine Kita in der Krummenseer Chausse für einen Einbruch auserkoren. Gewaltsam gelangten sie in die Einrichtung und in der weiteren Folge in ein Büro. Dort entwendeten sie Computertechnik und flüchteten anschließend unerkannt. Sie hinterließen einen Sachschaden von rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim hat sich des Falles angenommen und ermittelt wegen Einbruchdiebstahls.

03.09.2012, Werneuchen - Bahnhofstraße wird in Seefeld - Löhme offiziell übergeben

Stadt Werneuchen lädt heute um 16 Uhr alle Interessierten ein
Am 23.08.2012 erfolgte die Bauabnahme der neu erstellten "hinteren Bahnhofstraße" im OT Seefeld-Löhme der Stadt Werneuchen nach 14 Wochen Bauzeit. Städtebauliche Zielstellung war die Erstellung einer Straßenentwässerungsanlage sowie die Erneuerung der Fahrbahn. Die Gesamtkosten der Maßnahme beliefen sich auf ca. 210.000€. Am 03.09.12 um 16.00 Uhr wird die Straße dann offiziell wieder an den Verkehr übergeben. Hierzu lädt die Stadt Werneuchen alle Interessierten recht herzlich ein.

02.09.2012, Tiefensee - Schwerer Unfall mit Motorrad auf B 158

ein 1 Toter und ein Schwerverletzter

(Polizei Barnim) Zu einem tödlichen Unfall kam es am 02.09.2012 auf der B 158 in Richtung Bad Freienwalde. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen hatte eine Gruppe von drei Motorradfahrern die Straße befahren, als gegen 11:45 Uhr einer der Fahrer mit seinem Krad in einer Rechtskurve vor Leuenberg aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Hier kollidierte er mit einem Kleintransporter und wurde von diesem Fahrzeug anschließend überrollt. Der 34-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Die beiden anderen Kradfahrer erlitten ebenso einen Schock wie der Fahrer des Kleintransporters, der obendrein noch eine leichte Verletzung im Bereich der Halswirbelsäule davontrug. Wie er musste auch seine Beifahrerin mit einem Schock in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht werden. Die B 158 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Beräumung der Unfallstelle voll gesperrt. Nach 3,5 Stunden konnte die Sperrung wieder aufgehoben werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 10.000 Euro.

01.09.2012, Willmersdorf - Einbruch in Einfamilienhaus

(Polizei Barnim) Unbekannte Einbrecher verschafften sich im Tagesverlauf des 30.08.2012 gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Willmersdorf. Sie durchwühlten sämtliche Räume und verschwanden anschließend unerkannt mit Schmuck und Heimelektronik. Die Besitzer hatten das Grundstück gegen 07:00 Uhr verlassen und waren gegen 18:00 Uhr zurückgekehrt. Bei ihrer Rückkehr stellten sie den Einbruch dann fest. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim hat die Ermittlungen übernommen.

01.09.2012, Werneuchen – Regenwassersatzung der SVV in der Kritik

(mk) In der letzten Stadtverordnetenversammlung wurde eine Regenwasserentsorgungssatzung beschlossen, nach der jeder Grundstücksbesitzer grundsätzlich selbst verpflichtet wurde, dass auf seinem Grundstück anfallende Regenwasser, vorrangig durch Versickerung, zu entsorgen. Allerdings muss dies erst auf Aufforderung durch die Stadt Werneuchen erfolgen. Herr Thomas Wenzel, Ortsvorsteher in Weesow sagte nicht unberechtigt "Nein" zu dem Papier, denn tatsächlich wirft die lieb- und lustlos von den Stadtverordneten beschlossene Satzung wieder einmal mehr Fragen als Antworten auf. mehr...

28.08.2012, Werneuchen – Frau erliegt ihren schweren Verletzungen

(Polizei Barnim) Am 27.08.2012 kam es gegen 14:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, in dessen Folge eine Frau zu Tode kam. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen hatte ein VW Golf die B158 aus Richtung Tiefensee kommend in Richtung Werneuchen befahren. Aus noch ungeklärter Ursache kam er dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Die 68-jährige Beifahrerin wurde dabei so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Der 88-jährige Fahrzeugführer erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Nun ermittelt die Polizei, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

27.08.2012, Verkehrsunfall B158 Richtung Tiefensee - 14:06 Uhr

(mk) Heute kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall auf der B158 in Fahrtrichtung Tiefensee. Zwei Personen wurden nach ersten Angaben verletzt und eine dritte Person erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

27.08.2012, Presseschau

Neues “Nahversorgungszentrum Freienwalder Straße”

www.werneuchen-news.de berichtet, dass die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen die Aufstellung eines Vorhaben bezogenen Bebauungsplanes zur Errichtung eines (weiteren d.R.) Nahversorgungszentrum beschloss . Der Standort ist gegenüber dem jetzigen Discounter “Netto” an der B158 gelegen. In der Begründung dieses Beschlusses heißt es unter anderem, “…Vor diesem Hintergrund trägt die Verwirklichung des geplanten Vorhabens dazu bei, die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs in Werneuchen zu sichern…”
Diese Begründung erstaunt, wenn es an anderer Stelle doch heißt, “…Bei den anzusiedelnden Einzelhandelsbetrieben handelt es sich um Verlagerungen aus dem bestehenden Nahversorgungszentrum in der Altstadt (Edeka, Apotheke) bzw. aus dem Gewerbegebiet Seefeld (Aldi)….”

24.08.2012, Werneuchen - Videoaufnahmen vom Unwetter

(mk) Ein gewöhnlicher Anblick. Am 21. August zog wieder einmal ein Gewitter mit starkem Regen über Werneuchen hinweg und setzte weite Teile des Städtchens unter Wasser. Die Ursachen dieser Hochwasser sind lange bekannt. In Werneuchen entstanden durch den Bau von Einkaufsmärkten große versiegelte Betonflächen in der Altstadt und der B158. Wie so oft in Werneuchen fehlte es an fachkundiger Bauaufsicht durch die Verwaltung der Stadt Werneuchen und die aus Kostengründen zu klein dimensionierten Regenentwässerungen halten oft starken Regenfällen nicht stand. mehr...

22.08.2012, Werneuchen - Sturmschäden

(mk) Gegen 23 Uhr zogen heftige Gewitter, begleitet von Starkregen, über Werneuchen hinweg. Nach einer Stunde ließ der Regen nach. In Werneuchen stand die B158 Ortsdurchfahrt im Bereich der tiefer liegenden Brücke über der Stienitz so hoch unter Wasser, dass das Wasser in PKW`s lief. Zwei Fahrzeuge blieben stecken. In der Altstadt stand der Bereich bei Edeka wieder einmal unter Wasser. Der Fahrzeugverkehr konnte passieren. Hier reichen die Entwässerungsanlagen des großen Parkplatzes von Edeka nicht aus und die Kanalisation lief wie gewöhnlich über und entwässerte über die Gullis in die Stienitz. Auch am ehemaligen Postamt lief der Teich am Stadtpark und die Kanalisation wieder einmal über. mehr...

22.08.2012, Weesow - Straßen und Gehweg unter Wasser

(mk) In Weesow drangen die Wassermassen von den Feldern über die Qualitzkoppeln auf die Willmersdorfer Straße und liefen in die Weesower Dorfstraße ein und setzten dort Grundstücke unter Wasser. Die Feuerwehr Weesow war angesichts der Fluten machtlos. Die Weesower Dorfstraße steht bei heftigen Regenfällen oft unter Wasser, weil eine wirkungsvolle Entwässerung fehlt. Dies wurde bereits im Ortsbeirat angesprochen. Anstatt eine Entwässerung zu bauen, wurde indessen ein Gehweg durch Anliegerfinanzierung errichtet. Nur 2 Wochen nach seiner offiziellen Übergabe durch den Bürgermeister der Stadt Werneuchen B. Horn stand dieser auf Teilen unter Wasser und wurde von den Fluten überspült. mehr...  

12.08.2012, Werneuchen - Bürgermeister Horn verheimlicht Wahlanfechtung

Stadtverordnete und Bürgermeister informieren die Bürger nicht über die drohende Ungültigkeit der letzten Bürgermeisterwahl und entsprechende Neuwahlen
(mk) Die Zeichen stehen in Werneuchen auf Neuwahlen zum Bürgermeister.
Kurz vor der letzten Bürgermeisterwahl in Werneuchen veröffentlichte Bürgermeister Horn, zusammen mit dem Wahlleiter Siebenmorgen umfangreiche Resümees einer geleisteten Arbeit und wahlwerbende Fotos auf Titelseiten der Amtsblätter, sowie ein werbendes Interview in der Werneuchener Bürgerbroschüre. Nach der Wahl wurde Wahleinspruch eingelegt, welcher auch dem Ministerium des Innern des Landes Brandenburg bekannt wurde. Kurz darauf wurde vom Ministerium "aus aktuellem Anlass" ein Rundschreiben an alle Landkreise und kreisfreie Städte des Landes Brandenburg herausgegeben und es heißt darin:
 "In dem Zeitraum von drei Monaten vor dem Wahltag soll auf die Veröffentlichung von Arbeits-, Leistungs- oder Erfolgsberichte im Interesse eines rechtmäßigen Wahlablaufs verzichtet werden" und "Solche Veröffentlichungen während der Vorwahlzeit müssen als unzulässige Wahlwerbung betrachtet werden". mehr...

Presseschau

12.08.2012, Verschweigt Stadtverwaltung Werneuchen Runderlass des Innenministeriums?

werneuchen-news berichtet, dass bereits mit Datum vom 28. November 2011, es das Innenministerium des Landes Brandenburg aus “aktuellem Anlass” für nötig sah, ein Rundschreiben zu veröffentlichen, in welchem die Frage des Umganges mit Beiträgen im Amtsblatt, und hier im Speziellen, für den Zeitraum vor Wahlen, beantwortet wird. Und abschließend wird festgestellt auf Seite 4 Absatz 4: “…In dem Zeitraum von drei Monaten vor dem Wahltag sollte daher auf die Veröffentlichung solcher Arbeits-, Leistungs- oder Erfolgsberichte im Interesse eines rechtmäßigen Wahlablaufs verzichtet werden. …”. Durch die Festlegungen in diesem Runderlass erscheint das Verfahren der laufenden Wahlanfechtungsklage zur Bürgermeister Wahl 2011 in Werneuchen in einem wesendlich deutlicheren Licht und kann sogar zivilrechtliche Konsequenzen haben, wenn befunden wird, dass unrechtmäßig staatliche Mittel für die Wahlwerbung eingesetzt wurden. Bleiben also die Fragen, wann werden die Werneuchener Bürgerinnen und Bürger über dieses schwebende Wahlanfechtungsverfahren informiert ?

07.08.2012, Weesow - Offizielle Gehwegübergabe  mit auserwählter Presse

Wie aus dem Eberswalder Blitz vom 4./5. August 2012 zu erfahren ist, wurde am 25. Juli 2012 ein neuer Gehweg in Weesow offiziell übergeben. Die regionale Presse wurde nicht zu diesem Termin eingeladen und es steht auch keine Pressemeldung der Stadt Werneuchen zur Verfügung.
Lediglich liegt nunmehr die offizielle Einladung der Stadt Werneuchen "an die regionale Presse und die Stadtverordneten" vor.
Wer für die Stadt die Damen und Herren der regionalen Presse sind kann man dem offiziellen E-Mail-Verteiler entnehmen, über den sich sicher auch Datenschützer gefreut hätten. 
mehr...

07.08.2012, Werneuchen - 85 Euro für 7 Einschulungsfotos

(mk) Seit letztem Jahr begleiten die Lehrer (-innen) die Einschulungskinder nach ihrer ersten Schulstunde nicht mehr vor die Schule auf die Eingangstreppe, sondern zu einem auf eigene Rechnung arbeitenden Fotografen auf der Kellertreppe und überlassen die Kinder danach sich selbst. Nach Aussagen der Lehrer (-innen) hat über diesen Ablauf das Fotostudio bestimmt. Nicht ohne Grund, denn um Geld zu verdienen, muss man den Eltern überhaupt erst einmal die Möglichkeit nehmen, selbst ein Klassenfoto von den Liebsten mit Schultüte und Schulranzen zu machen.  mehr....
 Link zum Video: http://youtu.be/hqs5o29lg7c

07.08.2012, Die Presseschau

Werneuchen - Die Tradition dem Gewinn geopfert!

www.werneuchen-news.de hinterfragt in einem heute morgen erschienenen Artikel, warum während der Einschulung keine Klassenfotos mehr auf den Stufen der Treppe der Grundschule Im Rosenpark erstellt werden, zumal ja durch die Schulleiterin, extra für diesen besonderen Tag im Leben der Schülerinnen und Schüler ein professionelles Fotostudio engagiert worden ist. Es stelle sich die Frage, ob es an dem Engagement eines Fotostudios liegt, welches für sieben hergestellte Fotos stolze 86 Euro von den Eltern verlangt. Ob dieses aufgerufenen Preises würde so mancher Vater oder Mutter zum eigenen Fotoapparat greifen um diesen Moment im Leben ihrer Sprösslinge auf dieser Treppe selbst im Bild festzuhalten.Liegt die Vermutung nahe, dass keine “Treppenfotos” erstellt werden, um die Einnahmen des Fotostudios nicht zu schmälern?

06.08.2012, Altlandsberg – Diebstahlserie geht weiter - Wieder T4 gestohlen

(Polizei Barnim) In der Nacht zum 06.08.2012 verschwand vom Gelände eines Autohauses in der Straße An der Mühle ein Kleintransporter VW T4. Eine Fahndung führte bislang nicht zum Auffinden des Wagens. Nun übernehmen die Kriminalisten der Soko Grenze die Ermittlungen zu den unbekannten Dieben und dem Verbleib des Autos.

04.08.2012, Werneuchen - Hirschfelde vs Fortuna Britz - Endstand 1 : 8


04.08.2012, Werneuchen - PKW-Motorradunfall am Abzweig Prötzel

(mk) Heute kam es in Tiefensee zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorradfahrer. Am Abzweig Prötzel wollte ein PKW auf die B158 abbiegen, gewährte einem PKW die Vorfahrt und befuhr dann die vermeintlich freie Bundesstraße. Hinter dem vorfahrtsberechtigten PKW fuhr jedoch noch ein Motorradfahrer, welcher nicht wahrgenommen wurde. Der PKW hielt an, der Motorradfahrer bremste, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit 15- 20 km/h am linken Kotflügel des PKW`s nicht verhindern und prallte auf die Fahrbahn. In der Leitstelle der Rettungsdienste war die Unfalllage zunächst unklar und so wurde in Werneuchen vorsichtshalber ein Tanklöschfahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug und ein Mannschaftstransportwagen sowie 2 Rettungswagen angefordert.

04.08.2012, Werneuchen - Einschulung

Link zum Video: http://youtu.be/-vmqqb5isnI


02.08.2012, Weesow - Schönfeld - Traktor stößt mit PKW zusammen

(mk) Um 10:02 Uhr überholte ein aus Schönfeld kommender Corsa, auf der Landstraße nach Weesow, einen vor ihm fahrenden Traktor mit Anhänger. Als der Corsa sich neben dem Traktor befand wollte der Traktor nach links auf ein Feld einbiegen, übersah und rammte den Corsa. Nach ersten Erkenntnissen gibt es nur leichtere Personenschäden. Der Fahrer des Traktors erlitt einen Schock und die Fahrerin des Corsas wurde in ein Krankenhaus gebracht. mehr...

30.07.2012,  Pressemeldung der Polizei Brandenburg zu KFZ-Diebstahlsserie

(Polizei Brandenburg) Seit Jahresbeginn wurden in Ahrensfelde sieben Fahrzeuge entwendet. Vertreten waren ein LKW Mercedes, ein Skoda, ein Citroen, ein PKW Mercedes, ein VW Golf und zwei VW T5. Ein ähnliches Bild bietet sich in Werneuchen. Hier wurden sechs Fahrzeuge seit Jahresbeginn entwendet, darunter ein Mercedes Transporter, ein VW T5, ein VW T4, ein Audi A6, ein Suzuki und eine Arbeitsmaschine. Besonders betroffen sind landesweit Fahrzeuge der Marken Audi, VW, BMW, Mercedes. Fahrzeugbesitzer können/ sollten sich bei Fachwerkstätten und Fachhändlern über zusätzliche Sicherungsmöglichkeiten ihrer Kfz. informieren. Exemplarisch seien hier die Künstliche DNA, die Lenkradkrallen oder versteckte Sicherungsschalter erwähnt. Dessen ungeachtet laufen die Ermittlungen der SOKO „Grenze“ auf Hochtouren.

30.07.2012, Pressemeldung der Polizei Brandenburg zum tödlichen Verkehrsunfall

(PI-Barnim) Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am 30.07.2012, gegen 04:30 Uhr, auf der B158 bei Seefeld. Dabei stieß ein Tanklastzug mit einem Radfahrer zusammen. Der 53-jährige Radfahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen war der 51-jährige LKW-Fahrer aus Richtung Seefeld in Richtung Blumberg unterwegs gewesen und wollte an der Krummenseer Chaussee nach links zu einem Tanklager abbiegen. Dabei kollidierte er aus noch unbekannten Gründen mit dem Radfahrer, der aus der Gegenrichtung kam und nach dem Zusammenstoß noch ca. 10m mitgeschliffen wurde. Die Unfallaufnahme dauerte bis 07:35 Uhr an. Der Fahrzeugverkehr auf der B158 konnte die Stelle uneingeschränkt passieren. Nun ermittelt die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim zum genauen Unfallhergang und zur Unfallursache.

30.07.2012, Seefeld - Tanklastzug erfasst 53-jährigen Fahrradfahrer tödlich

(mk) Heute morgen gegen 4:30 Uhr bog ein mit Heizöl beladener Tanklastzug vor Seefeld von der Bundesstraße B158 links zum Tanklager Seefeld ein. Dabei wurde ein ihm entgegenkommender, in Seefeld wohnender, 53-jähriger Fahrradfahrer von dem Tanklastzug erfasst und erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.  Die Kriminalpolizei sicherte die Unfallspuren. mehr...

27.07.2012 - Blumberg/AhrensfeldeVW Transporter gestohlen

Soko Frankfurt/O. warnt die Bevölkerung weiter nicht vor VW Diebesbande
Obwohl nach kurz aufeinander folgenden regelmäßigen T4 und T5 VW-Diebstählen keine Warnungen der Polizei an die Bevölkerung erging, wurde bereits unabhängig auf www.werneuchen.com vom 26.7.2012, eindringlich gewarnt keine derartigen Fahrzeuge mehr öffentlich ohne weitere besondere Sicherungsmaßnahmen, abzustellen.
Gleich darauf, in der folgenden Nacht zum 27.07.2012, entwendeten nach einer Pressemeldung der Polizei, wieder unbekannte Diebe einen VW T5-Transporter von einem Parkplatz in Blumberg/ Ahornring. Das erst drei Jahre alte Firmenfahrzeug war dort am 26.07.2012, gegen 20:00 Uhr, abgestellt worden und am Morgen stellte der Nutzer des Wagens den Diebstahl fest.

26.07.2012, Werneuchen - Schwelbrand, Märka - 11:55 bis 15:30 Uhr

(Stadt Werneuchen, FFW) In einem Gebäude der Firma Märka kam es in der sechsten Etage in einer Rohrleitung zu einem Schwellbrand. Die Rohrleitung musste aufwendig demontiert werden, um an den Brandherd zu gelangen. Die Leitung wurde dann gespült und die anderen Etagen kontrolliert.Mit uns im Einsatz waren die Feuerwehren aus Seefeld-Löhme, Krummensee und die FF Bernau mit dem Teleskopmast.

26.07.2012, Presseschau - www.werneuchen-news.de

Willmersdorf 300 – Baumassnahmen Werneuchener Art


26.07.2012, Werneuchen - Feuerwehreinsatz bei Schwelbrand

(mk) Die Feuerwehren wurden heute gegen 11:00 zu einem Schwelbrand bei Märka alarmiert. Da es sich um eine größere Industrieanlage handelte, wurden vorsorglich mehrere Wehren alarmiert. Sofort wurde eine Löschwasserversorgung vom der am nächsten gelegenen Wasserentnahmestelle aufgebaut. Neben mehreren Löschfahrzeugen traf aus Bernau der DLK 23/12 GL CC "Brontolift" mit Drehleiter mit Korb 23 Meter und 12 Meter Nennausladung, mehr...

26.07.2012, Presseschau - www.werneuchen-news.de

Korruption und Vorteilsnahme !


26.07.2012, Seefeld-Löhme, Kleintransporter VW T5 gestohlen

Unbekannte entwendeten im Ortsteil Seefeld-Löhme einen Kleintransporter VW T5. Das Fahrzeug hat einen Wert von rund 20.000 Euro. Der Halter hatte es am 25. Juli 2012, gegen 22:00 Uhr gesichert abgestellt und bemerkte den Verlust am nächsten Morgen gegen 04:50 Uhr. Allein in den letzten Wochen wurden im näheren Umkreis von Werneuchen mehrere T4 und T5 Transporter von Unbekannten gestohlen.
Es wird empfohlen VW Busse, ohne besondere Schutzeinrichtungen gegen Diebstahl, im gesamten Stadtgebiet nicht mehr nachts auf öffentlichen Straßen oder ungesicherten privaten Grundstücken abzustellen.

09.07.2012, Beiersdorf - Undine Lux Konzert auf Sommerfest

(mk) Fast schien es so, als würde das Sommerfest in Beiersdorf am 7.7.2012 ins Wasser fallen. Rund 150 Beiersdorfer ließen sich trotz Regens zunächst nicht erschüttern und als der Tanzkreis Bernau unter Leitung von Frau Annemarie Dittmer auftrat, hatte Petrus doch ein einsehen. Zum Abschluss des traditionellen Sommerfestes gab Stargast Undine Lux als "Helene-Fischer-Double" ein stimmungsvolles Konzertes.

Link zum Video: http://youtu.be/MKwR_DnjrIA


19.07.2012, Werneuchen - berufener Einwohner (dieLinke) gibt den Bürgern Antworten

(mk) Die Ausschüsse der Stadt Werneuchen können sich der Mitarbeit sog. “sachkundiger Bürger” bedienen, um zusätzlichen Sachverstand einzuholen, welche in die Ausschüsse gewählt werden. In Werneuchen nutzt der Bürgermeister Horn (dieLinke) diese Position, seit seinem Amtsantritt dazu, politisch gleich gesinnte Funktionäre sinnvoll einzusetzen und zu versorgen. Das Prinzip der Seilschaft, bei denen einer das Seil hält, der erste hochklettert und dann die Anderen nach und nach hoch lässt erlebt in Werneuchen seitdem eine Renaissance. Wer seiner Partei angehört und die fütternde Hand nicht beißt, darf sich am Seil versuchen, während die anderen Anwärter von hinten schieben. mehr...

19.07.2012, Werneuchen - Informationen aus dem Bauausschuss

(Juri Geissler) Am 3. Juli tagte der Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Ordnung, in der Europaschule Werneuchen. Zuvor nahmen die Abgeordneten während einer Ortsbegehung die Kreuzung Wesendahler Straße/ Goethestraße zur Problematik der Schulwegsicherung, hin zur Grundschule Im Rosenpark, in Augenschein. Die Anwesenden diskutierten eine Reihe von Lösungsvorschlägen, denn die meiner Meinung nach einfachste und sicherste Variante, ein Fußgängerüberweg, ist aus verkehrsrechtlichen Gründen, nicht möglich. Letztendlich folgen die Mitglieder des Bauausschuss einem Vorschlag der Polizeidirektion Bernau, einer Einengung der Wesendahler Straße ca. 20 m vor der Kreuzung zur Goethestraße in Richtung Stadtzentrum Werneuchen. mehr...

19.07.2012, Werneuchen - Verwaltung informiert über neue Kindergartenzufahrt

(Stadt Werneuchen) Nach acht Wochen Bauzeit wurde am 14. Juni 2012 die neue Zufahrt der Kita „Sonnenschein“ – Straße „Am Schloß“ durch den Bürgermeister Burkhard Horn, der Leiterin der Kita Claudia Schulz, dem Kitakind Ruby Welsch und Ronald Engelke von der bauausführenden Firma Engron aus Bad Freienwalde für den Verkehr freigegeben. Es handelt sich um die letzte Straßenbaumaßnahme im Sanierungsgebiet der Stadt Werneuchen. Städtebauliche Zielstellung war die Neuordnung der Verkehrsflächen im Bereich einer Brachfläche vor der Kita. Eine Mischverkehrsfläche mit zwei Aufpflasterungen, ein großer Parkplatz und die Kindergartenzufahrt wurden hergestellt. Die Baukosten belaufen sich auf etwa auf 140.000 Euro.

19.07.2012, Werneuchen - Bürgermeister informiert über Schulwegsicherung

(Bgm. B. Horn) Ein Thema, das die Eltern insbesondere der Schülerinnen und Schüler der Grundschule im Rosenpark seit längerer Zeit beschäftigt, ist die Querung des Schulweges im Kreuzungsbereich der Wesendahler-, Johann-de-Warnow- und Goethestraße im Rosenpark. Obwohl es sich hier um eine 30 km/h-Zone handelt, halten sich leider nicht alle Autofahrer daran und mit der Unaufmerksamkeit der noch jungen Schüler muss auch gerechnet werden. mehr...

19.07.2012, Werneuchen - Bürgermeister informiert über Sturmschäden

(Bgm. B. Horn) Am 29. und 30. Juni gab es auch in Werneuchen in den Nachtstunden Gewitter mit starkem Wind und Regen. Wenn man die Berichte aus ganz Deutschland oder auch aus der näheren Umgebung zur Kenntnis nimmt, sind wir relativ glimpflich davongekommen. Dennoch, auch bei uns sind Bäume umgestürzt, dicke Äste von den Bäumen gerissen und Schäden verursacht worden. Neben einem Totalschaden an einem Auto, auf das ein Baum in der Altstadt stürzte, gab es Schäden an Zäunen und Nebengebäuden, besonders in Amselhain und Schönfeld. mehr...

09.07.2012, Werneuchen - Reparaturarbeiten an Fahrbahndecke der B158

Heute fanden an mehreren Stellen der B158 zwischen Werneuchen und Tiefensee Reparaturarbeiten an der Fahrbahndecke der B158 statt. Die Fahrbahn war erst vor einem Jahr neu hergestellt worden. Aufgrund der Baumaßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen.

06.07.2012, Ahrensfelde - Werkstattwagen gestohlen

In der Nacht zum 5. Juli 2012 entwendeten Unbekannte einen Kleintransporter vom Typ Mercedes „Sprinter“. Der Fahrzeugführer hatte ihn am Vorabend auf dem öffentlichen Parkplatz am Friedhof abgestellt. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Werkstattwagen, in dem sich hochwertiges Werkzeug befand. Der Gesamtschaden beträgt rund 45.000 Euro

30.06.2012, Werneuchen - Umgestürzte Bäume und zwei Jungvögel in Nöten

(mk) Sturmböen und Starkregen haben die Löschzüge der Feuerwehr in der Nacht zum Samstag in Atem gehalten. In Schönfeld wurden im Bereich des Sportplatzes mehrere Bäume und Äste und ein Lichtmast umgeknickt. Auch die Vogelwelt hatte unter dem Sturm zu leiden. Anwohner retteten noch zwei Jungvögel und setzten diese in ein aufgestelltes Vogelhaus an der Straße am Sportplatz in Schönfeld. mehr...    

29.06.2012, Werneuchen - Sachschäden nach Unwetter


29.06.2012, Werneuchen - Baum auf die B158 gestürzt

(mk) Gegen 23 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr zur B158 aus. Mehrere Bäume und Äste lagen auf der Fahrbahn und behinderten und gefährdeten den wieder einsetzenden Autoverkehr. Mit Motorsägen wurden die Baumstämme in Stücke zerteilt und von der Fahrbahn gerollt. Die Arbeiten wurden durch kurzeitige starke Winde und Regenfälle erschwert. mehr...

29.06.2012, Werneuchen, Baum in der Altstadt auf PKW gestürzt

(mk) Durch hohe Temperaturen mit starker Verdunstung gab der Deutsche Wetterdienst für Freitag (10 Uhr) bis Samstag (19 Uhr) eine Warnung vor starker Hitze für den Landkreis Barnim aus. Eine Unwetterwarnung gab es nicht. Um etwa 22:00 Uhr zogen sich vereinigend und recht schnell zunächst kleine Gewitterzellen über Berlin in Richtung Nordosten ziehend zusammen und sorgten am Werneuchener Nachthimmel mit Wolken- und Linienblitzen im Sekundentakt für ein seltenes Naturschauspiel. mehr...

26.06.2012, Werneuchen - Schlecker geschlossen

(mk) Heute schließen offiziell die rund 2.800 Filialen der insolventen Drogeriemarkt-Kette Schlecker für immer ihre Türen. Wie das insolvente Unternehmen mitteilte werden um 15 Uhr die Läden geschlossen. In Werneuchen war das Sortiment bereits vorher ausverkauft und der Markt schloss deshalb bereits gestern. Der Schließung war ein Ausverkauf mit Rabatten bis zu 50% voraus gegangen. Am Ende der Woche sollen die etwa noch 13.000 Mitarbeiter von der Arbeit freigestellt und Anfang Juli gekündigt werden.

26.06.2012, Werneuchen - Abrissarbeiten am Marktplatz

In Werneuchen haben gestern Abrissarbeiten am Marktplatz begonnen. Ein aus dem Beginn des 20. Jahrhundert stammendes Nebengebäude und Garagen, gegenüber des ehemaligen "Schleckerparkplatzes",  wurden abgerissen. Ob noch andere Abrissarbeiten geplant sind, ist nicht bekannt. Das alte Wohnhaus beherbergte früher verschiedene Ladengeschäfte, darunter auch die Motorradwerkstatt des Mitbegründers des ältesten Motorklubs Deutschlands, Uhrmachermeister Erich Hindenberg.  mehr...   

26.06.2012 - Schönfeld - Landverkauf mit Rendite nach 100 Jahren

(mk) In Schönfeld bietet ein Unternehmer  84 ha Ackerland für knapp eine Million Euro Festpreis zum Kauf an. In der Objektbeschreibung bei den ebay-Kleinanzeigen heißt es, dass die 84 Hektar für 150 Euro/Hektar an eine Agrargenossenschaft verpachtet ist. Wer also dieses Angebot nutzen möchte hat eine Einnahme von  84 Hektar x 150 Euro = 12.600 Euro im Jahr und nach 77 Jahren, nebst Zinseszins, ist dann das Ackerland nach endlich 100 Jahren bezahlt.

26.06.2012 - Werneuchen - Schützenverein lädt diesen Samstag zum Fest

(Schützenverein) In diesem Jahr laden wir sie am 30.Juni nicht nur zu unserem Schützenfest der Gilde, sondern auch zum Kreisschützenfest des Barnimer Schützenbunde sein. Die Feierlichkeiten beginnen ab 14Uhr auf dem Gelände der korporativen Schützengilde Werneuchen / Flugplatz Werneuchen. Beginn für die Bürgerinnen, Bürger und Gäste der Stadt Werneuchen ist ab 15 Uhr zum Kaffee und Kuchenbasar, wo uns eine Blaskapelle auf den Festtag einstimmen wird. Die Bekanntgabe des neuen Stadtkönigs, der Sieger des Pokals der Vereine, Betriebe und Institutionen der Stadt Werneuchen sowie die Ehrungen des neuen Königshauses der Gilde und des Königshauses vom Kreis Barnim erwarten wir mit Spannung. Wir haben wieder ein buntes Programm mit Kinderhüpfburg, Hundeshow und am Abend Musik zum Tanzen. Der Eintritt ist natürlich frei! Wir freuen uns auf diesen ganz besonderen Festtag im Kreise lieber Gäste und Freunde und verbleiben mit freundlichem Schützengruß Ihre Korporative Schützengilde Werneuchen von 1848 e.V.

26.06.2012 - Seefeld - Stadtverwaltung und die Linke mit Einsatz für sowjet. Denkmal

(Stadt Werneuchen) Wie allgemein bekannt, steht im Ortsteil Seefeld- Löhme an der Haltestelle in der Berliner Straße zwischen der Gaststätte „Fischerhütte“ und dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr ein sowjetisches Ehrenmal. Man kann es nicht sofort erkennen, denn im Park stehen natürlich viele belaubte Bäume, durch die aber seit vielen Jahrzehnten der Rote Stern, das Wahrzeichen dieses Ehrenmals, zu sehen ist. Jedoch wurde dieser 2011 von bisher Unbekannten demontiert und gestohlen, und das Ehrenmal insbesondere an den Stellen, an denen der Stern verankert war, stark beschädigt. mehr...

25.06.2012 - Durchführungsvertrag zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark Flugplatz Werneuchen-West

(Stadt Werneuchen) Die SVV Werneuchen bestätigte den vorliegenden Durchführungsvertrag zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark Flugplatz Werneuchen-West“ zwischen der Stadt Werneuchen und den Eigentümern. Zur Umsetzung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes ist während des Planaufstellungsverfahrens zwingend ein Durchführungsvertrag zwischen der Kommune und dem Vorhabenträger abzuschließen. mehr...

25.6.2012 - Weesower ziehen mit Unterschriftenaktion gegen das Rathaus

Haben Ortsvorsteher und Stadtverordnete in Weesow Sonderrechte! Stettnisch und Wenzel in der Kritik!
(mk) Der Ärger fast jeden Weesowers ist fast überall sehr deutlich zu spüren. „Dafür zahle ich keinen Euro“, erregte sich z.B. der Weesower Landwirt W. Weigt im Zimmer des Bürgermeisters. Ihm passt das ganze Vorhaben in der jetzigen Form nicht. Der Rathauschef hält dagegen "Über das Vorhaben wurde in Bürgersprechstunden informiert und alle waren zufrieden". Doch so zufrieden sind die Weesower eben überhaupt nicht und organisierten prompt eine Unterschriftenaktion gegen des Bürgermeisters Wegebaupraxis. Kernpunkt ist, dass wohl niemand mit solch ernormen Kosten gerechnet und niemand vorher hierüber die Betroffenen informiert hat.  mehr...

Der Dorfanger Weesow

10.000 € für den alten Weg.

Zwei anstatt Ein!

 Wer wohnt hier?

 Wer wohnt da?


24.06.2012, Seefeld- Löhme - Straßenbau in der Bahnhofstraße

(Stadt Werneuchen) Im Ortsteil Seefeld haben am29.05.2012 die Bauarbeiten im hinteren Ring der Bahnhofstraße begonnen. Hierwerden die alten Betonflächen aufgebrochen und die Fahrbahn auf 5 m Breite in Asphalt hergestellt. Die Fahrbahn wird mit Straßeneinläufen über einen R- Kanal entwässert, der über ein privates Grundstück an den vorhandenen Graben anschließt. Dank der Bereitschaft des Grundstückseigentümers konnten hier erhebliche Kosten für die Straßenentwässerung eingespart werden. Der Abschluss der Baumaßnahme ist für den 24.08.2012 vorgesehen. Für 2 gefällte Birken werden im Herbst die Ersatzpflanzungen erfolgen.

21.06.2012, Werneuchen - Die hiesige Presse wurde nicht eingeladen

(mk) Seitdem durch die Veröffentlichungen der hiesigen freien Presse u.a. die Wahlmanipulation bei der Bürgermeisterwahl, der Missbrauch von Haushaltsmitteln durch den Bürgermeister und das Desinteresse der Stadtverordneten an den demokratischen Grundrechten der BürgerInnen an das Tageslicht gekommen sind, hat sich die Stadtverwaltung weiter eingeigelt. Zu der Eröffnung der neuen Kitazuwegung wurde in alter Tradition ein befreundeter Fotograf von der MOZ, aber kein Vertreter der hiesigen freien Pressewelt eingeladen. mehr...

21.06.2012, Werneuchen-Presseschau- Wahlleiter und Bürgermeister in der Kritik

www.werneuchen-news.de berichtet über die Veröffentlichungspraxis der Stadt
(mk) www.werneuchen-news.de berichtet unter der Veröffentlichung des E-Mail Verkehrs zwischen dem Onlineredakteur der Stadt Werneuchen Herrn Dirk Siebenmorgen und der Piratenpartei, dass sich die Stadt Werneuchen weigerte die Bekanntmachung des Termins eines stattfindenden Bürgerstammtisches zu veröffentlichen. Während es sich dabei lediglich um eine reine nachrichtliche Kurzinformation handelte, veröffentlichte die Stadt zur gleichen Zeit im Amtsblatt einen ganzseitigen Artikel ...  mehr...

16.06.2012, Seefeld - Schwerer Verkehrsunfall auf der B 158

(Polizei Barnim) Aus noch ungeklärter Ursache kam es am 14.6.2012, kurz nach 12:00 Uhr auf der B 158 zwischen Blumberg und Seefeld-Löhme zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach bisherigen Informationen befuhr ein PKW Toyota in einer Fahrzeugkolonne aus Richtung Blumberg kommend die B 158 in Richtung Seefeld-Löhme. Kurz vor dem Ortseingang Seefeld-Löhme scherte der Toyota aus noch ungeklärter Ursache nach links aus und stieß mit einem entgegenkommenden Betonmischer, einem LKW „IVECO“, frontal zusammen. Dabei verkeilte sich der PKW unter dem Lastkraftwagen. Die 42-jährige Fahrzeugführerin aus Berlin wurde in ihrem Toyota eingeklemmt und....  mehr....

16.06.2012, Werneuchen - Konsequenzen eines Urteilsspruches

Was kommt auf Werneuchen zu? Wer wird verantwortlich sein? Wer muss die Konsequenzen tragen?
(mk) Ein Blick in die Zukunft gefällig ? - Die Ungültigkeit der Bürgermeisterwahl steht bevor ! Wahlleiter Dirk Siebenmorgen wird abberufen, der Wahlausschuss und der Wahlprüfungsuntersuchungsausschuss werden aufgelöst und die Stadtverordnetenversammlung tritt im Groß zurück. Die Einzigen, welche davon noch nichts wissen, sind die Betroffenen selbst !
So könnte man die zu erwartenden Ereignisse und den derzeitigen Stand zusammenfassen, wenn es nicht für den Leser aus bestimmten Grund nicht so unglaublich klingen würde.
Im Rathaus herrscht seit 9 Monaten zum Thema "Wahleinspruch" eisiges Schweigen . Bürgermeister Horn hat eine Nachrichtensperre verhängt und seiner Medienabteilung einen Maulkorb verpasst. Das Amtsblatt darf über das Thema nicht informieren und auf Pressemitteilungen wurde ganz verzichtet. Die Informationspflicht der Stadt wurde vom Bürgermeister außer Kraft gesetzt und die Stadtverordnetenversammlung sieht dem Treiben nicht ohne Grund untätig zu, denn sollte das Gericht die Wahl für ungültig erklären, wäre der Rücktritt der Stadtverordneten Stettnisch, Bauske, Seehawer (SPD-Fraktion), Dahme, Springer, Otto, Adam, A., B. und S. Horn (DIE LINKE-Fraktion), Landesfeind, Sachse, Scholz und Engelke (UWW-Fraktion) unumgänglich.

16.05.2012, Werneuchen - Neues zur Bürgermeisterwahl

Stellungnahme der Stadtverordnetenversammlung zur Wahlprüfungsklage
(mk) Das Verwaltungsgericht prüft derzeit in einem Verfahren die Gültigkeit der letzten Bürgermeisterwahl. Das Ergebnis war für Bürgermeister Horn denkbar knapp ausgefallen. Eine Stimmenverschiebung von etwa 280 Stimmen von 6.784 Wahlberechtigten hätte ein anderes Ergebnis zugunsten des anderen Kandidaten hervorgerufen. Nunmehr liegt die erste Stellungnahme der Stadtverordnetenversammlung, vertreten durch Frau Heidemarie Stettnisch vor.
Die Stadtverordnetenversammlung hat auf dem Wahleinspruch nun Stellung genommen. Der Antrag lautet "die Klage abzuweisen". Zur Begründung heißt es u.a., dass "die Veröffentlichungen des Bürgermeisters in der Vorwahlzeit keinen wahlentscheidenden Einfluss hatten und etwa 280 Wahlberechtigte durch die Publikationen des Bürgermeisters nicht in ihrer Wahlentscheidung beeinflusst wurden". "Dafür wäre nichts ersichtlich". Die "Publikationen des Bürgermeisters stellen keinen Verfahrensmangel dar". ! Die Stadtverordnetenversammlung greift auch ein eigenes Mitglied den Stadtverordneten Juri Geissler an: "der Mitbewerber bei der Bürgermeisterwahl Juri Geissler wäre ebenso wie der Bürgermeister mit Textbeiträgen im Amtsblatt vertreten und hätte ebenfalls Textbeiträge veröffentlicht" u.v.a.m. !

15.06.2012, Werneuchen, Bahnübergang gesperrt

(mk) Die Stadtverwaltung Werneuchen informierte auf Anfrage von www.werneuchen-news.de, dass "die zusätzliche Sperrung der Verbindung zwischen Rotdornweg und Beiersdorfer Straße erfolgte, um einen “illegalen” Umleitungsverkehr durch diesen unbefestigten und teilweise nicht einsehbaren Verbindungsabschnitt zu verhindern bzw. zu reduzieren und somit die Anwohner des Rotdorn- und Weißdornweges weitestgehend von hohem Verkehrsaufkommen zu schonen. mehr...

13.06.2012, Werneuchen, Ausverkauf bei Schlecker

(schlecker) Bereits am 8. Juni 2012, begann der Ausverkauf in den Schlecker Märkten, die nach derzeitigen Stand im Zuge der Betriebsstilllegung geschlossen werden. Die Preise wurden dazu um 30% reduziert. Preisgebundene Ware (Tabakwaren, Presseerzeugnisse, Bücher etc.) sind davon ausgenommen. In den Schlecker-Märkten können keine DeutschlandCard-Punkte mehr gesammelt werden und in den Märkten können keine Bestellungen von Schlecker Home Shopping, Vitalsana und Fotoarbeiten mehr angenommen werden. mehr...  

13.06.2012, Werneuchen, Stienitzaue aus Richtung Bernau gesperrt

(mk) Eine herbe Überraschung erleben seit gestern Nachmittag aus Richtung Bernau kommende Einwohner der Siedlung Stienitzaue. Wie bereits durch die Stadtverwaltung angekündigt wurde der betroffene Bahnübergang für den Verkehr gesperrt. Gleichzeitig wurde aber, wie nicht angekündigt der Rotdornweg, welcher nach Stienitzaue führt, ebenfalls für den Verkehr gesperrt. Am Abend soll, nach Augenzeugen, eine Polizeistreife versucht haben, Autofahrer abzukassieren und es soll zu heftigen Wortwechseln gekommen sein. mehr...   

06.06.2012, Werneuchen, Hinweis auf Vollsperrung eines Bahnübergangs

(Stadt Werneuchen) Aufgrund der Erneuerung des Bahnüberganges in der Weesower Chaussee kommt es vom 11.06.2012 bis voraussichtlich 29.06.2012 zu einer Vollsperrung der L235 in der Ortslage Werneuchen. Die Umleitung erfolgt über Seefeld-Löhme und Börnicke. Der Busverkehr der Linie 908 wird über einen Pendelbus ab Bahnübergang abgesichert. Zur gleichen Zeit ist der Zugverkehr unterbrochen. Fußgänger können den Übergang während der gesamten Bauzeit nutzen.

06.06.2012, Werneuchen - Den Sinn nicht verstanden und blind abgeschrieben

(kk) Ein Blick in die überarbeitete Geschäftsordnung der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen läßt so die eine oder andere Frage aufkommen, die sich so mancher Abgeordnete wohl auch stellen sollte.
Im § 1 der Geschäftsordnung soll die Pflicht jedes Abgeordneten aufgenommen werden, bei Verhinderung der Teilnahme an einer Sitzung, sich vorab zu entschuldigen. Was daran neu zu sein scheint ist nicht ganz klar, besagt doch der § 7 der Hauptsatzung der Stadt Werneuchen selbiges. Warum also diese Doppelung der Pflicht des einzelnen Abgeordneten? Was soll damit erreicht werden, Disziplinierung oder einfach nur eine schlecht vorbereitete Beschlussvorlage, weil jemand seine Arbeitsgrundlagen nicht kennt?
mehr...

06.06.2012, Werneuchen - Verkehrte Welten

(kk) Die Stadtverordneten werden sich in ihrer Sitzung am 7. Juni mit einer Änderung ihrer “Satzung der Stadtverordnetenversammlung” beschäftigen. Einreicher der Beschlussvorlage ist aber nicht die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Heidemarie Stettnisch, sondern der Chef der Stadtverwaltung Bürgermeister Burkhard Horn. Die Satzung der SVV regelt die eigene Geschäftstätigkeit der Abgeordneten, Fraktionen und Ausschüsse. Die Stadtverordneten erteilen auf Grundlage ihrer eigenen Satzung dem Bürgermeister als Chef der Verwaltung dessen Aufträge in Form von Beschlüssen und kontrollieren die Umsetzung durch die Verwaltung. mehr...

4. Juni 20012- Eintragungslisten zum Volksbegehren zur Durchsetzung eines Nachtflugverbotes am Flughafen Schönefeld liegen in der Meldestelle aus

Ab heute bis zum 3. Dezember 2012 wird im Land Brandenburg das Volksbegehren "Für eine Änderung des Landesentwicklungsprogrammes zur Durchsetzung eines landesplanerischen Nachtflugverbotes am Flughafen Berlin Brandenburg International (BER)!" durchgeführt. Werneuchen wird durch nächtlichen Fluglärm nicht beeinflusst, weil die Flughöhe von Flugzeugen über Werneuchen sehr hoch ist. Betroffen sind die umliegenden gemeinden des Flughafens Schönefeld. Die amtlichen Eintragungslisten für das Volksbegehren sind ab heute in der Meldestelle der Stadtverwaltung ausgelegt. Jeder abstimmungsberechtigte Bürger kann während der üblichen Sprechzeiten (siehe Abstimmungsbekanntmachung) seine Eintragung unter Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses vornehmen .

31.05.2012, Willmersdorf - Straßenbau In Willmersdorf 300

Natursteinstraße weicht Asphaltbelag. Vorhandene Pflasterung wird nicht aufgenommen und auf einen modernen tragfähigen Unterbau neu aufgebracht.

(Stadt Werneuchen) Wie die Bauverwaltung der Stadt Werneuchen informiert erfolgen derzeit im Ortsteil Willmersdorf Straßenausbauarbeiten im Bereich der Straße "In Willmersdorf 300" ab Haus Nr. 316 bis zur Einmündung der L236. Es ist vorgesehen, die Fahrbahn auf eine einheitliche Breite von 4,50m in Asphalt, zuzüglich einer befahrbaren, gepflasterten Entwässerungsrinne von 1m Breite auszubauen. mehr...

29.05.2012, Werneuchen - Feuer im ehemaligen Heizhaus angezündet

Die Feuerwehr Werneuchen rückte am Sonntag Nacht zum 28.5. um etwa 0 Uhr zu einem Wiesenbrand aus. Unbekannte Täter hatten im ehemaligen Heizhaus auf dem ehemaligen Fliegerhorst herumliegenden Müll angesteckt. Erste Ermittlungen ergaben, dass ein größerer Behälter explodiert sei und Funken dann die angrenzende Wiese auf 1500 qm in Brand gesteckt hatten.

29.05.2012, Werneuchen - Polizeieinsatz mit Suchhunden

(mk) Am 27.5.2012 kam es gegen 19 Uhr zu einem Polizeieinsatz mit Hunden. Ein 6-jähriges Kind hatte zu Hause angegeben von einer unbekannten Person erschreckt geworden zu sein. Die anschließende intensive Suche brachte keine Ergebnisse. Bereits im vergangenen Jahr kam es zu einem Fall, dass ein Kind berichtete, angesprochen worden zu sein. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben hierfür keine Bestätigung wurden aber in der Schule zwischen den Kindern publik. Darauf verzeichnete die Polizei einen Anstieg von Anzeigen, dass Kinder erzählten, angesprochen worden zu sein. Dies sorgte für größere Aufregung und führte später soweit, dass einzelne Bürger der Polizei Hilfe leisten wollten und "verdächtige" Personen fotografierten und diese Bilder zur Polizei schickten. U.a. stellte es sich in einem beispielgebenden Fall so dar, dass ein Vater, nachdem er sein Kind zur Schule gebracht hatte, einfach nur mal noch eine Zigarette rauchte und an seinem abseits abgestellten Auto lehnte. Kein Fall stellte sich nach Abschluss der Ermittlung als wahr oder glaubhaft heraus. Trotzdem geht die Polizei, wie auch am Pfingstsonntag, jedem Hinweis auch in Zukunft intensiv nach.

25.05.2012, Werneuchen - Aufgabenstellung zum Park in Hirschfelde

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen beschloss in ihrer Sitzung am 15.12.2011 die Einleitung eines Grünordnungsplanes für den Park am ehemaligen Gutshaus Hirschfelde, bekannt auch unter dem Begriff Gutspark Hirschfelde, oft auch als „Skulpturenpark“ bezeichnet. Durch Eduard Arnhold wurde der Park Anfang des 20 Jahrhunderts wesentlich erweitert. mehr....    

25.05.2012, Werneuchen - Bürgerstammtisch in Werneuchen

(kk) Am 21. Mai 2012 fand in Werneuchen der erste kommunalpolitische Stammtisch statt. Eingeladen hatten hierzu die Piratenpartei Barnim/ Uckermark. Interessierte Bürger erfuhren etwas, sozusagen aus erster Hand, über die Ziele der Piraten im Land Brandenburg. Den Fragen der Anwesenden stellten sich der Vorsitzende der Barnimer Piraten Veit Göritz und der Schatzmeister Jürgen Voigt. Insgesamt erschienen an diesem Montag 11 interessierte Bürger im Garten der Gaststätte “Da Enzo”. Bemerkenswert ist, dass an diesem Stammtisch auch Mitglieder der Partei die Linke und der SPD teilnahmen. mehr...

25.05.2012, Werneuchen - Radwegekonzept Barnimer Feldmark 

Auf Grundlage des Beschlusses 09/13/10 aus dem Jahr 2010 wurde der Regionalpark Barnimer Feldmark e. V. von der Stadt Werneuchen beauftragt ein Radwegekonzept zu erarbeiten. In seiner Sitzung am 29.08.2011 hat sich der Ausschuss für Wirtschaft und Soziales der Stadt Werneuchen erstmals zum vorliegenden Konzept beraten, Informationen zum Arbeitsstand durch den Regionalpark Barnimer Feldmark erhalten. In dem Konzept wurde sich intensiv mit den Gegebenheiten und Möglichkeiten dieser Region sowohl für den Tourismus als auch für den Alltagsradverkehr beschäftigt, neben der Erfassung des Ist-Standes ging es vor allem um die Darstellung eines Radwegenetzes als Grundlage für die weitere Entwicklung eines alltags- und tourismustauglichen Radwegeangebotes in der Barnimer Feldmark und damit auch im Stadtgebiet Werneuchen. Über die Kosten des "Radwegekonzeptes" ist nicht bekannt. Für das Konzept klicken Sie hier.

23.05.2012, Krummensee - Satzungsentwurf "Haussee Krummensee"

Die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen hat in ihrer Sitzung vom 12. April 2012 den Entwurf eines Grünordungsplanes als Satzung „Haussee Krummensee“ in der Fassung vom Dezember 2011 gebilligt und zur öffentlichen Auslegung bestimmt. Das Ziel dieser Planung ist, Regelungen zu treffen, welche die Nutzungen durch den Menschen und Naturschutzbelangen im Bereich des Haussees in Krummensee regeln. Der Entwurf ist auf www.werneuchen.de im Ratsinformationssystem als 15 MB Datei zu finden. Für eine kleine Datei (600kb) klicken Sie hier.

23.05.2012, Werneuchen - 10 Prozent weniger Einwohner bis 2030

Bis 2030 weiterer Bevölkerungsrückgang erwartet

(Stadt Werneuchen) Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, werden sich im Land Brandenburg die seit mehr als zehn Jahren bestehenden Bevölkerungsrückgänge langfristig voraussichtlich noch erhöhen. Im Jahr 2030 wird mit einem Bevölkerungsstand von noch 2,251 Mill. Einwohnern gerechnet. Gegenüber 2010 wäre dies ein Verlust von ca. 253 000 Personen bzw. 10 Prozent. Der erwartete Rückgang erreicht damit eine deutlich höhere Zahl als der bevölkerungsreichste Brandenburger Landkreis, Potsdam-Mittelmark, gegenwärtig an Einwohnern aufweist. mehr...

23.05.2012, Werneuchen - Oldtimerfahrt am 9. Juni

Wo: B 158/ Werneuchen/ 15, km NO von Berlin, Platz vor der Motorradhalle Thäle, Berliner Allee 9, 16356 Werneuchen. Wann: Eintreffen der Fahrer: ab 7 Uhr, Veranstaltungsbeginn: 8 Uhr, Start: 9 Uhr, Zieleinlauf: 12 Uhr
Eintritt für Besucher: Frei,  Info: Anmeldung für Teilnehmer: Der Zweiradladen ( Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr), Armin Reuter, Tel.: 033398/ 90474, www.mcw1906.de, Für das leibliche Wohl ist natürlich wie immer gesorgt.

23.05.2012, Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Nahversorgungszentrum Freienwalder Straße“

(Stadt Werneuchen) Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen hat in ihrer Sitzung am 12.04.2012 die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Nahversorgungszentrum Freienwalder Straße“ nach § 12 BauGB beschlossen. Der Beschluss wird hiermit nach § 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB öffentlich bekannt gemacht. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. mehr...

21.05.2012, Werneuchen - Chaos in Werneuchen

(kk) Am gestrigen Sonntag (20.05.2012) fand auf dem Flughafen in Werneuchen das mittlerweile als alljährlich zu bezeichnende Viertelmeilen – Rennen statt. Für die Veranstalter mit geschätzten über 10.000 Besuchern bestimmt ein voller Erfolg. Nicht zu verkennen war allerdings, dass rund um dieses Großereignis die Organisation dem Aufgebot an Teilnehmern und Besuchern nicht gerecht wurde. mehr...

21.05.2012, Werneuchen - HOKAWE- Kraftwerk, Stadtverordnete appellieren an den Landkreis Barnim

Beschluss  der Sitzung vom 12.04.201215/27/12 (Einreicher die Fraktionen der CDU/FDP und DIE LINKE) – Kauf der HOKAWE (Holzkraftwerk), Eberswalde durch den Landkreis Barnim. (einstimmig beschlossen)
„Die SVV der Stadt Werneuchen appelliert an alle Kreistagsabgeordneten dem Kauf des HOKAWE nicht zuzustimmen. Die Vorsitzende der SVV wird beauftragt, diesen Beschluss den Kreistagsabgeordneten über den Vorsitzenden des Kreistages unverzüglich zur Kenntnis zu geben.“ In der Begründung heißt es:
mehr...

21.05.2012, Werneuchen - Heute "erster Stammtisch der Piraten"

(mk) Nach Informationen der Barnimer Piraten findet am Montag, den 21. 05. 2012 um 19:00 Uhr in der Gaststätte “Da Enzo”, Freienwalder Str. 29 der erste Stammtisch der Piratenpartei in Werneuchen statt. Zu diesem ersten Stammtisch sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Werneuchens und aller Ortsteile recht herzlich eingeladen. Die Barnimer Piraten "wollen ihre kommunalpolitische Präsens und Kompetenzen erweitern und Interessierte sowie schon in der Kommunalpolitik Aktive hierzu gern einladen. Bisher hatten die Wahlkämpfe in den Bundesländern Vorrang, doch nachdem dies mit Erfolg absolviert wurde, möchten wir die Landes- und Kommunalpolitik stärker in unsere politische Arbeit integrieren- so Jürgen Voigt von den Barnimer Piraten. Die erste als "Piratenstammtisch" organisierte Veranstaltung , könnte leicht zur Geburtsstunde einer Werneuchener Piratengruppe werden.   mehr...

20.05.2012, Werneuchen - Verletzte Person bei Auffahrunfall 

Heute am 20.5. ereignete sich gegen 9 Uhr ein Verkehrsunfall am Ortseingang Werneuchen (aus Richtung Berlin) . Zunächst verlor der Fahrer eines Motorrades aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Krad und Stürzte. Ein nachfolgendes Fahrzeug sicherte mit Warnblinkanlage die Unfallstelle. Der Fahrer eines entgegenkommenden Autos wurde nach ersten Erkenntnissen durch die Unfallstelle abgelenkt und bremste zudem stark ab. mehr...

14.05.2012, Löhme - Ortsbeiratsmitglied Uwe Scholz lädt zur "letzten" Feier ?

Unter dem Motto "In Löhme gibt es viel zu feiern!" lädt das Ortsbeiratsmitglied in Seefeld/ Löhme Herr Uwe Scholz am 16. und 17. auf www.werneuchen.de zum Parkfest ein. Es könnte das letzte Mal sein, dass Scholz als Ortsvorsteher zum Feiern einladen könnte. Uwe Scholz versuchte als Vorsitzender des Wahlprüfungsausschusses die Berufung des Dirk Siebenmorgen zum Wahlleiter, welcher im Interessenskonflikt als Wahlleiter und Beschäftigter im Rathaus und Unterstellter des wieder kandidierenden Bürgermeisters sein Amt missbrauchte, unter den Tisch zu kehren. Scholz leugnet beständig die Rechtswidrigkeit, entsprechender, durch ihn als angeblich sachkundigen Vorsitzenden des Prüfungsausschusses vorbereiteter Beschlüsse der Stadtverordneten. mehr...

13.05.2012, Werneuchen - Schwerer Reitunfall in Stienitzaue

(mk) Am heutigen Sonntag wurde eine etwa 25-jährige Reiterin gegen 15 Uhr in Stienitzaue von ihrem Pferd abgeworfen. Sie erlitt dabei schwerste Verletzungen. Mit zwei Krankenwagen herbeigeeilte Rettungsteam versorgten die verunfallte Frau vor Ort und ein Rettungshubschrauber brachte sie anschließend in ein Berliner Unfallkrankenhaus. mehr...

07.05.2012, 4. Weesower Bauernrallye - Der Pokal bleibt im Dorf

Es war eine harte Angelegenheit wegen des Wetters und wegen der Konkurrenz. Am Ende hatte der Titelverteidiger die Nase wieder vorn. Es siegte zum zweiten Mal das Balancia - Schülke-Team aus Weesow vor den Klosterdorfer Pferdestärken. Auf Platz vier kam das Team vom Reiterhof Dahme aus Schönfeld. Platz fünf ging an das Qualitz-Team aus Weesow.

http://www.weesow.de/Bauernrallye.htm


07.05.2012 - Schreckschusspistole in Werneuchen abgeschossen

Aufmerksamen Zeugen entging am 05.05.2012, gegen 20:45 Uhr, nicht, dass in einem Park in der Thälmannstraße aus einer Pistole geschossen wurde. Auch Mündungsfeuer war deutlich zu erkennen gewesen. Polizeibeamte fanden vor Ort eine mehrköpfige Personengruppe vor, von denen ein 18-Jähriger zugab, mit seiner Schreckschusspistole einen Schuss abgefeuert zu haben. Was er nicht besaß, war der so genannte „kleine Waffenschein“, der zwingend zum Führen einer solchen Schreckschusswaffe vorgeschrieben ist. Waffe und Munition ist er nun los, außerdem fertigten die Beamten eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Da er angab, die Pistole in der S-Bahn gefunden zu haben, kam auch noch eine Anzeige wegen Fundunterschlagung hinzu. Die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim hat die Ermittlungen übernommen.

08.05.2012, Hirschfelde - An Himmelfahrt (17. Mai) nach Hirschfelde

Ob "Herrentag" oder Familientag: Himmelfahrt lockt wie kein anderer Feiertag im Jahreszyklus seit jeher die Städter aufs Land. Und die Menschen auf dem Land feiern gerne gemeinsam. In Hirschfelde, dem geschichtsträchtigen Ortsteil von Werneuchen, nordöstlich von Berlin, kann man in diesem Jahr genau das alles erleben: Die Hirschfelder Genossenschaft lädt auf die Terrasse und ins Innere ihres Dorfladens. Bei einem bunten Unterhaltungsprogramm mit Musik, Tombola und Live-Darbietungen können Bier, Maibowle, leckeres vom Grill, Kaffee und Kuchen und vieles mehr verkostet werden. Der ideale Ort also als End- oder Zwischenstation, für eine Erfrischung oder den "Absacker", für Wanderer, Biker oder jene, die die geruhsame Fahrt ins Blaue mit dem Auto schätzen. Also: Los geht es am 17. Mai um 10 Uhr. Ende offen. Und das wir geboten: mehr...

05.05.2012, Weesow, 4. Bauernrallye, Der Pokal bleibt im Dorf

(jph) Es war kein besonders einladendes Wetter zur 4. Weesower Bauernrallye auf den Koppeln hinter dem Radarturm am 05. Mai 2012. Trotzdem fanden sich zumindest zu Beginn der Rallye etwa zweihundert Besucher ein, von denen die meisten allerdings im Laufe des Nachmittags durch Wind, Regen und Eiseskälte wieder vertrieben wurden. Übrig blieben die harten Teammitglieder und ihre treuen Begleiter. mehr...

05.05.2012, Weesow - 4. Weesower Bauernrallye lädt Besucher ein

Die 4. Weesower Bauernrallye wird morgen dem 5. Mai ab 13 Uhr auch im vierten Jahr wieder spannende Wettbewerbe mit Traktoren, Pferden, Hunden und natürlich Menschen bieten. Zum Programm gehört eine Landwirtschaftsausstellung, Live-Musik und Unterhaltung für Kinder.
Ort: Qualitz-Koppeln neben dem Radarturm
16356 Werneuchen, Willmersdorfer Chaussee

04.05.12 - Baumblüten-Radtour durch die Barnimer Feldmark am 05. Mai 2012

Radeln für Jedermann im Frühling durch eine interessante Region mit ebenso interessanten Haltepunkten
(Stadt Werneuchen) Die Baumblüten-Radtour findet auch in diesem Jahr in Gemeinschaft mit der Tourismusgemeinschaft Barnimer Land, dem Regionalpark Barnimer Feldmark und den Städten Bernau bei Berlin und Werneuchen statt. Sie startet am 05.05.2012 um 9.30 Uhr vor der Tourist-Information in Bernau, Bürgermeisterstraße 4. mehr....

04.05.2012, Werneuchen/Weesow - Baumblütentour und Maifeuer

(mk) Die Stadt Werneuchen lädt morgen am 5.5.2012 zu einer "Baumblütentour" und zu einem Maifeuer auf dem Feuerwehrgelände der Stadt Werneuchen ein. Die Baumblütentour wird durch die Tourismusgemeinschaft Barnimer Land e.V., dem Regionalpark Barnimer Feldmark e.V., der Stadt Bernau und der Stadt Werneuchen veranstaltet.
Das Maifeuer bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Werneuchen wird ebenfalls durch die Stadt Werneuchen und der "Interessensgemeinschaft Sankt Florian Förderverein e.V. veranstaltet. Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung kommen traditionell dem Förderverein zugute. Über die Arbeit des Vereins, seinen Zielen, bisherigen Projekten und Bilanzen ist nichts bekannt.

02.05.2012, Werneuchen - Neues zur Bürgermeisterwahl

Noch keine Stellungnahme von den Rechtsanwälten der Stadtverordnetenversammlung
Das Verwaltungsgericht prüft derzeit in einem Verfahren die Gültigkeit der letzten Bürgermeisterwahl. Das Ergebnis war für Bürgermeister Horn denkbar knapp ausgefallen. Eine Stimmenverschiebung von nur 294 Stimmen der 6.784 Wahlberechtigten hätte ein anderes Ergebnis  zugunsten des anderen Kandidaten hervorgerufen. Seitdem Mitte März noch weitere Klagepunkte beim Verwaltungsgericht eingingen liegt noch keine Stellungnahme der Rechtsanwälte der Stadtverordnetenversammlung vor. Mit den weiteren Klagepunkten wird geprüft, inwieweit der Wahlleiter sein Amt rechtswidrig ausgeführt hat, die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung im Wahlprüfungsausschuss befangen war und ob der Bürgermeister Haushaltsmittel veruntreute. Link: Klageschrift vom 8.März 2012

02.05.2012, Werneuchen - Vereinsmeierei verhindert Fairness und Chancengleichheit

Stadtverwaltung, Subventionen und Vereinsprivilegien kontra Bauernrallye
(mk) Die Stadt Werneuchen veranstaltet zusammen mit dem Förderverein St. Florian e.V. am 5. Mai ein "Maifeuer". Seit Monaten steht für der 5. Mai aber schon für die Bauernrallye. Grundsätzlich kann jeder Verein Veranstaltungen nach eigenem Belieben durchführen, doch in diesem Fall wird das Maifeuer von der Stadt Werneuchen u. a. durch die Bereitstellung der Örtlichkeiten, dem Feuerwehrgebäude und der materialtechnischen Ausrüstung unterstützt, während die Bauernrallye nicht von der öffentlichen Hand unterstützt wird. Die Subventionen der Stadtverwaltung auf der einen Seite, wirken nun gegen die benachteiligte andere Seite. mehr....

30.04.2012, Presseschau - Werneuchen - Eine Straße ins Nirgendwo?

Voreiliger Straßenbau ohne Beschluss?
Auf www.werneuchen-news.de wird berichtet, dass nach dem Entwurf Nr. 06/25/11 der Stadtverordneten u.a. auf dem ehemaligen Flugplatz die Erschließung des Hangargebietes vorangetrieben werden soll. Hierzu müsse eine sich auf dem Flugplatz in Privatbesitz befindliche Straße angekauft werden und dann durch eine Verlängerung der Reichweinstraße an das bestehende Straßennetz angebunden werden.
Obwohl bisher nur der Entwurf für die herzustellende öffentliche Straße vorliegen würde, wäre die  “Reichweinstraße” bereits verlängert worden. Die Verkehrsanbindung erfolgte, obwohl dort eine Straßensperre in Form einer Schranke und eines jetzt noch neu aufgeschütteten Erdwalls im Wege wäre und die Privatstraße noch nicht angekauft worden wäre. Es wird die Frage gestellt, wer für die bereits aufgewendeten finanziellen Mittel aufkäme, wenn die Straße nicht verkauft wird.

29.04.2012, Presseschau - Märkische Oderzeitung mit Bildessay aus Werneuchen

(mk) Im Regionalteil der Märkischen Oderzeitung veröffentlicht die MOZ ein Bildessay vom ehemaligen Gutshaus in Werneuchen. Der Bericht bedarf aber einer Richtigstellung. Der aus Berlin stammende Unternehmer Robert Stock ließ das "Schloss" nicht im Jahr 1913 für seine Tochter errichten, weil er bereits 1912 verstorben war. Erst seine beiden Töchter ließen das ehemalige Posthaus an der Straße abreißen und errichteten 1913 -1914 das Gutshaus in Werneuchen. Ein "Schloss" im Sinne eines Adelssitzes war es nie auch wenn die Stadtverordneten im Rathaus vor Jahren in völliger Unkenntnis der Werneuchener Geschichte und der Architektur die zur Kita führende Straße als Straße "Am Schloss" benannten.

29.04.2012, Feuerwehr Werneuchen mit Gegenveranstaltung zur Bauernrallye ?

Stadt Werneuchen  vs. Werneuchner Bauerrallye in Weesow am 5. Mai

(mk) Die auf Twitter umgeleitete Webseite www.feuerwehr-werneuchen.de meldet seit gestern, dass am 5. Mai die Stadt Werneuchen ein Maifeuer der Freiwilligen Feuerwehr veranstaltet.Seit Monaten, seit Mitte Januar steht aber der 5. Mai für die Bauernrallye in Werneuchen / Weesow fest. Die Löschzüge der Werneuchener Feuerwehr leisten einen wichtigen Beitrag für die Bürger und Bürgerinnen und darum gilt ein Besuch des Maifeuers auch als traditionelles Dankeschön an die Arbeit der Kameraden. mehr...

29.04.2012, Werneuchen - Stadtverwaltung organisiert Maifeier am 1. Mai auf dem Marktplatz

Organisierte Maifeier anstatt kämpferischer Maidemo
(mk) Wie die Stadtverwaltung Werneuchen informiert findet am 1. Mai von 9 bis 12 Uhr eine Maifeier auf dem Marktplatz statt. Mit Unterstützung vieler Vereine und dem Maibaumaufstellen unter der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Werneuchen, der Aufführung der Sage von Anna Maria durch die Kinder der Kita Sonnenschein, einem Auftritt der Countrydancers "The Flying Hawks" wird das Programm wieder sehr vielfältig sein. Die Korporative Schützengilde 1848 Werneuchen e. V. veranstaltet das Stadtkönigschießen... mehr...

28.04.2012, Werneuchen - Einbrüche in Keller

2 Keller ausgeraubt, an einem Schloss scheiterten die Diebe
Die Polizei meldet zwei vollzogene und einen versuchten Einbruch in Kellerräume eines Mehrfamilienhauses an der Wesendahler Straße. Der Schaden wurde mit etwa 500 Euro beziffert. Mitarbeiter der Spurensicherung waren im Einsatz.

27.04.2012, Löhme - 25-jähriger VW-Fahrer im Krankenhaus gestorben

Der bei dem Verkehrsunfall am 23.04.2012 auf der L30 bei Löhme schwer verletzte 25-jährige VW-Fahrer ist am 26.04.2012 seinen schweren Kopf- und Körperverletzungen erlegen. Die Kriminalpolizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein.
Der 25-jährige VW-Fahrer kam am 23.04.2012, gegen 15:00 Uhr, aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und stieß frontal gegen einen Baum. Der Mann hatte die L 30 aus Richtung Löhme kommend in Richtung Börnicke befahren.

26.04.2012, Werneuchen - Einsatz auf ehemaligen Flugplatz

Gegen 15 Uhr fand die Polizei aufgrund eines Hinweises in einem leer stehenden ehemaligen Hangar auf dem Flugplatz Werneuchen eine hilflose bzw. entkräftete Person. Daraufhin wurde ein Krankenwagen gerufen. Über die Hintergründe, warum der Mann in dem ehemaligen Hangar lag, seine Identität und Staatsbürgerschaft liegen noch keine Informationen vor. der Mann wurde nach erster ärztlicher Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Polizeieinsatz wurde gegen 15:30 Uhr beendet.

26.04.2012, Seefeld-Löhme - Firmentransporter gestohlen

Seinen weißen Kleintransporter vom Typ Mercedes Benz „Sprinter“ suchte der Fahrzeugführer am Morgen des 25.04.2012 vergeblich. Er hatte das Auto am Dienstagnachmittag in der Bernauer Chaussee im Ortsteil Seefeld - Löhme abgestellt. Besonders ärgerlich, dass mit dem Fahrzeug auch die darin untergebrachten Werkzeuge im Wert von rund 6.000 Euro weg sind. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 16.000 Euro. Die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim hat die Ermittlungen übernommen.

26.04.2012, Werneuchen - Volleyballturnier am 1. Mai um 13 Uhr im Hangar 3

Am 1. Mai findet im Hangar 3 das traditionelle Maiturnier statt. Mit 12 gemeldeten Mannschaften stellt dies einen neuen Teilnehmerrekord dar. Das Turnier beginnt wie immer nach den Feierlichkeiten auf dem Marktplatz um 13:00 Uhr im Hangar 3. Aufgrund des straffen Zeitplans bittet die Abt. Volleyball um rechtzeitiges Erscheinen. Folgende Mannschaften haben zugesagt: Abt. Handball, Abt. Fußball, Abt. Tischtennis, Abt. Badminton, Familienvolleyballer, der Jugendclub, die Stadt Werneuchen, die Kita Sonneschein, der Karnevalsclub, die Volleyballer aus Seefeld, sowie 2 Teams der Abt. Volleyball.

26.04.2012, Hirschfelde - Im Hirschfelder Dorfladen geht es richtig los!

(ur) Nachdem die eigens gegründete Hirschfelder Genossenschaft am 11. März 2011 den Dorfladen im gleichnamigen Ortsteil der Stadt Werneuchen wiedereröffnet hatte, wurden die folgenden Monate einerseits zum Sammeln von Erfahrungen und andererseits für weitere Ausbaumaßnahmen in dem Gebäude im Zentrum des Ortes genutzt. Viele freiwillige Mitglieder und Förderer der Genossenschaft haben weit mehr als 4.500 Arbeitsstunden den Laden, Neben- und Sanitärräume saniert und renoviert.
Die Mitglieder der Genossenschaft zogen jetzt auf ihrer ersten Jahresmitgliederversammlung Bilanz und gaben u.a. grünes Licht für ein umfangreiches Programmangebot für das Jahr 2012. Am 21. April geht es mit einem "Start in den Frühling" los.
mehr...

24.04.2012, Werneuchen - PKW in Flammen

(mk) Der Fahrer eines Opel Omega mit Gastank stellte kurz vor dem Kreisverkehr an der Aral-Tankstelle ein fortschreitendes Versagen der Lenkung und der Bremsen fest und bog darauf auf die Nebenstraße in Richtung Beiersdorfer Weg ab. Während dessen entwickelte sich Rauch und kleine Flammen schlugen seitlich aus dem Motorraum und fraßen sich vom Motorraum bis in die Fahrgastzelle vor. mehr...

24.04.2012 - Löhme - Schwerverletzter nach Unfall

L 30 zwischen Löhme und Börnicke
(Polizei Barnim) Ein 25-jähriger VW-Fahrer kam am 23.04.2012, gegen 15:00 Uhr, aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und stieß frontal gegen einen Baum. Der Mann hatte die L 30 aus Richtung Löhme kommend in Richtung Börnicke befahren. Er erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden wird mit 18.000 Euro angegeben. Nun ermittelt die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim zur Unfallursache

19.04.2012, Werneuchen - Mit 2,7 pro Mille in Werneuchen unterwegs

(Polizei Barnim) Am Mittwoch Abend lieferte sich ein Fahrer eines VW Golf´s eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer durch überhöhte Geschwindigkeit auf der Altstadt einem zufällig aus dem Parkplatz von Edeka ausfahrendem Polizeibus aufgefallen. Der Fahrer kam den Stoppsignalen der Streife nicht nach und bog auf die B158 ab und wurde schließlich am Ortsausgang nach Berlin gestellt. Eine erste Alkoholprobe ergab 2,7 pro Mille. Anschließend wurde der Fahrer zur Blutprobe nach Bernau mitgenommen.  

12.04.2012, Werneuchen - Stadtverordnete wenden sich an Kreistagsabgeordnete

Beschlussvorlage Nr.: 15/27/12, Tagesordnungspunkt: 20, Einreicher: Fraktionen CDU/ FDP u. Die Linke, Datum der SVV: 12.04.2012, Betreff: Kauf des HOKAWE Eberswalde durch den Landkreis Barnim
Beschluss: Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen appelliert an alle Kreistagsabgeordneten dem Kauf des HOKAWE nicht zuzustimmen. Die Vorsitzende der SVV wird beauftragt, diesen Beschluss den Kreistagsabgeordneten über den Vorsitzenden des Kreistages unverzüglich zur Kenntnis zu geben.
Begründung: 1. Der Landkreis sollte nicht die Aufgaben der Stadt Eberswalde übernehmen. Wenn überhaupt Kommunalisierung, so wäre es originäre Aufgabe der Stadt, sich um die energetische Versorgung ihrer Bewohner der Stadt zu kümmern. Der Landkreis könnte zur Stärkung dieser kommunalen Aufgabe Kunde bei den neu zu errichtenden Stadtwerken werden.
2. Die Aufgabe des Landkreises besteht darin, die soziale Gemeinschaft zu stärken. So lange der Landkreis im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, aber auch im Bildungsbereich noch erhebliche Aufgaben zu bewältigen hat, die die Kommunen nicht übernehmen können, solange sollte sich der Landkreis auf seine Kernaufgaben konzentrieren.

11.04.2012 - Werneuchen - Formerfordernisse an kommunalen Webangeboten

(mk) Nach Meldungen auf www.werneuchen-news.de vom 9. April ist die offizielle Webpräsenz der kommunalen Kindertagesstätte "Sonnenschein" in Werneuchen auf einer sich in privater Hand befindlichen Domäne www.kita-sonnenschein.eu erreichbar. Diese Domäne wäre aber auch noch auf eine sich ebenfalls in privater Hand befindliche Domäne www.diveils.de/kita/index.de umgeleitet.  mehr...

10.04.2012 - Beiersdorf - Schläger von der Polizei gefasst

(Polizei Barnim) Nachdem ein 24-Jähriger am 7. April 2012 in Beiersdorf aus bisher unbekannter Motivation mehrfach mit einem Schlagring auf einen 21-Jährigen eingeschlagen hatte und ihm dabei eine Platzwunde im Gesicht zufügte, gelang es der Polizei, den Schläger in der Ortslage Trampe zu stellen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, eine mitgeführte Schreckschusswaffe, mit der er den Geschädigten auch noch bedroht hatte, sichergestellt. Des Schlagringes hatte er sich zu diesem Zeitpunkt bereits entledigt. Die Kriminalpolizei der Direktion Ost ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohens mit einer Waffe.

10.04.2012 - Werneuchen - Traditionsmannschaft von Hertha BSC kommt im Juni

(sv-werneuchen) Nach dem 1.FC Union Berlin in 2010 und dem 1.FC Magdeburg in 2011 kommt am 22.6.2012 um 19.00 Uhr die Traditionsmannschaft von HERTHA BSC nach Werneuchen und wird ein Freundschaftsspiel gegen die 1.+ 2.Männer (1.Halbzeit) und Ü35 (2.Halbzeit) absolvieren. Für Werneuchen werden voraussichtlich u. a. D. Wosz, S. Karl, A. Kruse, A. Thom, R. Trettschock, M. Preetz spielen. Die genaue Aufstellung wird noch bekant gegeben.

09.04.2012 - Werneuchen - Domänenumleitung und Verbotener Zugriff auf Webseiten

(mk) Die von der Stadt Werneuchen betriebenen Internetdomänen www.feuerwehr-werneuchen.de und www.ff-werneuchen.de sind seit etwa Mitte Januar dieses Jahres nicht mehr erreichbar. Auf der Domäne www.feuerwehr-werneuchen.de ist von der Stadtverwaltung Werneuchen aktuell eine Domänenumleitung auf die US- amerikanische Twitter Incorporation in San Francisco, 795 Folsom St., Suite 600, CA 94107 eingerichtet worden. Die Zwecke, für die Twitter US Inc. in Deutschland von der öffentlichen Hand genutzt werden sind bereits sehr vielfältig und auch viele öffentliche Einrichtungen stellen Informationen bereit. mehr...

05.04.2012 - Öffentliche Auslegung des Vorentwurfs der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 1 „Windpark Willmersdorf“ in der Fassung vom März 2012

(Stadt Werneuchen) Der Vorentwurf der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 1 „Windpark Willmersdorf“, bestehend aus der Planzeichnung, den textlichen Festsetzungen und der Begründung, einschließlich des vorläufigen Umweltberichts liegt in der Stadtverwaltung öffentlich aus. mehr...

05.04.2012 - Was gibt es neues zur Fortschreibung Sachlicher Teilplan "Windnutzung, Rohstoffsicherung und -gewinnung"?

(Stadt Werneuchen, mj) Am 19.04.2012 findet um 18.00 Uhr zum Thema "Windnutzung, Rohstoffsicherung und -gewinnung" eine Informationsveranstaltung statt, zu der interessierte Werneuchener Bürger/innen herzlich eingeladen sind. Die Veranstaltung findet auf Anregung der Stadt Werneuchen als Informationsveranstaltung für die Bürger (-innen) zum aktuellen Stand der Fortschreibung zum sachlichen Teilplan "Windnutzung, Rohstoffsicherung und -gewinnung" statt. mehr...

02.04.2012 - Presseschau- Bürgermeister schreibt Stellen nicht ordnungsgemäß aus

Leiter des Ordnungsamtes ins Amt geschummelt?
(mk) Nach Meldungen auf www.werneuchen-news.de hat die Stadt Werneuchen seit 2.4.2012 den "Neuen und Alten" Leiter des Ordnungsamtes, Mathias Liebing, wieder. Die Ausschreibung wurde nur 10 Tage auf einer Homepage der Stadt Werneuchen veröffentlicht, doch dies stelle aber keine öffentliche Bekanntmachungen im Sinne der Bekanntmachungsverordnung (BekanntmV) dar und ersetze diese auch nicht. Bürgermeister Horn hätte die Stelle des Leiters des Ordnungsamtes zu keinem Zeitpunkt öffentlich im Amtsblatt ausgeschrieben, wie es u.a. seine Pflicht nach hierfür geltenden Anweisungen und Verordnungen gewesen wäre. mehr...

03.04.2012 - Werneuchen - Mühlenstraße wegen Abrissarbeiten gesperrt

(mk) Aufgrund von Abrissarbeiten an einem ehemaligen Mehrfamilienwohnhaus ist die Mühlenstraße in Werneuchen für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung über die Poststraße ist ausgeschildert. Eine Ersatzbushaltestelle für den sonst über die Mühlenstraße führenden Buslinienverkehr wurde in der Poststraße eingerichtet. Nach den Abrissarbeiten soll der vorher gesperrte Fußgängerweg in der Mühlenstraße wieder für Passanten freigegeben werden. mehr...   

02.04.2012, Prötzel - Schwerer Unfall auf der B 168

(Polizei Barnim) Am 02.04.2012 wurde der Polizei, gegen 12:50 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall auf der B 168, von Prötzel kommend, kurz vor der Einmündung Gielsdorf, gemeldet. Beteiligt waren nach derzeitigem Erkenntnisstand ein Kleintransporter Mercedes Sprinter und ein Gefahrguttransporter mit Auflieger. Beide Fahrzeuge stießen aus noch ungeklärter Ursache frontal zusammen. Bisher ist von einer verstorbenen Person auszugehen. Dabei handelt es sich um den 48-jährigen Fahrer des Sprinters. Der Fahrer des Gefahrguttransporters wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in ein Berliner Krankenhaus ausgeflogen. Der LKW war zum Unfallzeitpunkt zur Befüllung seines Tankaufliegers mit Ottokraftstoff unterwegs gewesen, d.h., er fuhr ohne Ladung. Die B 168 ist gegenwärtig voll gesperrt!

30.03.2012, Werneuchen - Stellenausschreibung durch Bürgermeister verhandelt

(mk) Gestern wurde in einem einstweiligen Verfügungsverfahren eines Klägers gegen die Stadt Werneuchen, wegen einer zu Ungunsten des Klägers ergangenen Entscheidung bei der Besetzung des Leiters des Ordnungsamtes verhandelt. Frau A. Fährmann vertrat als stellv. Bürgermeisterin die Stadt Werneuchen als Beklagte. Obwohl in dem Verfahren keine Untersuchung der Stellenausschreibung auf ihre Ordnungsmäßigkeit stattfand, stellte die Richterin wörtlich fest: "Wenn man wirklich Bewerber sucht, war die Ausschreibungsfrist zu kurz". weiter lesen

30.03.2012, Werneuchen -  Jahreshauptversammlung des Siedlervereins Rudolfshöhe

Heute findet die Jahreshauptversammlung des Siedlervereins Rudolfshöhe um 19 Uhr im Siedlerheim Rudolfshöhe (Thälmannstraße 26) statt. Nach der anschließenden Beitragskassierung findet ein Spieleabend statt.

27.03.2012, Information des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Barnim

Auslegung der Bodenrichtwertkarte des Landkreises Barnim
Am 26.01.2012 hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte die Bodenrichtwerte zum Stichtag 01.01.2012 beschlossen. Die Bodenrichtwerte werden bis zum 19.04.2012 für die Dauer eines Monats in der Stadtverwaltung Werneuchen, Am Markt 05 öffentlich ausgelegt. Während der öffentlichen Sprechzeiten können die neuen Bodenrichtwerte im Zimmer 213/214 (Liegenschaften) bei Frau Reuther eingesehen werden. Schriftliche und mündliche Bodenrichtwertauskünfte sind in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Am Markt 1 in 16225 Eberswalde weiter lesen

27.03.2012, Presseschau www.werneuchen-news.de - Als kinderfreundliche Kommune ausgezeichnet!

Am 24. März 2012 weihte der Bürgermeister von Ahrensfelde, Wilfried Gehrke (CDU), und Frank Peters, Kreisvorsitzender der Arbeiterwohlfahrt, den neuen Jugendklub der Gemeinde ein. Die Gemeinde Ahrensfelde ließ sich diese Einrichtung 200.000 Euro kosten. Der Standort wurde, so der Bürgermeister mit Bedacht gewählt, leben in der Umgebung des Standortes in der Birkholzer Allee, viele Kinder und Jugendliche. Aber auch, an die etwas weiter weg wohnenden wurde gedacht, hier führt eine Buslinie vorbei, die eine gute Erreichbarkeit gewährleistet. weiter lesen

25.03.2012, Werneuchen - Lagebericht der Polizei

(Polizei) Nach dem jetzt veröffentlichten Lagebericht der Polizei wurden im Jahr 2011 in der Stadt Werneuchen 477 Straftaten registriert (2010: 512). Das geht aus dem veröffentlichten Lagebild der Polizei hervor. 267 Straftaten wurden aufgeklärt, was einer Quote von 56 Prozent (2010: 259 Fälle aufgeklärt, 50,6 Prozent) entspricht. Bei der so genannten Häufigkeitszahl, sie ist die Zahl der bekannt gewordenen Fälle berechnet auf 100 000 Einwohner, liegt die Kommune mit 6023 im Barnimer Mittelfeld. Spitzenreiter ist dort Ahrensfelde (11368), gefolgt von der Stadt Bernau (8669).
Diebstahlsdelikte (184) liegen auf dem ersten Platz und es folgen 116 Vermögens- und 73 Fälschungsdelikte.
mehr...

 25.03.2012 Altlandsberg - Amtliches vorläufiges Wahlergebnis

Die Auszählung in den einzelnen Abstimmungsbezirken ergab, dass 1875 gültige JA-Stimmen und 1890 gültige NEIN-Stimmen abgegeben wurden. Die einfache Mehrheit entfällt mit 50,20 Prozent auf die NEIN-Stimmen. Somit ist der hauptamtliche Bürgermeister, Herr Arno Jaeschke, nicht abgewählt. Der Wahlauschuss tagt am 26.03.2012 in öffentlicher Sitzung um 18 Uhr im Rathaus, Ratsaal, Berliner Allee 6 in 15345 Altlandsberg zur Ermittlung und Feststellung des endgültigen Abstimmungsergebnisses.

25.03.2012, Presseschau - Altlandsberg Bürgermeister bleibt im Amt

(www.werneuchen-news.de, kk) Laut dem vorläufigen amtlichen Wahlergebnis, welches die Wahlleiterin, Anja Zöllner, heute um 19:00 Uhr veröffentlichte, bleibt der Bürgermeister von Altlandsberg, Arno Jaeschke, im Amt. Auch wenn das Ergebnis mit 50,20 % der Stimmen für den Verbleib des Bürgermeisters im Amt, denkbar knapp ausfiel, haben die Befürworter der Abwahl, die Abgeordneten der SVV Altlandsberg wohl jetzt ein Problem.  mehr...

25.03.2012, Altlandsberg - Bürgermeister Jaeschke bleibt im Amt - Abwahl gescheitert

Rücktritt der Stadtverordnetenversammlung in Altlandsberg wird erwartet
(mk) Die Wahlleiterin Zöller wollte schon nach der erfolgreichen Abwahl die Geschäfte bis zu Neuwahlen amtierend leiten und die Abgeordneten der SPD, der Linken und einer Bürgerfraktion präsentierten bereits ihre neue gemeinsame Bürgermeisterkandidatin Jutta Lieske. Der CDU-Kreisstagsvorsitzender Thomas Krieger kritisierte die mangelnde Fairness und Aufklärung den Bürgern gegenüber. Demnach wollte Herr Gujjula (SPD) ,nachdem er bei der Bundestagswahl nur auf Platz drei der Direktkandidaten gelandet war, wieder in den Landtag. mehr...

24.03.2012, Werneuchen - Tag der offenen Tür an der Grundschule

Kommen Sie mit auf einen Rundgang durch sechs Jahre Grundschule...so lautet in diesem Jahr das Motto des „Tages der offenen Tür" der Grundschule Werneuchen, welcher am 30. März 2012 ab 15.00 Uhr stattfindet. Lassen Sie sich in die Welt des Lernens mit allen Sinnen entführen, erleben Sie Experimente zum Staunen und Mitmachen oder besuchen Sie unsere tolle Kunstausstellung. Streitschlichter, die gerade ihre Ausbildung beendet haben, stellen sich und ihre neue Aufgabe vor. Als besonderes Highlight wird eine CD mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Liedern und Gedichten der Schülerinnen und Schüler der Schule vorgestellt, die käuflich erworben werden kann. Den Abschluss des Tages gestalten die Kinder ab 17.00 Uhr mit einer kunterbunten Show aus Liedern, Gedichten, Tänzen, Sketchen und weiteren Überraschungen in der Turnhalle. Die Schulleitung, Lehrer, Horterzieher, Schüler und Eltern stehen für Gespräche oder zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist im Elterncafé durch Vertreter der Elternschaft und des Fördervereins gesorgt.

23.03.2012, Werneuchen - Schwächeanfall am Steuer

Am Freitag gegen 15 Uhr erlitt der Fahrer eines aus Richtung Berlin kommenden PKW`s vor dem Ortseingang Werneuchen einen Schwächeanfall und konnte das Fahrzeug aber von der Straße auf den Straßengraben lenken. Rettungskräfte brachten den Fahrer in das nächst gelegene Krankenhaus. Etwa an gleicher Stelle hatte am 20. März 2010 ein 77-jährige Fahrer ebenfalls einen Schwächeanfall erlitten und war mit seinem PKW an einem Baum geprallt. Der Fahrer verstarb damals an den Folgen des Anfalls noch am Unfallort.

20.03.2012 - Werneuchen - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der B158

Auf der B158, am Ortsausgang Werneuchen, kam es am 19.03.2012, um 13:07 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein, aus Richtung Seefeld kommender, PKW Citroen nach links in den Gegenverkehr geraten. Dort kollidierte der Wagen mit einem LKW und einem nachfolgenden PKW Audi. Der 52-jährige Fahrer des Citroen wurde mit schweren Verletzungen in ein Klinikum verbracht. Die 52- jährige Beifahrerin des PKW Audi kam mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird mit rund 17.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei der Inspektion Barnim hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

22.03.2012, Altlandsberg -Wahrheiten-Lügen-Behauptungen und schmutzige Wäsche!

In Altlandsberg tobt eine Medienkampagne gegen den Bürgermeister! Initiatoren sind die Mehrzahl der Stadtabgeordneten. Der Bürgerentscheid findet am 25.03.2012 statt.
In Altlandsberg geht die Abwahlschlacht der Stadtverordneten gegen ihren Bürgermeister in die letzte Runde. Doch der Bürgermeister wehrt sich und nimmt Stellung zu den Anschuldigungen seiner Gegner. Plakate, Flyer, Internetforen und Anzeigen bestimmen das Stadtgeschehen. Die Stadtverordneten haben unter großem Aufwand aus gesammelten Privatgeldern die Abwahl in Altlandsberg werbewirksam plakatiert. Doch wer hat nun Recht und wer lügt? mehr...
Aufruf zur Abwahl (Presseerklärung)

21.03.2012, Werneuchen - Sicher zur Schule durch Fußgängerüberweg

(kk, www.werneuchen-news.de) Jeden Morgen das gleiche Bild, an der Ecke Wesendahlerstr. / Goethestr. in Werneuchen. Schulbusse und Eltern fahren die Schulkinder zur “Grundschule Im Rosenpark”. Es gibt immer wieder Verkehrsstau an dieser Ecke, denn Busse müssen auf den Gegenverkehr warten, die Zu- und Abfahrt zur Schule findet aus drei Richtungen statt und dazwischen laufen Schulkinder über die Straßenkreuzung. Ein Wunder, dass es hier noch zu keinem Verkehrsunfall mit Personenschaden gekommen ist. Und auch zu beobachten, obwohl die Eltern ihre eigenen Kinder im PKw zur Schule fahren, halten die wenigsten an, um anderen Kindern die sichere Überquerung der Wesendahler Str. zu ermöglichen. mehr...

21.03.2012, Werneuchen - "Ich mache es doch für die Stadt!"

(mk) Damit Werneuchens Bürgermeister Horn sein Abbild möglichst oft auf Start- und Titelseiten der ihm unterstehenden städtischen Internet- und Printmedien platzieren kann, brauchte es bereits im Wahlkampf letzten Jahres vor der Bürgermeisterwahl eines geeigneten Fotografen und geeigneter beliebter Wahlmotive, wie Kindergruppen, Straßeneröffnungen und Vereinsfestivitäten. Über eine "Vereinsfreundschaft" der Amtsblattredakteurin Schimmelpfennig fand sich dann auch ein geeigneter freiberuflicher Fotograf, der diese Rolle aber nicht ganz umsonst übernehmen wollte. Darauf tätigte Bürgermeister Horn über seine Redakteurin Schimmelpfennig dann eine wettbewerbsbeschränkende Absprache nicht nur zum eigenen Vorteil, sondern auch zum Vorteil des Geschenkgebers. mehr....

21.03.2012, Werneuchen - Kriegerdenkmal am Paddenpuhl verunreinigt

Das Jugendliche und Kinder am Park randalieren, den Teich mit Gegenständen verunreinigen, Flaschen zerschlagen und viel Müll und sonstige Schäden hinterlassen ist nicht neu. Die Anlieger der Bahnhofsstrasse können hier rüber bereits viele Geschichten erzählen. Nun haben "unbekannte Täter" die von Werneuchener Bürgern 1913 errichtete Gedenkstätte an den Deutsch-Dänischen Krieg, den Deutschen Krieg und den Deutsch-Französischen Krieg in Werneuchen wieder einmal verunreinigt und beschmiert. Die Stadtverwaltung Werneuchen soll nach Medienberichten inzwischen die Reinigung des Denkmals durchgeführt haben. Die Kriminalpolizei hätte sich zuvor aber ein Bild von dem Zustand des Denkmals gemacht und eine Anzeige aufgenommen. weiterlesen

21.03.2012, Werneuchen, 2. Handballmännermannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb ausgeschieden

(mk) Nach einer Pressemeldung des Kreisfachverbandes Handball Oberhavel e.V. ist die 2. Männermannschaft des Rot-Weiß Werneuchen aus dem Spielbetrieb "geflogen". Danach hätte der für die Handball-Spielklasse der Männer in der Spielunion Nordost verantwortliche Staffelleiter Hartmut Miersch (Finowfurt) mit sofortiger Wirkung den Tabellenvorletzten Rot-Weiß Werneuchen II aus dem Wettkampfbetrieb der Saison 2011/2012 gestrichen. Der Vorjahresvierte aus dem Nachbarkreis Barnim wäre in den letzten Monaten mehrfach zu seinen Meisterschaftspartien nicht angetreten. weiterlesen

Foto: SV-Werneuchen


14.03.2012, Weesow, Ausschreibung von Baumaßnahmen in der Stadt Werneuchen

In Weesow entsteht ab Mai ein Gehweg aus Betonpflaster und -borden, Jeder Anlieger zahlt etwa 5000 Euro
(mk) Die Stadt schreibt Bauleistungen für den Gehwegbau im Ortsteil Weesow aus. Es soll um Erdarbeiten mit ca. 300 cbm, Betonbordsteinen auf ca. 788 m, und Betonpflaster auf ca. 725 qm, sowie Rasen auf ca. 1.380 qm gehen. Beginn der Ausführung soll der April 2012 sein. Die Bauzeit soll 10 Wochen betragen. Geplant hat diesen Betonbaustelle das Ingenieurbüro Hirsch, 16816 Neuruppin, Scholtenstraße 1, Tel.: 03391/506424, eMail: ib_hirsch@t-online.de Die Zuschlags- und Bindefrist läuft am 20.04.2012 ab.

12.03.2012, Willmersdorf - Natursteinstraße soll Asphalt und Beton weichen?

Jeder Anlieger in Willmersdorf 300 muss etwa 5.000 Euro zahlen?

(mk) Nach der Wende beklebte so mancher DDR-Bürger der zeitgemäßen Mode folgend seine Zimmerdecke mit gemusterten Polysterolplatten und manche verkleideten ihre Bauernhäuser mit Plastikpaneele. Dem damaligen Zeitgeist entsprechend wurden oft auch die zumeist im schlechten Zustand befindlichen Natursteinstraßen empfunden und fielen oft unüberlegten und kurzsichtigen Baumaßnahmen zum Opfer. mehr....

  • 15.3.2012, Werneuchen - Seltener Sonnenuntergang

(mk) Eine seltene Lichtbrechung ließ die heutige Abendsonnen um 18 Uhr über Werneuchen als roten Feuerball erscheinen. Die Sonnenstrahlung enthält alle Spektralfarben. In Abhängigkeit vom Einfallswinkel werden die Spektralfarben der Sonne von den Luftmolekülen der Erdatmosphäre unterschiedlich abgelenkt. Steht die Sonne hoch am Himmel erscheint sie gelb. Trifft die Sonnenstrahlung aber in einem bestimmten spitzen Winkel auf die Erdatmosphäre, lenken die Luftmoleküle alle Spektralfarben kleinerer Wellenlängen ab. Rot hat die höchste Wellenlänge und konnte sich heute gegen die benachbarte Farbe gelb klar durchsetzen. Morgen und am Samstag, könnte sich gegen 18 Uhr dieses Naturschauspiel wiederholen.

15.03.2012, Werneuchen - Edeka kommt an die B158 - Eröffnung Mitte 2013

Neue Einkaufshallen entstehen
(mk) An der B158, gegenüber dem Netto Markt soll ein neue Einkaufshalle errichtet werden. Nach einer Presseauskunft wird bei Edeka davon ausgegangen, dass die Baugenehmigung bis Ende diesen Jahres vorliegen wird. Allerdings ist die Bearbeitungszeit für die Baugenehmigung nur bedingt einschätzbar. Auf dem für die Errichtung der Einkaufshalle vorgesehenen Grundstück, müssen 3 leer gezogene Wohnhäuser abgerissen werden. Nach Auskunft Edekas wird unmittelbar nach Erhalt der Baugenehmigung mit dem Bau Ende 2012/ Anfang 2013 begonnen. Die Eröffnung wäre nach 6 Monaten Bauzeit dann Mitte 2013.

15.03.2012, Neues Vereinsheim für 1,9 Mio. Euro in Rudolfshöhe für den SV Rot-Weiß

Realisierung ab 2016, Finanzierung fraglich
(kk) Am 13.03.2012 stellte Frank Heinze, der Präsident des Sportvereins Rot-Weiß Werneuchen und der Jugendkoordinator Michel Seifert den Abgeordneten des Wirtschafts- und Sozialausschusses ein überaus ehrgeiziges Projekt vor. Der Sportverein möchte sich ein Vereinshaus mit integriertem Jugendclub bauen. Die Baukosten sollen die stolze Summe von 1,9 Mio. Euro betragen. Zwei Drittel der erforderlichen finanziellen Mittel sollen aus verschiedenen Fördertöpfen kommen. Auch der Bürgermeister ließ erkennen, dass nach dem Jahr 2016 mit dem einen oder anderen Euro aus der Stadtkasse zu rechnen wäre. Die Abgeordneten entschieden, das Nutzungskonzept solle weiter überarbeitet werden. In spätestens drei Monaten wird die Arbeitsgruppe bestehend aus dem SV Rot-Weiß Werneuchen und dem Jugendkoordinator weiter konkrete Vorschläge vorlegen.

15.03.2012, Werneuchen - Schlecker - Filiale bleibt

Schlecker-Schließungsliste: Über 120 Märkte in Berlin Brandenburg betroffen
Die insolvente Drogeriekette Schlecker veröffentlichte gestern am Mittwoch eine Liste mit den betroffenen Filialen. Es handle sich um ein vorläufiges Papier, bei dem sich noch Änderungen ergeben könnten, hieß es. Der Räumungsverkauf beginne sofort. In Berlin sollen 77 Geschäfte in Brandenburg voraussichtlich 46. Bundesweit machen 2000 der 5400 Geschäfte dicht. Das Geschäft in Werneuchen wird nicht geschlossen.
Link:Geplante Schließungen Schlecker nach Bundesländern (Stand: 14.03.201

 


15.03.2012, Werneuchen - Verstrickungen und Verquickungen - Teil II

Abgeordneter Bree kündigt SPD/FCL Mitgliedschaft bei der Stadtverwaltung
Der Schönfelder Ortsvorsteher Eberhard Bree zog bei der Wahl 2008 als Vertreter der Freien Christlichen Liste (FCL) in die Stadtverordnetenversammlung (SVV) der Stadt Werneuchen ein und vollzog darauf den Zusammenschluss mit der SPD-Fraktion. Bei Kennern der "Werneuchener Verhältnisse" rief dies keine Verwunderung hervor, denn die Partei der FCL war zwar namentlich und programmatisch eher der Partei der Linken zuzuordnen, aber der SPD gehörte schließlich die dem Fraktionsmitglied der Linken Bürgermeister Horn sehr nahe stehende Chefin der SVV Stettnisch an. So stimmte Bree (SPD/FCL) in der SVV stets mit, wenn es um von den Linken eingereichte Beschlussvorlagen ging. weiterlesen

13.03.2012 21:56 Uhr

Presseschau

Vereinsheim und Klub unter einem Dach

WerneuchenMOZProjekt nur mit Fördermitteln realisierbar Ein Jugendtreff könnte in Werneuchen gebaut werden - die... mehr

12.03.2012 07:56 Uhr

Presseschau

Handball-Schlacht ohne Sieger

AngermündeMOZAngermünde und Werneuchen trennen sich in der Männer-Verbandsliga 26: 26 Im Duell der... mehr

04.03.2012, Werneuchen - Lidl - Einkaufsmarkt überfallen

Polizei fahndet nach zwei Tätern
(mk) Der letzte Kunde erwies sich am 01.03.2012, gegen 20:00 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Freienwalder Straße als Räuber. Der Unbekannte bedrohte die Kassiererin und eine weitere Angestellte mit einer Waffe und erzwang die Herausgabe von Bargeld. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann wahrscheinlich auf einen Mittäter zurückgreifen konnte, der in einem Auto wartete. Zu dem Fluchtfahrzeug liegen derzeit noch keine näheren Angaben vor. Die Kriminalpolizei der Direktion Ost hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen.

04.03.2012, Weesow - Themen zu Einwohnerversammlung

Am 09. März 2012 findet um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus die jährliche Einwohnerversammlung statt.  Alle Weesower Bürger sind dazu herzlich eingeladen. Zu den Themen: Rückblick 2011, Ausblick 2012, Baumaßnahmen im Ort an Gehwegen, Ortsdurchfahrt und Allgemeine Ordnung und Sauberkeit.

04.03.2012, Werneuchen - SPD/FLC Fraktionssitzung vom 02.03.2012

(kk www.werneuchen-news.de) Die SPD/FCL Fraktion der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen hatte heute zu ihrer öffentlichen Sitzung im Hotel/Restaurant “Annenhof”, Beginn 16:00 Uhr, geladen. Von den insgesamt fünf Abgeordneten hatten sich zwei aus gesundheitlichen- bzw. dienstlichen Gründen entschuldigt. weiterlesen

04.03.2012, Werneuchen - Zwerg EDEKA und Wichtel ALDI kommen zu uns...

(jph www.weesow.de) Nach Informationen der Stadtverwaltung haben die konkreten Planungen für die Errichtung zweier neuer Kaufhallen begonnen. Am östlichen Ende der Poststraße an der B 158 könnten dann in naher Zeit die nächsten beiden Lebensmittelriesen EDEKA und ALDI ihre Pforten öffnen. Momentan ist man wohl noch per Marktanalyse damit beschäftigt herauszufinden, ob sich das denn auch lohnt. weiterlesen

29.02.2012, Werneuchen - Kindertrödelmarkt

(Kindstraum e.V. Der Förderverein Kinderträume e.V. lädt zum Kindertrödelmarkt am 04. März 2012 in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr in der kleinen Turnhalle, Schulstrasse in Werneuchen ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kindstraeume.de

29.02.2012, Werneuchen - SPD mit öffentlicher Fraktionssitzung

(SPD-Werneuchen) Am 2. März 2012 findet eine Fraktionssitzung der SPD / FCL um 16:00 im Hotel/Restaurant „Annenhof“, Freienwalder Str. 46, 16356 Werneuchen statt. Die Sitzung ist öffentlich. Auf der Tagesordnung stehen: die Auswertung der letzten Fraktionssitzungen vom 27.12.2011 und 9.1.2012, die Nachbehandlung Stadtverordnetenversammlung Werneuchen, ·Tagesordnung entsprechend SVV, Antwort des Verwaltungsamtes zur Anfrage der Fraktion SPD / FCL zum Umgang mit dem neuen Vergabegesetz Brandenburg,·Antwort des Verwaltungsamtes auf die Anfrage des Abgeordneten J. Geißler, Öffentlichkeitsbeteiligung an der politischen Willensbildung·der STVV·der Stadtverwaltung·der Fraktion, Wahlanfechtungsklage und Umgang der Fraktion damit·in der STVV·in der Öffentlichkeit·(Strategie oder Lethargie?), Vorschlag für einen Antrag der Fraktion SPD / FCL zur Neuregelung der Formen und Fristen für Einladungen und Beschlussvorlagen in der SVV der Stadt Werneuchen und der Umgang mit der politischen Arbeit innerhalb der Fraktion.

27.02.2012 - Altes Gebäude, moderne Energie. Jugendbildungsstätte produziert eigenen Strom

(pressemitteilung) Die Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein in Werftpfuhl hat die Modernisierung ihrer Heiz- und Warmwasserversorgung abgeschlossen. Durch die Integration zweier moderner Blockheizkraftwerke im Dezember letzten Jahres werden zudem auch große Teile des Strombedarfs jetzt vor Ort produziert.
Im Januar gab es die erste Zwischenbilanz: 58% ihres Strombedarfs konnte die Bildungsstätte selbst produzieren und damit rund 1.000 € Kosten einsparen. „Die Anlage wird sich finanziell erst mittelfristig amortisieren“, so Geschäftsführer Thomas Gill, „die Energiebilanz rechtfertigt diesen Schritt aber auf jeden Fall, zumal eine Erneuerung der Heizungsanlage ohnehin notwendig war.“
Im Rahmen dieser Erneuerung sind zwei Blockheizkraftwerke errichtet worden. Für den Fall, dass der Heizbedarf besonders hoch ist, stehen zwei ebenfalls neue Gasthermen zur Verfügung. Zudem hat man die Warmwasserversorgung komplett modernisiert, indem neuartige Wärmetauschsysteme integriert wurden. Die Kosten für die Modernisierung belaufen sich auf über 200.000 €. Der Eigentümer des Gebäudes, die Senatsverwaltung für Jugend Berlin, hat 80.000 € Zuschuss gewährt, der restliche Betrag wurde aus Eigenmitteln der Bildungsstätte finanziert. Dass sich die Investition lohnt, davon ist Thomas Gill überzeugt: „Wir verfügen nun über eine zeitgemäße Energieversorgung und reduzieren damit erhebliche unsere Emissionswerte.“ Die Blockheizkraftwerktechnik dient der Erhöhung der Energieeffizienz. Rund 90% der Primarenergie werden in Wärme und Elektrizität umgewandelt. Durch die Zusammenführung der Versorgung von Hauptgebäude und Gästehaus konnte zudem ein modernisierungsbedürftiger Ölbrenner demontiert werden.

25.02.2012, Hirschfelde - 1. Parktag mit grotesken Zügen

(mk) Hirschfelde Mit einem Parktag sollte der Startschuss für eine Wiederbelebung des etwa von 1907 bis 1934 existierenden  Skulpturenpark Eduart Arnholds gegeben werden. Die groß angekündigte Veranstaltung war mit etwa 30 Gästen eher schwach besucht und wurde von Bürgermeister Burkhard Horn und Thomas Gill moderiert. Die Gäste konnten hier erfahren, dass der Gutspark ein Kleinod alter brandenburgischer Geschichte und ein Relikt aus dem 19. Jahrhundert sei.  weiterlesen   

27.02.2012, Hirschfelde - Auf den Spuren Eduart Arnholds

(mk) Eduart Arnold (* 10. Juni 1849 in Dessau; † 10. August 1925 in Neuhaus am Schliersee) verließ mit 14 Jahren die “Herzogliche Franzschule” mit dem Zeugnis der Reife und begann als Kind in der Kohlenfirma Caessar Wollheim in Berlin zu arbeiten.  1871 wurde er dort mit 22 Jahren Prokurist der Firma und 3 Jahre später sogar ihr Teilhaber. Mit 32 Jahren heiratete er die aus Hamburg stammende Johanna Arnthal. Die Familie wohnte dann in der Berliner Regentenstrasse. Durch seine guten Kenntnisse und Erfahrungen aus der Kohlenhandlung, ergriff er bald unternehmerische Aktivitäten. Er förderte den Kohleabbau in Oberschlesien und übernahm mit seinem Unternehmen den Transport nach Berlin und beherrschte innerhalb kurzer Zeit fast den gesamten regionalen Handel mit schlesischer Steinkohle auf dem Markt. weiterlesen

27.02.2012, Hirschfelde - Aus der Geschichte des Gutspark

(mk) Hirschfelde besaß von den 20-ziger bis in die 30-ziger Jahre die bedeutendsten Kunstschätze des ganzen Kreises. Neben dem alten Brunnen im Schlosspark, ausgegraben in der versunkenen Vesuvstadt Herkulanum existierte hier ein im Landkreis einmaliger und wertvoller Skulpturenpark mit dem berühmten weißen Stier aus Marmor, dem neoklassizistischen Bronzehirsch von  Louis Tuaillon, dem Schöpfer der berühmten "Amazone" vor der Berliner Nationalgalerie, der Eselreiterplastik und einem antiken Theater. Besonders wertvoll war der bedeutende Marmorbrunnen aus der Zeit 79 nach Chr. Diese Stadt war neben Pompej am 24. August 79 n. Chr. durch den Vulkanausbruch des Vesuvs verschüttet worden. Im 19. Jahrhundert wurde der einmalige und äußerst kostbare marmorne Brunnen  von Arnhold erworben und nach Deutschland überführt. Er schmückte die Achse der Kastanienallee mit Blick auf eine Skulptur an einem der Seitenflügel des Gutshauses. weiterlesen

24.02.2012, Werneuchen - Lidl-Räuber mit Phantombild gesucht!

Am Dienstag, dem 13.12.2011 gegen 20:01 Uhr kam es zu einem Raubüberfall auf den LIDL- Markt in Werneuchen. Eine bisher unbekannte männliche Person hatte den Markt betreten und sich mit Ware an die Kasse begeben. Dort bedrohte er die Kassiererin mit einer Pistole, entwendete Geld aus der Kasse und verließ den Markt in unbekannte Richtung. Nunmehr liegen der Polizei eine Beschreibung des Täters und ein Phantombild (im Anhang) vor: - ca. 25 - 30 Jahre und ca. 175 cm groß, ungepflegter Drei-Tage-Bart, trug zum Zeitpunkt der Tat ein schwarz - weiß gestreiftes Sweatshirt mit Kapuze, eine dunkle Hose und ein schwarzes Halstuch, sprach im ortsüblichen Deutsch, ohne ausländischen Dialekt.
Die Polizei fragt nun: Wer kann Hinweise zur Identität der abgebildeten Person geben? Wer weiß, wohin der Täter nach dem Raubüberfall flüchtete, wer kann Angaben zu einem möglicherweise benutzten Fluchtfahrzeug machen? Ihre Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt (Oder) unter der Rufnummer 0335-561-3114 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

23.2.2012, Altlandsberg - Bürgerentscheid

Für einen Bürgerentscheid über die Bestätigung oder Abwahl eines Bürgermeister gelten klare Gesetze und faire Regeln. Die Wahl um die Bestätigung oder Abwahl von Bürgermeister Jaescke gerät indessen zur Hexenjagd von Amtes wegen.
In Altlandsberg hat die Stadtverordnetenversammlung in ihrer letzten Sitzung beschlossen, dass es am 25. März 2012? einen "Bürgerentscheid zur Abwahl des hauptamtlichen Bürgermeisters Arno Jaeschke" gibt. Am gleichen Tag übernahm Frau Anja Zöller das Amt der Wahlleiterin und gab einen "Bürgerentscheid zur Abwahl des hauptamtlichen Bürgermeisters der Stadt Altlandsberg Herrn Arno Jaeschke bekannt". Tatsächlich können die deutschen Bürger ihre Bürgermeister nicht nur wählen, sondern auch abwählen. weiterlesen

16.02.2012, Stadtverordnetenversammlung beruft 3 neue Mitglieder in den Bauausschuss

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen hat am 16.2.2012 beschlossen Frau Simone Horn als Mitglied und Herrn Alexander Horn als 1. Stellvertreter und Herrn Christian Otto als 2. Stellvertreter im Ausschuss für Bauen, Stadtentwicklung und Ordnung der Stadt Werneuchen zu benennen. Persönliche Gründe der Mitglieder der Fraktion Die Linke machen die Neubenennung erforderlich.

20.02.2012, Abermals Beratung des Radwegekonzepts

WerneuchenfosWerneuchener Stadtverordnete wollen zunächst Prioritäten einzelner Maßnahmen festlegen Die... mehr

22.02.2012, Heckelberg - Toter Radfahrer nach Verkehrsunfall auf der L29

Heute ereignete sich, gegen 06:30 Uhr, auf der L29, aus Kruge kommend in Richtung Heckelberg, ein schwerer Verkehrsunfall. Daran beteiligt waren ein 43-jähriger Radfahrer und eine 21-jährige PKW-Fahrerin. Bei dem Unfall erlitt der Radfahrer schwerste Verletzungen, an deren Folgen er noch an der Unfallstelle verstarb. Zur genauen Unfallursache ermittelt nun die Kriminalpolizei der Inspektion Märkisch-Oderland.

17.02.2012, Werneuchen - Prozess um Bürgermeisterwahl wird sich hinziehen

(mk) Nachdem bereits Mitte Dezember eine Klage gegen die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen, vertreten durch ihre Vorsitzende Heidemarie Stettnisch einging, informierte die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen Heidemarie Stettnisch mit Schreiben vom 6. Januar 2012 die von ihr vertretenen Stadtverordneten, dass es einen Wahleinspruch am Verwaltungsgericht Frankfurt/Oder gegeben hat.
Die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung beauftragte darauf eine Anwaltskanzlei mit der rechtlichen Vertretung, informierte jedoch nicht die von ihr vertretenen Stadtverordneten. Das Gericht, dem die rechtliche Vertretung bereits angezeigt wurde, hat jetzt eine 2-monatige Frist zur Vorlegung aller Original-Verwaltungsvorgänge und einer Klageerwiderung gestellt. Der Prozess wird sich nun nach derzeitigen Wissenstand noch längere Monate hinziehen.

17.02.2012, Werneuchen - Einstweilige gerichtliche Anordnung gegen den Bürgermeister B. Horn?

Stellenausschreibung: Antrag auf einstweilige Anordnung am Verwaltungsgericht gestellt
Nach ersten, noch unbestätigten Informationen, könnte der Bürgermeister bereits heute eine gerichtliche Anordnung vom Verwaltungsgericht Frankfurt/Oder bekommen haben. In einer ungewöhnlich kurzen Ausschreibungszeitspanne von nur einer Woche suchte der Bürgermeister Horn Ende letzten Monats (23.1.2012 bis 30.1.2012) nach einem neuen Chef für sein Ordnungsamt. Bewerbungen waren bis zum 30.01.2012 an ihn zu richten. Einer der Bewerberinnen wurde ohne jedes Bewerbungsgespräch mit Schreiben vom 7.2.2012 abgesagt und hat nun vor dem Verwaltungsgericht eine einstweilige gerichtliche Anordnung gegen den Bürgermeister Horn zur Untersagung der Ernennung eines Mitbewerbers beantragt. weiterlesen

17.2.2012, Werneuchen - Eklat auf gestriger Stadtverordnetenversammlung

Ungewöhnliche Kritik Geisslers an die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung und den Bürgermeister der Stadt Werneuchen, Geissler bezeichnet Handlungsweise als "beschämend"

(mk) Bereits seit mehreren Wochen vertuschen und verheimlichen Bürgermeister Horn und die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Stettnisch die anhängende Wahlanfechtung zur Bürgermeisterwahl am Verwaltungsgericht Frankfurt/Oder. Weder im Amtsblatt, noch auf städtischen Webseiten oder zu offiziellen Anlässen wurden die Werneuchner(-innen) über das anhängende Verfahren informiert. Kernklagepunkt zur knappen Wiederwahl des Bürgermeister Horns im September 2011, ist seine massive Wahlbeeinflussung aus Haushaltsmitteln in Amtsblättern und Broschüren der Stadt Werneuchen, sowie die parteiliche Wahlbeeinflussung durch den sowohl als Onlineredakteur städtischer Webseiten als auch als Wahlleiter tätigen Dirk Siebenmorgen. Auf der gestrigen Stadtverordnetenversammlung wurde den Stadtverordneten nun ein Brief des aus beruflichen Gründen abwesenden Stadtverordneten Juri Geissler ausgehändigt. Es wäre für ihn: "unverständlich, dass weder die Stadtverwaltung, noch die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung Heidemarie Stettnisch die Wähler der Stadt Werneuchen bisher davon in Kenntnis setzte". weiterlesen

15.02.2012, Hirschfelde -  1. Parktag in Eduart Arnholds Hirschfelde

(Stadt Werneuchen) Am 25.02.2012 beginnt um 10.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus, Akazienallee der 1. Parktag in Hirschfelde. Der Gutspark in Hirschfelde ist ein Kleinod alter brandenburgischer Parkkultur, er ist ein Relikt aus dem 19. Jahrhundert mit vielen Liebenswürdigkeiten aber auch Gefahren. Ihn zu erhalten und wieder zu neuer Blüte mit moderner Nutzung zu verhelfen, muss Schwerpunkt der künftigen Bemühungen sein. Der Park wurde von Eduart Arnhold angelegt. Die bereits aktiv gewordene Arbeitsgruppe um den Park wird deshalb erste Maßnahmen darlegen. Die Umsetzung notwendiger Arbeiten soll im Frühjahr 2012 beginnen. Deshalb soll es einen 1. Parktag geben, bei dem Wissen und Ideen, Wünsche und Sensibilitäten ausgetauscht so wie Ziele formuliert werden. Interessierte Hirschfelder und Gäste sind recht herzlich eingeladen! mehr...

15.02.2012, Werneuchen - Werneuchner Verstrickungen und Verquickungen - Teil I

Von merkwürdigen Zufällen, den Helfern von Wahlmanipulation und Gesetzesbruch
(mk) Wie auf der offiziellen Webpräsenz der Stadtverwaltung Werneuchen zu lesen ist, fand bereits zum 8. Mal der traditionelle Märchenrätsel-Malwettbewerb in Werneuchen statt. Der ortsansässige "Kunst- und Kulturverein Barnim e.V." und die Stadtverwaltung Werneuchen hatten Kinder dreier Altersklassen eingeladen, ein Märchen zu erraten und das Ergebnis zu Papier zu bringen. Diesmal war das Märchen „Die Goldene Gans“ zu erraten, das der Bürgermeister der Stadt Werneuchen B. Horn verrätselt hatte. Insgesamt 81 Kinder aus der Region beteiligten sich an diesem Wettbewerb. mehr...

15.02.2012, Weesow - Kinderfasching am 18.02. 2012

Morgen am 18. Februar 2012 veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Weesow ab 15.00 Uhr einen Kinderfasching im Dorfgemeinschaftshaus Weesow. Das Motto lautet "Im Zirkus". Gern gesehen sind also verkleidete Clowns, Artisten und sonstiges fahrendes Volk. Natürlich können auch alle anderen Kostüme präsentiert werden. Die Kameraden der FF Weesow würden sich über kleine Beiträge zum Buffet freuen. Die Veranstaltung soll gegen 19.00 Uhr ausklingen.

15.02.2011, Werneuchen - Grundschule veranstaltet "Tag der offenen Tür"

Der "Tag der offenen Tür" der Grundschule im Rosenpark findet am 30.03.2012 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt!


15.02.2012, Werneuchen - Neue Zeiten - alte Probleme

(jph) In diesen Tagen verschickt die Sparkasse Barnim Briefe, in denen sie auf die neuen Öffnungszeiten der Geschäftsstelle Werneuchen hinweist. Nicht schlecht. An immerhin zwei Tagen schafft es der fleißige Werktätige wahrscheinlich auch, diese Öffnungszeiten wahrzunehmen. Es könnte dies der Dienstag und der Donnerstag sein. Wenn man aus Richtung Berlin und aus Richtung Bernau kommt, muss man nur noch die Wartezeiten an den Schranken einplanen und schon kann man dem serviceorientierten Unternehmen in der Werneuchener Filiale einen Besuch abstatten. Zweimal in der Woche haben also die, die für relevanten Umsatz auf den Konten von Bankleitzahl 17052000 sorgen, die Chance persönlich vorzusprechen. Das ist Service, wirklich!  mehr...

15.02.2012, Werneuchen - Transporter rutschte auf Leitplanke

Überfrierende Nässe auf brandenburgischen Straßen und Autobahnen sorgten heute morgen in Brandenburg zu zahlreichen Unfällen. Von Mitternacht bis 8 Uhr ereigneten sich nach Polizeiangaben der Polizei über 100 Unfälle, wovon ein viertel eindeutig auf die Glätte zurückzuführen wären. Unfallschwerpunkte waren der Berliner Autobahnring A10, die A11, A13 und A24. Ein Transporter kam heute früh auf der B158, gegen 6 Uhr vor dem Ortseingang Werneuchen, am Abzweig zum Gewerbegebiet, auf glatter Fahrbahn ins Rutschen, drehte sich und stieß rückwärts auf die Leitplanke. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Polizei sicherte die Unfallstelle. mehr...  

15.02.2012, Willmersdorf - Bald noch größere Windkraftanlagen in Willmersdorf?

(mk) Morgen am 16. Februar kommt auf einer Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen eine Beschlussvorlage zur 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr.1 "Windpark Willmersdorf" zur Abstimmung. Geht der Beschluss durch wird die Stadt Werneuchen, die bereits ein Vielfaches ihres eigenen Stromverbrauches aus erneuerbaren Energien produziert, neue leistungsstärkere Windkrafträder bekommen. Die Beschlussvorlage trägt den Namen "Windpark", obwohl es sich nicht um einen "Park" handelt. Mit dem zur Abstimmung kommenden Aufstellungsbeschluss sollen die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von größeren Windkrafträdern bei Willmersdorf geschaffen werden. mehr....

13.02.2012 07:26 Uhr

Radwege sind Thema

WerneuchenMOZ Stadtverordneten von Werneuchen am kommenden Donnerstag zu ihrer Sitzung. Die Beratung findet diesmal in der... mehr

07.02.2012, PKW kam von der Straße ab

Ein PKW kam heute Nachmittag zwischen Willmersdorf und Schönfeld von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Eine Person wurde verletzt.

04.02.2012, Werneuchen - PKW Unfall mit Sachschaden

(mk) Glimpflich ging heute gegen 11 Uhr vormittags ein Verkehrsunfall auf der B158 zwischen Werneuchen-Ost und Tiefensee (Höhe Abzweig nach Beiersdorf) aus. Ein PKW kam ins Rutschen, drehte sich leicht und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum. Verletzt wurde nach ersten Angaben niemand, am PKW entstand jedoch Totalschaden. Die Polizei nahm den Unfall auf.

   


03.02.2012 - Seefeld - Löhme - Einbruch in Einfamilienhaus

Einbrecher entwendeten Schmuck und Wertgegenstände

(Polizei Bernau - Barnim) Unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 30.01.2012 bis zum 02.02.2012 in ein Einfamilienhaus in der Krummenseer Chaussee ein. Nachdem die Täter sich gewaltsam Zutritt ins Haus verschafft hatten, entwendeten sie nach ersten Erkenntnissen Schmuck. Der Gesamtschaden wird gegenwärtig noch ermittelt.

01.02.2012, Werneuchen - Verdacht auf Brandstiftung

(Polizei Bernau - Barnim) Gestern Nachmittag wurde ein Brand in der Straße Am Bahnhof gemeldet. Aus einem leer stehenden Gebäude qualmte es. Aufmerksame Bürger verständigten Polizei und Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Werneuchen bekämpfte den Brand. Im Inneren des Gebäudes brannten Müll und Unrat. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf 500 € geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

01.02.2012, Werneuchen - SPD Fraktion stellt Anfrage an den Bürgermeister

Äußerungen der Bauverwaltung zum neuen Vergabegesetz warfen Fragen auf
(mk) Die Fraktion der SPD in der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen hat an den Bürgermeister der Stadt Werneuchen B. Horn entsprechend der Geschäftsordnung der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen § 5 Abs. 1 beantragt, dass auf Grund des Umfanges und der Wichtung der nachfolgenden Anfrage, diese sowohl mündlich als auch schriftlich zu beantworten ist. Thema der Anfrage ist die Durchsetzung des neuen Vergabegesetz des Landes Brandenburg ab dem 01.01.2012 in der Stadt Werneuchen. Mit dem, für das Land Brandenburg ab dem 01.01.2012 beschlossenen neuen Vergabegesetzes, besteht die Forderung an die Verwaltung der Stadt Werneuchen, keine Aufträge für Lieferungen und Leistungen an Bewerber zu vergeben, die ihren Beschäftigten nicht einen Mindestlohn von 8,00 Euro / Stunde zahlen. weiterlesen

26.01.2012, Werneuchen - Prozess um Bürgermeisterwahl

Anwaltskanzlei von der Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Heidemarie Stettnisch mit rechtlicher Vertretung in Sachen Wahlanfechtung beauftragt. Stadtverordneten wurden noch nicht informiert 
(mk) Nachdem bereits Mitte Dezember eine Klage gegen die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen, vertreten durch ihre Vorsitzende Heidemarie Stettnisch einging herrscht offensichtlich ein Mangel an Informationsfluss in der Stadtverordnetenversammlung selbst. Zunächst informierte die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen Heidemarie Stettnisch mit Schreiben vom 6. Januar 2012 die von ihr vertretenen Stadtverordneten noch, dass es einen Wahleinspruch am Verwaltungsgericht Frankfurt/Oder gegeben hätte, doch seitdem herrscht Nachrichtensperre. Die Stadtverordneten selbst hätten vom Inhalt der Klageschrift nur aus dem Internet erfahren.
weiterlesen

26.01.2012, Weesow - 4. Bauernrallye 2012 wird am 5. Mai 2012 starten

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Weesower Bauernrallye geben.
(Weesow) Der Landwirtschaftsbetrieb Qualitz samt Chef Christian Qualitz steht wieder mit Land, Strom, Personal und Logistik zur Verfügung. Das Catering übernimmt größtenteils die Freiwillige Feuerwehr Weesow und das Organisationsteam besteht aus Larissa Wogatzke sowie Jan-Pierre Habicht. Achtung: Auch in diesem Jahr ist die Bauernrallye auf Unterstützung angewiesen. Sponsoren, die sich finanziell bei der Bauernrallye engagieren wollen, können sich gerne mit den Veranstaltern in Verbindung setzen (Tel.: 0163-2936157). Höfe und Teams, die in den nächsten Tagen keine Einladung erhalten und trotzdem an der Bauernrallye teilnehmen wollen, können sich ebenfalls noch bis Ende März melden unter 0163-2936157. mehr...   

24.01.2012, Brandenburgischer Verfassungsschutz beobachtet nicht die Partei die Linke

(mk) Wie derzeit vom Bundesverfassungsschutz und den Medien verbreitet wird, beobachtet der Verfassungsschutz intensiv die Partei die Linke. Brandenburg hat aber wie jedes andere Bundesland eine eigene Verfassungsschutzbehörde und diese ist in Angelegenheiten tätig, die sich "ganz oder teilweise gegen das Land und den Bund richten". weiterlesen

24.01.2012, 11:39 Die Linke im Visier des Verfassungsschutzes

(wz) Brandenburg hat wie jedes andere Bundesland eine eigene Verfassungsschutzbehörde und diese ist in Angelegenheiten tätig, die sich "ganz oder teilweise gegen das Land und den Bund richten". Nach einer Presseerklärung des BVS die unter der Partei die Linke bundesweit für Aufregung sorgt stehen die Linken seit geraumer Zeit fast genauso im Visier der Verfassungshüter, wie die rechtsextreme Partei die NPD. weiterlesen

23.01.2012, Werneuchen - Stellenausschreibung mit großer Herausforderung

(kk) In der Märkischen Oderzeitung vom 23.10.2011 wird über das Ordnungsamt Werneuchen berichtet, wie gut es doch funktioniere. Da können sich andere Ordnungsämter also eine Scheibe abschneiden? Wenn alles so gut läuft warum wird dann in ungewöhnlich kurzer Zeitspanne der Ausschreibung nun ein neuer und vor allem qualifizierter Leiter / Inn gesucht? Nur 10 Tage Zeit wird den Bewerbern gegeben – brennt es denn so? Da stehen um den Spielplatz im Rosenpark seit über einem Jahr die Türen der Ruinen offen, Kinder spielen darin, wen interessiert das? Eine Baumaßnahme an einem Elektroverteilerhaus wurde letzten Herbst abgeschlossen, der übrig gebliebene Bauschutt liegt immer noch, getreu der Devise, der läuft uns schon nicht weg. zum ganzen Artikel

23.01.2012, Werneuchen - Stelle des Sachgebietsleiters/Inn für das Ordnungswesen frei

In der Stadt Werneuchen mit ca. 8000 Einwohnern ist eine unbefristete Stelle als Sachgebietsleiter/in Ordnungswesen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden. zur Ausschreibung

22.01.2012, Werneuchen - Wahlleiter D. Siebenmorgen weiter unter Kritik 

(mk) Der Wahlleiter der Stadt Werneuchen steht bereits unter dem Vorwurf schwerer Gesetzesverstöße zum Schaden der Bürgerinnen und Bürger Werneuchens. Aktuell steht jedoch besonders seine aktuelle Informationspraxis in der Kritik. Demnach wäre der Wahlleiter Dirk Siebenmorgen von Amtes wegen verpflichtet gewesen, die Öffentlichkeit über alle wichtigen Vorgänge, die Bürgermeisterwahlen betreffend, zu informieren. Wichtig wäre zwar, wie laut der Bekanntmachung vom 5.11.2012, wenn es einen Vertreterwechsels im Ortbeirat Schönfeld gäbe, doch noch wichtiger wäre es gewesen, zu informieren, dass beim Verwaltungsgericht Frankfurt/Oder eine Wahlanfechtungsklage für die Wahlen des Bürgermeisters von Werneuchen verhandelt wird, deren Urteil zur Ungültigkeit der Wahlen führen kann.

weiterlesen


22.01.2012, Werneuchen - Bekanntmachung des Wahlleiters der Stadt Werneuchen

(Dirk Siebenmorgen, Wahlleiter der Stadt Werneuchen) Mit Wirkung zum 31.12.2011 hat der Vertreter des Ortsbeirates Schönfeld Herr Arnold Wittstock vom Wahlvorschlag der Freien Christlichen Liste (FCL) seinen Sitz niedergelegt. Gemäß § 60 Abs. 3 Brandenburgisches Kommunalwahlgesetz geht der Sitz auf die in der Reihenfolge erste Ersatzperson des Wahlvorschlages über, auf dem der Ausgeschiedene gewählt worden ist. Hiermit wird entsprechend der Regelung des § 80 Brandenburgische Kommunalwahlverordnung bekannt gemacht, dass auf Frau Heiderose Schon vom Wahlvorschlag der Freien Christlichen Liste (FCL) als Ersatzperson der Sitz im Ortsbeirat Schönfeld übergegangen ist. Werneuchen, den 05.01.2012,

21.01.2012, Weesow - Jahreshauptversammlung der FF Weesow

(jph) Am 21. Januar 2012 stand für die Kameraden der FF Weesow die Jahreshauptversammlung an. Bürgermeister Horn und Stadtbrandmeister Kamerad Rainer Sachse fanden die passenden Worte zur derzeitigen Situation in der FF Weesow. Kamerad Mario Dumke wurde mit der Medaille Für Treue Dienste in der Freiwilligen Feuerwehr in Silber ausge-zeichnet. Die Ehrung wird für dreißig Jahren Zugehörigkeit zur FF in Brandenburg verliehen. Außerdem wurden die Kameraden Tino Kroll zum Feuer-wehrmann und Jan-Pierre Habicht zum Oberfeuerwehrmann befördert.

21.01.2012, Willmersdorf - Feststellung des Unterbleibens einer Umweltverträglichkeitsprüfung für das Vorhaben Errichtung und Betrieb von vier Windkraftanlagen

Bekanntmachung des Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, vom 1. November 2011
(Land Brandenburg) Die Firma Kaun & Haase GmbH, Köpenicker Straße 325 in 12555 Berlin beantragt die Genehmigung nach § 4 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG), auf dem Grundstück 16356 Werneuchen, OT Willmersdorf in der Gemarkung Willmersdorf, Flur 1, Flurstück 27 (Landkreis Barnim) vier Windkraftanlagen zu errichten und zu betreiben. Es handelt sich dabei um Anlagen der Nummer 1.6 Spalte 2 des Anhanges der Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen (4. BImSchV) sowie um ein Vorhaben der Nummer 1.6.2 Spalte 2 der Anlage 1 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG). Nach § 3c UVPG war für das beantragte Vorhaben eine allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls durchzuführen. weiterlesen

21.01.2012, Weesow - Ermittlungsverfahren wegen Kindstötung eingestellt

Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen endgültig eingestellt
(mk) Am Morgen des 11. Februar 2010, gegen 7.45 Uhr bemerkte ein Anwohner in Weesow auf einem Feld eine Frau im Schnee liegen. Ihr Unterleib war blutverschmiert, die Frau war nicht ansprechbar und stark unterkühlt. Der Mann informierte sofort die Polizei und die Frau wurde in eine Klinik gebracht. In einer Reisetasche, wenige Meter von ihr entfernt, machte die Polizei dann einen schrecklichen Fund. In der Tasche lag ein totes Neugeborenes. weiterlesen

01.01.2012, Werneuchen - Neues Vergabegesetz in Brandenburg in Kraft

Stadt Werneuchen sieht keinen Handlungsbedarf?
(kk) Mit dem 1. Januar 2012 trat in Brandenburg ein neues Vergabegesetz in Kraft, welches durch die SPD / Die Linke - Regierungskoalition im Landtag beschlossen worden ist. Damit sind nun alle Verwaltungen des Bundeslandes angehalten, Verträge für Lieferungen und Leistungen nur an die Firmen zu vergeben, die ihren Mitarbeitern nachweislich einen Stundenlohn in Höhe von 8,00 Euro zahlen. weiterlesen

20.01.2012, Werneuchen - Vorwürfe gegen Stadtverordnete und Wahlleiter

Neue Vorwürfe wegen Gesetzesverstößen der Stadtverordnetenversammlung -Wahlleiter der Stadt Werneuchen in heftiger Kritik

(mk) Ein Wahlleiter darf weder beratend noch entscheidend mitwirken, wenn die Entscheidung einer Angelegenheit ihm selbst einen unmittelbaren Vorteil oder Nachteil bringen kann. Das Mitwirkungsverbot gilt auch, wenn der Wahlleiter bei der Stadt in einer Position gegen Entgelt beschäftigt ist, der die Entscheidung einen unmittelbaren Vorteil oder Nachteil bringen kann und nach den tatsächlichen Umständen, insbesondere der Art seiner Anstellung, ein Interessenskonflikt anzunehmen ist. Soweit der Grundsatz. Der Wahlleiter Dirk Siebenmorgen ist als verantwortlicher Onlineredakteur für den, zur Wiederwahl angetretenen Bürgermeister B. Horn, tätig. Dazu gehört der Wahlleiter Dirk Siebenmorgen (die Linke) nicht nur derselben politischen Partei des sich zur Wiederwahl stellenden Bürgermeisters B. Horn an, sondern war aufgrund seines entgeltlichen Anstellungsvertrages zugleich ein direkter Weisungsempfänger des ihm vorgesetzten Bürgermeisters. weiterlesen

19.01.2012, Werneuchen - Wenn das Amtsblatt ein Selbstzweck ist

Über die Öffentlichkeitsarbeit einer Stadtverordnetenversammlung und eines Bürgermeisters
(mk) Die Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde und die Öffentlichkeit selbst ist das Lebenselixier der modernen Demokratie und hat nach dem Grundsatz der Chancengleichheit und der Neutralität zu erfolgen. Durch diesen verfassungsrechtlichen Grundsatz kam es schon im Vorfeld der letzten Bürgermeisterwahl zu Streitigkeiten über die Abgrenzung von erlaubter Öffentlichkeitsarbeit und unerlaubter Wahlwerbung. Staatstheoretischer Hintergrund ist die richtige Trennung der vom Volk auf Zeit gewählten Vertreter einerseits und den politischen Parteien oder Kräften auf der anderen Seite. Diese Trennung enthält insbesondere bei anstehenden Wahlen das Tabu eines zur Wiederwahl antretenden Bürgermeisters, seine ihm Kraft seines Amtes zur Verfügung stehende Macht über die Printmedien der Gemeinde zu wahlwerbend wirkenden Beiträgen zu nutzen. Dieses Tabu gewinnt umso mehr an Bedeutung, weil die seiner Herausgabe unterstehenden amtlichen Druckwerke aus Haushaltsmitteln, also von den Bürgerinnen und Bürgern finanziert werden. weiterlesen
Download der Wahlanfechtung gegen die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen

18.01.2012, Schönfeld - Miteinander und Füreinander

Neujahrsgrüße, Dank und Rückblick des Schönfelder Ortsvorstehers
(Schönfeld, Ortsvorsteher E. Bree) Gern denke ich an die vielen Veranstaltungen im Jahr 2011 zurück. Unsere Frauensportgruppeorganisierte, wie in jedem Jahr, den Fasching und eine prima gelungene Frauentagsfeier. Mit Unterstützung der Jagdpächter A. Thietz und P. Zemke konnten wir einen erfolgreichen Dorfputz im April durchführen. Trotzguter Beteiligung unserer Bürgerinnen und Bürger würden wir gern „neue Helfer“ begrüßen, die sich für Ordnung und Sauberkeit im Ort engagieren. weiterlesen

18.01.2012, Werneuchen - Neujahrsgrüße, Rückblick und Ausblick des Bürgermeisters

Was wir uns für 2012 vorgenommen haben
(Bürgermeister B. Horn) Liebe Bürgerinnen und Bürger, das neue Jahr eilt bereits wieder mit großen Schritten voran. Die Feiertage im Dezember sind schon (fast) vergessen, der Alltag hat längst seinen gewohnten Lauf genommen und dennoch stehen wir erst am Anfang des Jahres. Auf der Grundlage des in 2011Erreichten können wir zuversichtlich in die Zukunft blicken. Immer vorausgesetzt, die Weltwirtschaft und die Finanzweltgeraten nicht in einen solchen Strudel, der jegliche Planung unmöglich macht, werden wir in Werneuchen die gesteckten Ziele kontinuierlich weiter umsetzen. weiterlesen

14.01.2012, Werneuchen - Ein Wolf mit Namen "Burkhard"

Bürgermeister Horn hat Patenwolf der Stadt Werneuchen auf seinen Namen getauft
(mk) Bereits 2008 übernahm die Stadt Werneuchen eine lebenslange Patenschaft für einen arktischen Wolf im Eberswalder Zoo. Bei einer Lebenserwartung von bis zu 18 Jahren zahlt die Stadt Werneuchen, bei einem jährlichen Beitrag von 300 Euro, etwa 6000 Euro aus ihrer Haushaltskasse. Wie auf den offiziellen Webseiten der Stadt Werneuchen berichtet wird (siehe Bild) übergab der Bürgermeister Burkhard Horn in Eberswalde die Patenschaftsurkunde der Stadt Werneuchen an den Eberswalder Zoodirektor und ließ den Wolf dabei nach ihm selbst auf den Namen "Burkhard" taufen.  weiterlesen

18.01.2012, Werneuchen - Erfolg durch Wildwarnreflektoren

(Stadt Werneuchen) In 2010 wurden auf der B 158zwischen Werneuchen und Tiefensee große Warntafeln mitauswechselbaren Unfall- und Jahreszahlen installiert. Die Unfallzahlen sanken von 41 im Jahr 2009 auf 37 in 2010. Im Frühjahr 2011 wurden durch den Landesbetrieb Straßenwesen, als Test, blaue Wildwarnreflektoren installiert. Nach Herstellerangaben (mit Erfolgskontrollen) könnten dadurch die Unfallzahlen um über 2/3 reduziert werden. Das Ergebnis dürfte alle Beteiligten – Straßenverkehrsbehörde, Landesbetrieb Straßenwesen, VUK, Polizei aber auch uns Jäger – überrascht haben. Ganze 12 Wildunfälle wurden erfasst. Ein Erfolgserlebnis für alle Beteiligten, aber auch ein Zeichen wie Steuergelder zur Verringerung von Personen- und Sachschäden sinnvoll eingesetzt werden können. Weitere Unfallschwerpunkte sollten auch mit solchen Maßnahmen entschärft werden. Peter-C. Neigenfind

12.01.2012, Werneuchen - Verkehrsunfall mit Verletzten auf der B 158

(Polizei Barnim) Am Mittwoch ist gegen 21:30 Uhr ein 74-jähriger Pkw-Fahrer zwischen Werneuchen und Seefeld aus noch ungeklärter Ursache mit einem Baum kollidiert. Er kam plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab und konnte den Zusammenstoß mit dem Baum nicht mehr verhindern. Mit ihm saßen noch zwei 73-jährige Frauen im Fahrzeug. Alle drei Insassen wurden aufgrund ihrer Verletzungen in ein Berliner Krankenhaus gebracht. weiterlesen

12.01.2012, Werneuchen - Einbruch bei Bäcker Wulff

(mk) Heute morgen um 4 Uhr früh stellte eine Mitarbeiterin von Bäckerei Wulff fest, dass die Eingangstür aufgehebelt worden war. Einbrecher waren in die Bäckerei gedrungen und hatten etwa 50 Euro Wechselgeld entwendet. Der entstandene Sachschaden ist erheblich höher. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf. Hinweise über Beobachtungen nimmt jeder Dienststelle der Polizei entgegen. Die Bäckerei Wulff hatte erst am 30. Dezember in Werneuchen an neuem Platz wieder eröffnet.

09.01.2012, Werneuchen - Außergewöhnlicher Besuch

(mk) Aufgrund eines medizinischen Notfalls in einem Seniorenheim in der Altstadt Werneuchens wurde von der Leitstelle ein Rettungshubschrauber aus Berlin Steglitz angefordert. Die Flugzeit nach Werneuchen betrug 13 Minuten. Der Pilot hat bereits 4000 Flugstunden Erfahrung und wählte sich in Werneuchen einen vom Einsatzort nahe gelegenen als Parkplatz genutztes unbebautes Grundstück (Altstadt 12). Einsätze der Flugrettung werden erforderlich bzw. angeordnet, wenn sich im Einsatzort kein Notarzt zur Verfügung steht. weiterlesen

06.01.2012, Werneuchen - Bürgerinnen und Bürger haben viele Fragen!

Verwaltungsgericht vor exemplarischer Entscheidung über die Zustände in Werneuchen.

(mk) Die Demokratie beruht auf der Chancengleichheit und Freiheit der Wahl. Dieser Grundsatz darf nicht durch amtierende und zur Wiederwahl stehende Bürgermeister, Kraft der ihrem Amt zur Verfügung stehenden Kommunikationsmacht, gestört werden. Das bevorstehende Urteil des Verwaltungsgerichtes über diese kleine Frage könnte von exemplarischer Bedeutung für die Stadt Werneuchen werden, denn die Glaubwürdigkeit der Stadtverordneten, die Relevanz der von ihnen für Werneuchen geleisteten Arbeit, die Richtigkeit getroffener Entscheidungen stehen nun auf dem Prüfstand der übergeordneten Verwaltung - in Form des Verwaltungsgerichts - von dem ein Urteil im Februar erwartet wird.  weiterlesen

04.01.2012, Löhme - Immobilienpreise in Löhme explodieren um 500%

Traumhafte Wertsteigerungen in Löhme, Ärzte- und Anwaltspraxis soll entstehen

(mk) Die Treuhand versteigerte am 1. April 2011 Muttchens Kneipe in Löhme. Die Löhmer waren am Erwerb der traditionsreichen Kneipe interessiert, gründeten zuvor einen Verein und sammelten innerhalb kurzer Zeit 13.000 Euro. Das Haus sollte eine Art "Gemeinde-, Bürger- und Kulturhaus" bleiben. Diese Summe reichte aber bei der Versteigerung nicht aus. Bis angeblich 17.000 Euro gingen die Löhmer mit, das Haus ersteigerte dann aber ein Einwohner aus Blumberg. Dieser sieht Löhme offenbar als blühenden Immobilienstandort schier unermesslichen Wertezuwachses und nun ist die Immobilie für nur 89.000 Euro bei ebay zu haben. Wohl durch die besondere Attraktivität der 300 Seelengemeinde stiegen die Immobilienpreise demnach innerhalb kürzester Zeit in Löhme um etwa 500% an. Werden bald auch Hochhäuser und Wolkenkratzer die Löhmer Skyline erhellen? weiterlesen

02.01.2012, Land Brandenburg mit neuer Bürgerplattform im Internet.

Stadtverwaltung verspricht Antwort innerhalb von 3 Tagen. Jeder Bürger erhält eine Antwort.
(Stadt Werneuchen) Maerker ist der Dienst, mit dem Bürgerinnen und Bürger aus Brandenburg und Berlin ihrer Kommune bei der Aufgabenerfüllung helfen können. Hier können Sie auf einfachem Weg Ihrer Kommune mitteilen, wo es ein Infrastrukturproblem gibt: Schlaglöcher zum Beispiel oder wilde Deponien, unnötige Barrieren für ältere oder behinderte Menschen. Über Maerker können Sie nützliche Hinweise geben, die Sie oder die Stadt Werneuchen betreffen. weiterlesen

2.1.2012, Werneuchen - Wahlleiter Dirk Siebenmorgen vernichtet Beweise

Trotz laufendem Verwaltungsgerichtsverfahren alle belastenden Datensätze auf Internetseiten der Stadt Werneuchen gelöscht.
(mk) Das zuständige Verwaltungsgericht beschäftigt sich seit Dezember 2011 mit dem Vorwurf gegen den Wahlleiter der Stadt Werneuchen Dirk Siebenmorgen, dass dieser in der gesamten Vorwahlzeit von März bis August 2011 regelmäßig und geplant als Angestellter und Parteifreund des Bürgermeisters B. Horn (dieLinke) unzulässig in den Wahlkampf eingegriffen hat und damit die Demokratie und Chancengleichheit in der Stadt Werneuchen unzulässig beeinflusst hat.
rmehr...

15.12.2011, Werneuchen - Weihnachtsbaumverbrennungen in Werneuchen und in Seefeld-Löhme

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Seefeld - Löhme wünschen allen Mitbürgern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr. Am 7. Januar, um 17:00Uhr,  findet die Weihnachtsbaumverbrennung hinter dem Feuerwehrhaus in Seefeld statt. Die abgeschmückten und vordem Grundstück liegenden Bäume werden am 6. Januar, ab14:00 Uhr eingesammelt. Freiwillige Feuerwehr Seefeld - Löhme. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Werneuchen veranstalten am 14.Januar, ab 17:00Uhr das traditionelle "Trommelfeuer".

28.12.2011, Werneuchen - Altlasten bleiben - Weitere Solaranlage entsteht

In der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Werneuchen wurde einstimmig die Aufstellung eines Bebauungsplanes für ein weiteres etwa 4 Hektar großes Baugebiet „Photovoltaikanlage“ auf dem Flugplatz Werneuchen-West beschlossen. Die geplante Nennleistung soll etwa 1000 kWp betragen. Zwischen der Stadt Werneuchen und dem Vorhabenträger wurde ein städtebaulicher Vertrag zur Durchführung des Projektes und zur Übernahme der Planungs- und Erschließungsarbeiten abgeschlossen. Die Fläche ist bereits als Sondergebiet für die Nutzung von Sonnenenergie ausgewiesen. mehr....


28.12.2011 - Seefeld - Löhme, Unbekannter bedroht 16-jährigen Jungen im Zug

(Polizei Barnim) Ein unbekannter Mann hat in der Nacht des 27.12.2011 einen 16-jährigen Jungen in einem Zug der ODEG bedroht, weil er die Füße auf dem Sitz hatte. Zunächst forderte der Unbekannte den Jungen lediglich auf die Füße vom Sitz zu nehmen. Danach drückte er den Kopf des Opfers an die Scheibe, hielt ihm ein Messer an den Hals und schlug auf ihn ein. Das Opfer wurde dadurch leicht verletzt. Nach der Tat verließ der Täter den Tatort in unbekannte Richtung und konnte trotz eingeleiteter Fahndung nicht mehr gestellt werden.


24.12.2011, Weesow - Bilder vom Heiligabend aus der Weesower Dorfkirche

zum Video



21.12.2011, Liebe Leserinnen und Leser, liebe Bürgerinnen und Bürger

Die Schwelle zum neuen Jahr eröffnet uns die spannende Frage, was es uns wohl bringen wird? Dieser visionäre
Blick in die Zukunft, nach vorn und auf uns, unsere Rolle als Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, kann uns zeigen, welche neuen Herausforderungen und Chancen auf uns warten, und wie wir sie erreichen können.
mehr...


Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

© Martin Kuban

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt