Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


08.05.2008, Werneuchen - Schlechte Noten für die Grundschule
Die bundesweiten Vergleichsarbeiten, haben es an den Tag gebracht. Brandenburg ist hinter Mecklenburg Vorpommern auf den letzten Plätzen im Bildungsniveau. Doch die Grundschule Werneuchen setzt noch eins drauf. Die Abgangsklassen (6. Klassen) sind in Mathe und Deutsch fast um ein Viertel schlechter als im schon schlechten Landesdurchschnitt. Die Grundschule gehört damit Statistisch: "zum Schlusslicht in Sachen Bildung in der gesamten Bundesrepublik."
Meinungsumfrage:Ein Vater eines der Schulkinder: Die Grundschule Werneuchen hat nach den letzten Ergebnissen lediglich:  "Hilfsschulenniveau". Einige Eltern gehen mittlerweile weiter und fordern in der Schule: "Personelle Konsequenzen". Andere Eltern meinen: Die Abteilung Kultur, Schule und Bildung hat nicht auf den langfristigen Lehrermangel reagiert. Sie werfen der Abteilung im Rathaus: "völliges Versagen vor.

Nach der Auswertung der Ergebnisse aus den Vergleichsarbeiten der Grundschulen des Landes Brandenburgs, kann nun der Leistungsstand der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik auch zwischen den brandenburgischen Schulen untereinander verglichen werden. Damit kann festgestellt werden, inwieweit die fachlichen Anforderungen der Rahmenpläne erfüllt wurden und welche Stärken und Schwächen die Schüler in den einzelnen Schulen haben. Den Lehrkräften sollen die Vergleichsarbeiten damit wertvolle Hinweise zum Lernen in den Klassen geben. Doch dies sollte auch bereits mit der PISA-Studie erreicht werden.

In den zweiten Klassen der Grundschule Werneuchen gibt es nicht einmal 15% schnelle Leser, während im Landesdurchschnitt über 30% der Kinder schnell lesen können.

Damals belegten die brandenburgischen Grundschulen im bundesweiten Vergleich das drittschlechteste Ergebnis. Doch seit "PISA" hat sich nach der aktuellen Auswertung der Vergleichsarbeiten an der Grundschule Werneuchen nichts geändert. Die Ergebnisse aus den Vergleichsarbeiten (VERA) an der Grundschule Werneuchen zeigen bisher keinen Aufwärtstrend. Die meisten der seit PISA propagierten Maßnahmen, wie zusätzliche Unterrichtsstunden in Deutsch und Mathematik haben die jetzt getesteten Schüler der Grundschule in Werneuchen bisher nicht erreicht. Nach einer durch die Grundschule Werneuchen heute (5.5.08) veröffentlichten Statistik, lag die Anzahl ausgefallener Unterrichtsstunden (2007/2008) mehr als doppelt so hoch wie im brandenburgischen Landesdurchschnitt.

In den sechsten Klassen der Grundschule Werneuchen sind die Leistungen zum Landesdurchschnitt in Mathe und Deutsch fast ein Viertel schlechter.

Die Anzahl der Vertretung von Unterrichtsstunden ist ebenfalls doppelt so hoch. Entsprechend sehen die Ergebnisse der Grundschule gegenüber dem Landesdurchschnitt in Deutsch und Mathe aus. In den zweiten Klassen der Grundschule gibt es nicht einmal 15% schnelle Leser, während im Landesdurchschnitt über 30% der Kinder schnell lesen können. Auch die schnellen Rechner der zweiten Klassen liegen im Fach Mathematik klar unter dem allgemeinen Landesniveau.

Die vierten Klassen haben 10% weniger schnelle Leser und deutlich mehr langsame Leser als im Landesdurchschnitt. Bei Mathematik ein ähnliches Bild. Bei den sechsten Klassen, welche die Grundschule mit einem Abschlusszeugnis verlassen, sind die Noten in Deutsch und Mathematik zum Landesdurchschnitt mehr als eine ganze Note, fast um ein Viertel schlechter. In keinem der getesteten Fächer können sich die Werneuchner Ergebnisse sehen lassen, obwohl die Grundschule durch eine zum Landesdurchschnitt vergleichsweise sehr gute Ausstattung und einer einfachen Schülerpopulation mit geringen Migrantenanteil eigentlich günstige Voraussetzungen aufweist. Um so bemerkenswerter sind die jetzt veröffentlichten schlechten Ergebnisse und die höchste Anzahl ausgefallener Unterrichtsstunden einer Schule von ganz Brandenburg. Die Ergebnisse der Vergleichsarbeiten haben Brandenburg im bundesweiten Vergleich wieder auf den drittschlechtesten Platz vor Sachsen-Anhalt und Bremen gesetzt. Doch das schlechte Ergebnis der Grundschule Werneuchen im Brandenburger Vergleich, setzt diese nun statistisch gesehen auf den Platz einer der schlechtesten Schulen Deutschlands.

 

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt