Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948

04.06.2008, Werneuchen - Mülldeponie ehemalige Kiesgrube

an der Feldflur Werneuchen, nahe “Beiersdorfer Weg”.

Auf der Feldflur bei Werneuchen, aus Richtung Stienitzaue“ erhebt sich mitten in der Feldflur ein größerer Hügel. Eigentlich nichts besonderes in unserer eiszeitlich geprägten Landschaft. Er ist eigentlich fast schön, und hebt sich vom weitem Feld romantisch ab, wenn man sein Geheimnis nicht kennen würde. Der Hügel ist für die Landwirtschaft heute nicht mehr nutzbar und brachte den Eigentümern bisher lediglich als Stillegungsfläche etwas Gewinn. Doch seitdem es diese Gelder nicht mehr gibt, wird der unter- und oberirdische Müllberg mit seinen zehntausenden Tonnen Altlasten nur noch für die Heugewinnung taugen.

Ein älterer Einwohner aus Werneuchen berichtet: "der Hügel verbirgt einen gewaltigen Müllberg einer ehemaligen Kiesgrube". U.a.: "ein Schönfelder Baubetrieb und ein Betrieb vom Albertshof", sollen nach Angaben eines anderen Zeitzeugen hier in den 80-ziger Jahren plötzlich ganz erhebliche Mengen Sand- und Kies abgebaut haben. Danach begannen die Betriebe und jedermann plötzlich hier Müll zu verkippen Der Hügel verbirgt nun : "eines der großen unkontrolliert betriebenen Werneuchener Müllkippen". Hier konnten, so der Zeitzeuge: "unbeobachtet Farben, Lacke, Reifen und jeglicher Unrat auf fast einem Hektar metertief in unserem Kulturboden versenkt werden. Ein altes Sprichwort sagt: Einmal findet man alles wieder”. Dies kann man vermutlich leicht, wenn die bis geschätzt zu einem halben Meter dicke Erdschicht, die den Müllberg heute versteckt durch stoßen wird. Hier kann heute eines der größten Mülllager der Stadt Werneuchen ausgehoben werden. Das Ausmaß der Bodenstörung auf dem Gelände und ausgehende Gefahren sind derzeit noch kaum zu überblicken. Nach Erfahrungen kann das Grundwasser stark gefährdet sein. Das Schichtwasser unterhalb der Altdeponie könnte u.a. mit Schwermetallen belastet sein. Zudem kann die Menge des abgelagerten Abfalls mit einem Volumen von mehr als 20.000m³ angenommen und geschätzt werden. Dies auch insbesondere durch die nur 100m entfernte Mülldeponie am Beiersdorfer Weg .

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt