Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


04.06.2008, Weesow - Die ehemalige Kiesgrube
Doch eigentlich beginnt die Geschichte bereits 1900, als dort eine Kiesgrube zunächst für die Weesower genutzt entstand. Auf alten Plänen ist sie hier schon eingezeichnet. Als im Mai 45 nach der Beendigung des Krieges hier ein NKWD-Lager des russischen Geheimdienstes entstand, starben hier nach Schätzungen zwischen 800 bis 1500 Menschen an Krankheiten und Unterernährung. Die Toten wurden mehrere Monate lang täglich auf Holzkarren von anderen Gefangenen zur Kiesgrube gezogen und dort hineingeworfen. Kriegsgräber hat es hier nie gegeben und deshalb weist das Hinweisschild irreführend auf eine Kriegsgräberstätte hin.
Ab den 50-zigeer Jahren wurde die Kiesgrube nur noch als Müllhalde für Haus- und Gewerbemüll, Restabfälle sowie Bauschutt genutzt. Nachdem hier etwa 1000 Tote begraben wurden, konnte die Kiesgrube auch nicht mehr weiter genutzt werden und wurde zur Müllkippe umfunktioniert. Erst nach der Wende gab es hier einige erste Maßnahmen, um die Mülldeponie zu untersuchen und etwas einzugrenzen.

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt