Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


13.03.2009, Werneuchen - Beschlussvorlage gegen Gentechnik

Die CDU und die FDP Fraktion will auf der am 19.3.2009 stattfindenden Stadtverordnetenversammlung eine Vorlage zur Abstimmung für "Gentechnikfreie Landwirtschaft in Werneuchen" einbringen. Nachdem vor 2 Wochen bekannt wurde, dass ein Landwirt etwa einen Hektar Ackerland für Gentechnische Versuche zur Verfügung stellen wollte, gab es reichlich Diskussionen über das Für und Wider der Gentechnik. Zahlreiche Landwirte und Bauern sprachen sich auf einer Versammlung von Landwirten am 27.02.09 gegen die Nutzung genveränderter Pflanzen aus. Eine Vielzahl von guten Gründen konnte man dabei hören. Es gilt als wahrscheinlich, dass die Stadtverordneten der verschiedenen Fraktionen sich nun auch zu den Landwirten, Bauern und Landbesitzern politisch mit einem Beschluss bekennen werden.
Beschlussvorlage für die Stadtverordnetenversammlung
Werneuchen am 19.03.2009
 Betreff: „Gentechnikfreie Landwirtschaft in Werneuchen“
 Beschluss:
Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Werneuchen bekennt sich zur ökologischen und nachhaltigen Landwirtschaft und wendet sich gegen die Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen (GVO).
 Die Stadtverwaltung wird aufgefordert,
 - sich bei Anträgen auf Freisetzung gentechnisch veränderter Organismen, insbesondere Pflanzen, im Stadtgebiet Werneuchen, als Träger öffentlicher Belange gegen eine Freisetzung auszusprechen
- Initiativen und landwirtschaftlichen Betrieben, die sich für gentechnikfreie Landwirtschaft einsetzen, entsprechende Unterstützung zu geben,
- sich für die Verbesserung der Vermarktungschancen von in Werneuchen produzierten gentechnikfreien Lebensmitteln einzusetzen
- gemeinsam mit dem Verein Barnimer Feldmark e.V. weitere Unterstützung im Bereich Ökotourismus zu leisten
Begründung:
Die Bewahrung der Schöpfung und der natürlichen Lebensbedingungen für Mensch und Tier sind Aufgaben der gesamten Gesellschaft und jeder Generation. Einer nicht zu kontrollierenden Veränderung der Bedingungen ist aus Verantwortung für die kommenden Generationen entgegenzuwirken. Die Freisetzung von gentechnisch veränderten Pflanzen und deren Pollen in die Natur erhöht die Gefahr der Schädigung der hier heimischen Naturpflanzen und der Tiere.
Der Barnim und die Barnimer Feldmark sind Orte, die mit Naturverbundenheit, Naturbelassenheit und mit ökologischer Landwirtschaft identifiziert werden. Die Menschen die hier leben, fühlen sich diesen Grundsätzen verpflichtet. Touristen die zu uns kommen lieben den blühenden Raps und unsere Kornfelder, den Mais und die Sonnenblumen. Die Nachfrage auf unseren Bauernhöfen nach ökologisch produzierten Lebensmitteln steigt stetig. Die Menschen wollen keine gentechnisch veränderten Lebensmittel für sich und kein Futter aus gentechnisch veränderten Pflanzen für die Tiere. Dieser Verantwortung gilt es, sich zu stellen.

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt