Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


27.07 2009, Werneuchen - Jugendfeuerwehr auf Sommerreise (Teil 1)

Alle Jahre wieder, gibt es nicht nur Weihnachten sondern auch die Lehr- und Erlebnissreise der Jugendfeuerwehr Werneuchen und auch alle Jahre wieder berichten an dieser Stelle die Kameraden der Jugendfeuerwehr über ihre Erlebnisse.Vorab möchten wir natürlich allen schon mal herzlichen Dank sagen die diese Reise ermöglicht haben. Torsten Hegert, stellv. Jugendwart FW Werneuchen
Unsere Enddeckungsreise durchs Brenner Moor geht los. Treffpunkt, wie üblich, unser Stadtbekanntes Feuerwehrdepot, wo zwischen 8,00 und 9,00 Uhr unsere Busse beladen wurden. Als alle Taschen verstaut waren konnte die Reise nach Bad Oldesloe losgehen. Da wir eine menge Kinder und Jugendliche sind wurden wir auf zwei Transporter aufgeteilt. Nun aber rauf auf die Autobahn. Naja, wie lange Autofahrten so sind.....Egal!!!!
Nach ca. 3Std. und 20 min., inkl. diverser Pausen sind wir schließlich in der Jugendherberge in Bad Oldesloe heil und putzmunter angekommen. Unsere Jugendwarte Dieter und Torsten haben uns dann an der Rezeption angemeldet. Endlich!!! Die Zimmerschlüssel wurden verteilt. Die Belegung der Räume war auch schon festgelegt und wir konnten nun unsere Betten beziehen und die Taschen auspacken. Unsere Jugendwarte haben, in der Zwischenzeit, die Umgebung ausspioniert um die bestmöglichen Badestrände für uns zu finden. Leider hatten sie da wenig Glück. Aber hinter unserer Jugendherberge gab es einen großen Fluss, die Trave, der trotz vieler Wasserpflanzen zum Baden einlud. Jetzt war erst mal das große Erfrischen und Planschen angesagt.
Nach ein paar Stunden knurrte uns dann langsam der Magen. Aber auch für das leibliche Wohl wurde gut gesorgt. In der Jugendherberge war ein Buffet für uns aufgebaut. Es gab reichlich warme und kalte Speisen. Nach dem Abendbrot verbrachten wir den Rest des Tages draußen beim Tischtennis und im Freizeitraum beim Billard und Kicker spielen. Um 22,00 Uhr ging der Tag für uns zu Ende. Wir waren auch ganz schön geschafft und wollten auch Kräfte für den aufregenden nächsten Tag sammeln, denn da wartete schon der Hochseilgarten in Travemünde auf uns, das gibt es aber erst im nächsten Amtsboten zu lesen, für uns ist jetzt erst mal Nachtruhe!!!!! Martin Lächner


Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt