Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948

22.03.2010

Noch vier Tage- am Freitag ist es soweit- Der MTV Altlandsberg feiert Geburtstag

und das Werneuchener Sportwesen feiert mit.

Altlandsberg, Der Männer Turn Verein Altlandsberg, gegründet 1860 feiert jetzt sein 150. Jubiläum.

Seine Geschichte war immer tief mit dem
Werneuchener MTV verbunden.Zwischen beiden Vereinen gab es ungezählte gemeinsame Wettbewerbe, Stiftungsfeste und viele Freundschaften über Generationen haltbar hatten sich entwickelt. Nicht selten waren die Werneuchener Sportler in Altlandsberg triumphierend und die Altlandsberger lobten die Gastfreundlich- und Brüderlichkeit der Werneuchener. Nicht selten blieben die Altlandsberger nach gemeinsamen sportlichen Wettkämpfen, Vorturnen bei Festen und Stiftungsfesten bis zum nächsten Tag in Werneuchen und wurden gastfreundlich von ihren Werneuchener Sportkameraden zu Hause aufgenommen.
Werneuchen war Altlandsberg und Altlandsberg war Werneuchen. Selten in der Geschichte von Sportvereinen gab es so ein herzliches Verhältnis zwischen zwei im
Turnvater Jahnschen Geiste "konkurierenden" Sportvereinen.
Kaum eine der in Werneuchen länger ansässigen Familien ist nicht irgendwie mit dem MTV Werneuchen verbunden. Der Sport prägte ganze Generationen und ist bis
heute eine in Werneuchen fest verwurzelte Tradition. In Werneuchen exestieren heute mit seinen Fußball- und Handballmannschaften des Rot-Weiß Werneuchen,
Reitvereine, die Countrytänzer uvm. ein breites sportliches Angebot.
Mit einem Big-Band-Benefiz-Konzert am 26. März: 19.30 Uhr eröffnet der Altlandsberger Sportverein MTV 1860 seine Jubiläumsveranstaltungen in Altlandsberg.
Am 21. Mai findet um 19 Uhr ein Festakt im Gutshaus statt. Am 22. Mai wird um 10.30 Uhr ein Gedenkstein enthüllt und ein Jubiläumsbaum gepflanzt.
Am 23. Mai findet um 11 Uhr ein großer Festumzug, Sport auf dem Sportplatz und am Abend ein Festball statt. Am Morgen des 24. Mai ab 10 Uhr gibt es einen
Frühschoppen auf dem Markt mit der Big Band des Jugendorchesters Bad Freienwalde. Etwas ganz besonderes ist ein Großfeld Handballspiel am Pfingstsonntag. Trikots aus alter Zeit werden dazu nachgeschneidert.
Das aus Feldsteinen gemauerte Denkmal, welches aus Anlass des 75-jährigen Bestehens des MTV 1860 am Marktplatz errichtet wurde wird ein
ein Pendant erhalten. An der Erlengrundhalle wird am 22.Mai um 10.30 Uhr zum 150. ein weiterer Gedenkstein gesetzt und dazu als Jubiläumsbaum eine Rotbuche
gepflanzt. Am Pfingstsonntag beim großen Festumzug vom Markt zum Sportplatz werden sich der Heimat- und der Schützenverein, die Feuerwehr und das Jugendrotkreuz, die United Dancing Angels und viele befreundete Sportvereine u.a. auch Werneuchen beteiligen.

Aus der Werneuchener Chronik

Am Sonntag den 15. April 1888, fand in Werneuchen um um 15 Uhr eine Turnratssitzung des Südbarnimer Turngaus, welcher aus den beiden Eberswalder Vereinen „Männer Turnverein“ und „Jahn“, sowie den Turnvereinen in Bernau, Französisch-Buchholz, Werneuchen, Strausberg, Wriezen „Froh-Frei“, Alt-Landsberg und Fredersdorf bestand statt. (10.4.1888)
Als ein jahr später der Werneuchener verein sein 25jähriges Jubiläum feierte langten die Altlandsberger am 18.7.1889, am Sonntag in Werneuchen an. In der Ankunft der Turner war durch ein Gewitter in der Nacht und bis zum Morgen währenden Regens eine Verzögerung eingetreten, durch welches auch das Wetturnen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dazu hatten sich 14 Turner gemeldet, die von 9 bis 13.30 Uhr um den Preis des Tages kämpften. Nach dem anstrengenden Marsch soll die Beteiligung am Turnen „keine sehr rege“ mehr gewesen sein und eintretender Regen machte der Feier im Freien bald ein Ende.
Im Schützensaal erfolgte aber die Proklamierung der Sieger des Wett-Turnens. Als solche wurden u.a. mit einem Eichenkranz geschmückt: Herr Peters vom MTV Altlandsberg mit 42 1/3 Punkten .
Der große Festumzug im Jahre 1889 hatte alle Werneuchener vor die Häuser gelockt und er wurde fortan fester Bestandteil eines jeden Festumzuges. Nur Kriegsjahre unterbrachen später diese Tradition.
Am 8. August 1893 begann am Nachmittag ein Sommerfest des MTV Werneuchen, zudem u.a. der Altlandsberger Turnverein erschienen waren. Der imposante Festzug erlitt durch einen wolkenbruchartigen Regen eine halbstündige Unterbrechung. Nachdem auf dem Turnplatz am Schützenhaus ein Schau- und Kürturnen stattgefunden hatte, folgte ein Kommers, bei dem der Vorsitzende des MTV eine Festrede hielt. Am Abend vereinigte ein Ball sämtliche Turner im festlich dekorierten Saal des Schützenhauses.
Aus Anlass des 71. jährigen Bestehens des MTV Werneuchen wurde Mitte August 1935 ein großes Sportfest mit den Nachbarvereinen und Altlandsberg-Süd sowie Altlandsberg begangen. In den Mehr- und Einzelkämpfen um den Sieges-Eichenkranz wurde heiß gekämpft. Für Werneuchen setzten sich Güthling (200m) und Lux (100m) durch.

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt