Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


11.04.2011, Tiefensee - PKW-Unfall mit Personenschaden

Unfall sorgt für Staus im Sonntagnachmittagsverkehr

Am Samstagnachmittag kam es in Tiefensee zu einem Verkehrsunfall an dem fünf Fahrzeuge beteiligt waren. Nach Polizeiangaben bemerkte eine 76-jährige Fahrerin eines Pkw VW Golf offenbar nicht rechtzeitig ein Stauende auf der B158 kurz vor dem Abzweig nach Prötzel. Dort warteten mehrere Fahrzeugführer vor einer roten Ampel. Die Golffahrerin fuhr auf den am Stauende stehenden Pkw Mitsubishi auf. Durch den Aufprall wurde der Pkw auf das vor ihm wartende Krad Honda und dieses auf den davor befindlichen Pkw BMW geschoben. Die Fahrerin eines weiteren Honda Motorrades, die versetzt neben der anderen Kradfahrerin stand, verlor durch den Zusammenstoß das Gleichgewicht und kippte um. Die 76-jährige Golffahrerin, ein 60-jähriger Fahrer und Mitinsasse des Mitsubishis sowie eine 51-jährige Hondafahrerin wurden verletzt in Berliner Krankenhäuser gebracht. Der Pkw VW Golf und der Mitsubishi waren wie die Honda nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B 158 war von etwa 15:40 Uhr bis 16:20 Uhr voll gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 €.

Die Werneuchner Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, nahm ausgelaufene Betriebsstoffe auf und hob einen der PKW von der Fahrbahn an den Straßenrand. Warum die FF Werneuchen dann die Straße weiter zweispurig gesperrt hielt und es keine Polizei gab, die den Verkehr an der Unfallstelle vorbei leitete, blieb einigen aus ihren Autos gestiegenen Fahrern nicht ersichtlich, ggf. hätte die Polizei den Verkehr im Wechsel einspurig an der Unfallstelle vorbei leiten können. Die beiden anwesenden Polizeibeamten waren aber mit der Unfallaufnahme beschäftigt und weitere Polizisten zur Regelung des Verkehrs waren nicht eingetroffen. Kilometerlange Staus, insbesondere in Richtung Berlin waren die Folge. Aufgrund der Ampelanlage am Abzweig Prötzel löste sich der Stau auch bis in die nachfolgenden Stunden mit einer Wartezeit von durchschnittlich 15 Minuten nicht auf. Nachdem die Fahrbahn gegen 16:20 Uhr wieder freigegeben wurde sorgte dann die Ampelanlage in Richtung Tiefensee vor der Baustelle "Kreisel" für einen langen Stau. Die Bauarbeiten am Kreisel in Tiefensee wurden im letzten Jahr, kurz vor Wintereinbruch durch den Landesbetrieb für Straßenbau angefangen und kurze Zeit später unterbrochen. Geht es nach der Meinung einiger Anlieger und Einwohnern gehört der Chef des Landesbaubetriebes Brandenburg mittlerweile abgelöst. Dazu ein Beitrag aus der ZDF-Mediathek: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag


Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt