Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


23.08.2011, Werneuchen - Juri Geißler lädt zu Bauausschussitzung ein

Dipl. Bauing. Geißler will interessierte Bürger über wichtige Themen informieren
In einem offenen Brief wendet sich der neue Bürgermeisterkandidat Dipl. Bauing. Juri Geißler (SPD), in seiner Eigenschaft als Bauausschussvorsitzender an die Werneuchner:
Liebe Bürgerinnen und Bürger, in der letzten Stadtverordnetenversammlung vom 9. Juni 2011 ging es unter anderem um den Entwurf des Regionalplanes Uckermark- Barnim sachlicher Teilplan „Windnutzung, Rohstoffsicherung und -Gewinnung“. Worum geht es dort? In diesem Plan werden Flächen für Windkraftanlagen (WKA) überplant, wobei die Gemeinden Stellung nehmen können. Die verschiedenen Aspekte wie Natur- und Landschaftsschutz, Abstandflächen u.v.m., sollen berücksichtigt werden und der Weg für koordinierte Errichtung von WKA damit geebnet. Wenn dieser Teilplan nicht rechtwirksam wird, ist der Bau von WKA im Außenbereich nach Baugesetzbuch § 35 Abs. 1 theoretisch überall möglich, ein darauf folgender Wildwuchs von WKA den wohl kein vernünftiger Mensch möchte. Nun Sie erahnen es bereits, wir als Stadt haben nur geringe Möglichkeiten die WKA zu beeinflussen. Aber wenn diese Windräder hier bei uns stehen müssen, warum sollen nicht wir als Stadt Eigentümer dieser sein und somit den nicht unerheblichen Gewinn unserem Stadthaushalt zukommen zu lassen! Das gleiche gilt für Photovoltaikanlagen, wenn diese Großanlagen in unserem Stadtgebiet stehen. Wenn solche Anlagen hier bei uns sind, warum sollen es nicht unsere eigenen werden. Ich habe mit vielen Bürgern bereits darüber gesprochen, natürlich auch mit Stadtverordneten und es gab bis jetzt nur Zustimmungen. Natürlich müssen dann unsere Stadtwerke erweitert werden, so dass diese Anlagen auch in unserer Wartung bleiben. Und selbstverständlich sind die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. Wir müssen zusammen als Bürger unserer Gemeinde den Rückhalt geben, diese Vorhaben voranzubringen und damit unseren Haushaltseinnahmen erheblich erhöhen. Die Umweltfreundliche Energieproduktion zu verbinden mit eine bedeutenden, denn Erhöhung unseres Etat, muss eines unserer kommenden Aufgaben sein. Es geht um eine Daseinsvorsorge unserer Stadt. Heute gibt es bereits jetzt Gemeinden, welche mehr Energie produzieren als sie selbst verbrauchen und wirtschaftlich damit sehr gut stehen. Sie sehen also, es ist wirtschaftlich machbar und moralisch allemal. Hiermit lade ich Sie ein am 30. August um 19.00 Uhr zur Bauausschußsitzung im Stadthaus ein. Dort werden wir das er erste Mal darüber diskutieren. Ihr Bauausschußvorsitzender Dipl. Bauing. Juri Geißler

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt