Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


25.03.2012, Altlandsberg - Bürgermeister bleibt - Abwahl gescheitert

Rücktritt der Stadtverordnetenversammlung in Altlandsberg wird erwartet
(mk) Die Wahlleiterin Zöller wollte schon nach der erfolgreichen Abwahl die Geschäfte bis zu Neuwahlen amtierend leiten und die Abgeordneten der SPD, der Linken und einer Bürgerfraktion präsentierten bereits ihre neue gemeinsame Bürgermeisterkandidatin Jutta Lieske.
Der CDU-Kreisstagsvorsitzender Thomas Krieger kritisierte die mangelde Fairness und Aufklärung den Bürgern gegenüber. Demnach wollte Herr Gujjula (SPD) ,nachdem er bei der Bundestagswahl nur auf Platz drei der Direktkandidaten gelandet war, wieder in den Landtag.
 
Frau Lieske (SPD) hat aber das Landtagsmandat und ließ sich noch vor dem Bürgerentscheid schon als neue Kandidatin für das Bürgermeisteramt aufstellen. Sie erklärte dabei, sie würde ihr Landtagsmandat zurückgeben, wenn sie Bürgermeisterin in Altlandsberg werden würde. Dadurch würde der Wahlkreis bei der nächsten Landtagswahl für Herrn Gujjula frei werden. Bis zur Landtagswahl 2014 rückt dabei über die Landesliste auch noch Frau Dr. Sybille Bock (SPD) für Frau Lieske in den Landtag nach. Ausgerechnet die Rechtsanwältin Bock, die den von Jaeschke wegen fehlerhafter Satzungen entlassenen Herrn Nestroy gegen die Stadt Altlandsberg im laufenden Arbeitsgerichtsverfahren vertritt. Diese Verbindungen sind beeindruckend und können erklären, wieso diese Personalie durch die Abwahl-Stadtverordneten ursprünglich erst nach dem Abstimmungstermin (25.03.) bekanntgemacht werden sollte. Denn es sollte schlicht niemand auf diese Zusammenhänge kommen. Der CDU-Kreisstagsvorsitzender Thomas Krieger zog als Fazit: "Transparenz und Fairness gegenüber dem mündigen Bürger sieht anders aus!"
Von Abwahlgegnern wurde ebenfalls kritisiert, dass dem Bürgermeister keinerlei Gesetzesverstöße angelastet wurden. Es wurde auch kein Untersuchungsausschuss in der SVV gebildet und auch nicht das Ergebnis eines laufenden Gerichtsverfahren abgewartet.
unverbindliche Linkempfehlungen der Redaktion: www.cdu-altlandsberg.de, http://www.abwahl-arno-jaeschke.de

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt