Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


21.05.2012, Werneuchen - Verkehrschaos

(kk) Am gestrigen Sonntag (20.05.2012) fand auf dem Flughafen in Werneuchen das mittlerweile als alljährlich zu bezeichnende Viertelmeilen – Rennen statt. Für die Veranstalter mit geschätzten über 10.000 Besuchern bestimmt ein voller Erfolg.
Nicht zu verkennen war allerdings, dass rund um dieses Großereignis die Organisation dem Aufgebot an Teilnehmern und Besuchern nicht gerecht wurde. Hier alleinig die Schuld bei den Veranstaltern zu suchen, ist falsch, denn diese Großveranstaltung (für Werneuchener Verhältnisse) war im Vorfeld vom Verwaltungsamt zu prüfen und zu genehmigen gewesen.
Zu viele Faktoren spielen in der Vorbereitung und Durchführung eines solchen Events eine Rolle. So wären in der konzeptionellen Vorbereitung die Fragen eines deutlich erhöhten Verkehrsaufkommens, eventueller Umleitungen oder ein Sicherheitskonzept, wie Verkehrsregelung und mögliches Unfallgeschehen zu klären gewesen. Auch der Einsatz städtischer Mittel und Technik, wie Feuerwehr, Zusatzbeschilderung und Nachbereitung, die dringend notwendig gewesen wären, gehören zu den Fragen, die in dieser Größenordnung zu beachten gewesen sind.
Schon am Morgen kam es auf der B158 zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge eine Vollsperrung der Bundesstraße notwendig wurde. Da für einen solchen Fall keinerlei Konzept vorlag, wurden die Teilnehmer des sich bildenden Verkehrsstaus sich selbst überlassen. Niemand kümmerte sich um eine Verkehrsumleitung, die ja gegeben war. Auch in der Stadt herrschte Chaos. Eine Ausschilderung zum Event hin, konnte vergebens gesucht werden.
Noch problematischer war die Abfahrt. Für Ortsunkundige begann zum Teil eine Irrfahrt durch den Rosenring. Fehlende Hinweisschilder bis zu einem fehlenden 30iger Zonenschild am Ausgang des Flughafens in den Rosenring zeigten, wie wenig sich die Verantwortlichen im Verwaltungsamt mit den örtlichen Gegebenheiten beschäftigt haben.
Im Rosenring selbst wurde verabsäumt, das Begleitgrün zu mähen. Fußgänger konnten zusehen, wie sie zwischen den Bestandteilen der Blechlawine ihren Weg fanden.
Auch im Vorfeld dieser Veranstaltung gab es keine Hinweise an die Bürgerinnen und Bürger Werneuchens, zu dem zu erwartenden erhöhten Verkehrsaufkommen oder der Lärmbelästigung. Eine bürgerfreundliche Verwaltung sieht anders aus.
Für das nächste Event einer solchen Größenordnung in unserer Stadt sollten sich doch die Verantwortlichen im Rathaus und der SVV nochmals belesen. Im Urteil zu den Ereignissen der Loveparade in Duisburg stellte das Gericht eine Reihe von allgemeingültigen Grundsätzen auf, die Verantwortliche einer Stadt beachten sollten. Werneuchen ist nicht mit Duisburg zu vergleichen aber der Größenordnung entsprechend bleiben die Grundsätze der Verantwortlichkeiten die selben.


Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt