Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


12.03.2013, Werneuchen - WBG Werneuchen mit Liquiditätsproblem?

(mk) Die WBG Werneuchen verwaltet zur Zeit etwa 1.200 Miet- und Gewerbeeinheiten, davon etwa 550 Wohnungen und 250 Gewerbeeinheiten aus dem eigenen Bestand der Stadt Werneuchen. Im Jahr 2011 erwirtschaftete die WBG Werneuchen einen Gewinn in Höhe von nur 4.500 Euro, der in das Jahr 2012 übertragen wurde und deshalb fand sich der Vorstand im Dezember 2012 hinter verschlossenen Türen zusammen um darüber zu diskutieren,

 

wie die Gesellschaft zu zusätzlichen Mitteln zum Erhalt ihrer Liquidität kommen könnte. Die Lösung sah Bürgermeister Burkhart Horn als Vorstandsvorsitzender und sein Sohn Alexander Horn als Aufsichtsratsmitglied in der Aufnahme eines Millionenkredits. Um den Erhalt der Gesellschaft zu sichern wurde, möglicherweise unter dem Deckmantel der Sanierung des Hauses Berliner Strasse 16 und gegen Bedenken von zwei der insgesamt fünf Vorstandsmitgliedern, mit drei gegen zwei Stimmen, beschlossen einen Millionenkredit mit der Begründung aufzunehmen, diese Mittel zur Sanierung des Hauses Berliner Strasse Nr. 16 einsetzen zu wollen. Das von den drei Ja Stimmen zwei allein aus der Familie des Bürgermeisters stammen erscheint bereits in einem zweifelhaften Licht.

Doch kann auch überhaupt noch Geschäftsführer Stefan Lochner zum Wohle der Stadt handeln, also sein bestehendes Vetorecht gegen Entscheidungen des Aufsichtsrates auch noch objektiv einsetzen, wenn von ihm zuerst Angehörige seiner Familie in eines der teuer sanierten und begehrten Wohnungen im eigenen Unternehmens mit "sozial-verträglichen Mietpreisen" einquartiert wurden?

Inwieweit für die Sanierung des 4 Familienwohnhauses tatsächlich über eine Million Euro nötig sind bleibt Bürgermeister Horn bisher schuldig. Fehlende Ausschreibungsverfahren, fehlende Transparenz und nicht zuletzt fachliche Defizite der Verwaltung verteuerten bisher regelmäßig städtische Bauprojekte.

Indessen trägt die WBG Werneuchen das Risiko der Kosten für die beabsichtigten Baumaßnahmen noch allein, denn die beantragten Fördermittel müssen erst genehmigt werden.


Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt