Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


02.10.2013, Der Herbst hält Einzug - – Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr

(Polizeidirektion Ost) Bereits begonnen haben mit der Herbstzeit veränderte Witterungsbedingungen wie Nebel, Nässe und die Gefahr von überfrierender Nässe sowie die zeitiger einbrechende und länger andauernde Dunkelheit. Die Polizeidirektion Ost möchte in diesem Zusammenhang Hinweise zum veränderten Verhalten der Schulkinder sowie zum Einstellen auf die veränderten Verkehrsverhältnisse in der Herbstzeit geben.Auch auf innerstädtischen Straßen werden Kinder und Jugendliche die Ferienzeit für Aktivitäten im Freien nutzen. Die Verkehrsteilnehmer werden deshalb zu besonderer Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme aufgefordert.
Die Eltern sollten darauf achten, dass ihre Kinder gerade in der dunklen Jahreszeit helle Bekleidung mit zusätzlichen reflektierenden Accessoires (insbesondere an Schulranzen) tragen.
Gleiches gilt auch für die erwachsenen Fußgänger und Radfahrer, die durch Autofahrer während der Dunkelheit möglicherweise zu spät erkannt werden, weil sie zu dunkel gekleidet sind. Nach dem Motto: „Sehen und gesehen werden“, sollten insbesondere die Radfahrer auch an ordnungsgemäße Beleuchtung denken.
Autofahrer sollten zudem auch die Bereifung, die Geschwindigkeit und den Abstand zum Vordermann im Auge behalten. Der Zustand der Fahrbahn kann sich in der Herbstzeit ständig und unvermittelt ändern. Laub, Fallobst oder verschmutzte Fahrbahnen oder sogar der erste Nachtfrost beeinträchtigen das Fahrverhalten zum Teil erheblich, ebenso wie die Sichtbehinderungen durch Nebel.
Das Einschalten der Nebelleuchten und der Nebelschlussleuchte ist allerdings nur bei einer Sichtweite von weniger als 50 Metern außerorts erlaubt, denn die Blendwirkung bei guten Sichtverhältnissen ist enorm. Das missbräuchliche Einschalten der Nebelschlussleuchte wird von der Polizei mit einem Verwarnungsgeld geahndet.
Für eine gute Rundumsicht in der dunklen Jahreszeit sorgen saubere und funktionstüchtige Wischerblätter, eine mit frostsicherer Waschlauge gefüllte Waschanlage sowie die Reinigung der Scheiben innen und außen.
Die Gefahr von Aquaplaning und Straßenglätte steigt in der Herbstzeit. Deshalb sollten die Fahrzeugführer mit Oktoberbeginn die Umrüstung auf Winterreifen veranlassen.

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt