Straßenliste Wahlanfechtung Feuerwehr Jugendfeuerwehr Videos Inhaltsverzeichniss Kontakt Gästebuch Impressum

Startseite
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014


Heimatkundliches aus Werneuchen und der Umgebung


Satzungen der Stadt Werneuchen



Startseite
GO der SVV
Wasserbetrieb
Schmutzwasser
U-Siedlung
Vereine
Straßennutzung
Straßenreinigung
Verwaltung


Flag Counter Werneuchner Onlinezeitung


download

Weihnachtszeitung der Stadt Werneuchen von 1948


22.12.2013, Werneuchen - Bürgermeister zieht Bilanz

(Stadt Werneuchen) Nur noch wenige Tage, und das Jahr 2013 gehört der Geschichte an. Weihnachten steht vor der Tür, die Spannung, insbesondere unter den Kindern, wächst. Die Vorfreude ist erwartungsgemäß groß. Wie üblich, möchte ich zum Jahresende eine kurze Bilanz darüber ziehen, was in der Stadt Werneuchen, selbstverständlich einschließlich der Ortsteile, im zurückliegenden Jahr von den geplanten Vorhaben realisiert wurde. In Weesow konnte der Gehwegbau an der Weesower Dorfstraße, einschließlich Beleuchtung abgeschlossen und so das Ortsbild sowie die Sicherheit für die Fußgänger verbessert werden. Im Ortsteil Seefeld - Löhme begann man mit dem Ausbau des Siedlerweges. Insbesondere die Lösung der Regenwasserbeseitigung – sprich der hierfür notwendige Kanal, die Verlegung im Bereich des Grabens an der Löhmer Dorfstraße und über den „Gutshof“ zum Löhmer Haussee – standen neben einem ersten Teilabschnitt der Fahrbahndecke in diesem Jahr im Mittelpunkt der Maßnahme. Hier konnte gleichzeitig ein Beitrag zur Lösung der Gesamtsituation auf dem „Gutshofgelände“ geleistet werden, indem die Feuerwehrzufahrt zum Haussee ordentlich befestigt wurde. In Willmersdorf wurden neue Regelstauwerke an den Dorfteichen installiert, so dass die Regulierung der Wasserstände, besonders nach Starkregenfällen, wieder ordnungsgemäß erfolgen kann. Im Rahmen der Verbesserung der Beschilderung des vorhandenen Radwegenetzes haben wir gemeinsam mit den anderen Kommunen des Landkreises Barnim und dem Landkreis die Knotenpunktwegweisung zur Vereinfachung der Orientierung für die Radwandererumgesetzt. Den Jakobsweg haben wir mit Informationstafeln zu Erlebnispunkten unter Verwendung von Fördermittel und einer Skulptur unter dem Leitbild „Kunstam Jakobsweg“ ergänzt. In Werneuchen konnten wir nach drei-jähriger Bauzeit die Gestaltung des Schulhofes an der Europaschule abschließen. Schüler, Lehrer, Eltern und Besucher haben sich über das Ergebnis sehr gefreut. Und in der Tat, einen so schönen Schulhof gibt es wohl selten – da muss das Lernen einfach Spaß machen. Auch das Wohngebäude in der Berliner Allee, das durch die Wohnungsbaugesellschaft Werneuchen mbH mit erheblichen Mitteln aus der Stadtkernsanierung rekonstruiert und ausgebaut wird, trägt bereits jetzt schon zur Verbesserung des Ortsbildes bei. Hier entstehen 4 neue Wohnungen zu ortsüblichen Mietpreisen. Durch den Eigenbetrieb Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung wurde die Errichtung der neuen Brunnengalerie abgeschlossen und so die Versorgung unserer Einwohner mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser über viele Jahr-zehnte hinaus gesichert. Gleichzeitig wurde die Sanierung maroder Abwasserschächte weitergeführt. Dies alles konnte ohne eine Erhöhung der Wasser- und Abwassergebühren realisiert werden.
In der Siedlung Stienitzaue wurde erstmals eine Bushaltestelle errichtet, sodass die Einwohner künftig besser an die Bahn angeschlossen sind. Wichtiger noch ist die damit verbundene Verbesserung des Schulweges für die Kinder und Jugendlichen aus diesem Siedlungsbereich. Ärgerlich war nur, dass diese Bushaltestelle erst im Dezember in den neuen Busfahrplan aufgenommen wurde. Realisiert wurde auch die seit einigen Jahren geforderte Sicherung der Querung des Schulweges in der Wesendahler Straße Ecke Goethestraße in Nähe der Grundschule Im Rosenpark. Nachdem ein Fußgängerüberweg nicht genehmigungsfähig war, wurde der Empfehlung der Polizei zur Errichtung einer Straßeneinengung gefolgt. Dies trifft zwar nicht auf die Gegenliebe aller Autofahrer, jedoch stehen hier die Kinder im Vordergrund. Gegenseitige Rücksichtnahme sollte das erste Prinzip – nicht nur im Straßenverkehr – sein! Für die Besucher des Friedhofes in Werneuchen konnte der Stichweg an der Landsberger Straße ausgebaut und gute Parkplatzmöglichkeiten geschaffen werden. Darüber hinaus gab es viele kleine Maßnahmen, wie zum Beispiel: die Fortsetzung des Ausbaus der Gehwegbeleuchtung in Werneuchen, Ergänzungen von Spielgeräten auf dem Spielplatz in Krummensee, die Errichtung von Elektroverteilern auf Festwiesen, die Gestaltung von Wegen auf Friedhöfen usw. Es gibt noch viele Dinge und Aufgaben, die ihrer Realisierung harren. Mit anderen Worten: auch für die Zukunft haben wir uns wieder einiges vorgenommen. Darüber werden wir Sie in der Januarausgabe des Amtsblattes, nachdem der Haushaltsplan für 2014 bestätigt ist, informieren. Abschließend bleibt mir, Ihnen allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen. Bleiben Sie gesund und mögen ihre Erwartungen an das Jahr 2014 in Erfüllung gehen. Ich bedanke mich für Ihr Engagement für unseren Heimatort und setzte darauf, dass Sie auch in Zukunft tatkräftig mit anpacken. Burkhard Horn Bürgermeister

Festschrift zum 250. Geburtstages des Dichterpastors F.W.A. Schmidt


Werneuchen-Aus alter Zeit
ist ein Buch zur Geschichte der Stadt Werneuchen
Eine Vorschau finden Sie hier: Werneuchen - Aus alter Zeit - Google Books-

Hinweis: Nachrichtentexte geben den Sachstand am Tag ihrer Veröffentlichung wieder.

Impressum  Kontakt